High Stakes Wochenbilanz – Die Luckbox is back, Phil Ivey im freien Fall

Sebastian

Nachdem Sebastian Ruthenberg letztes Jahr schwer zu kämpfen hatte, stellt er nun wieder sein absolutes Ausnahmetalent unter Beweis. Eine fantastische Woche beendete er mit einem Plus von $466.131 als größter Gewinner, was ihm auch die Führung in der Monatswertung einbrachte. Phil Ivey galt einst als bester Allroundspieler der Welt. Auf den High Stakes ist sein guter Ruf jedoch schon länger am bröckeln, denn er bekommt dort seit zwei Jahren keinen Fuß auf den Boden. In der letzten Woche war er erneut der größte Verlierer und hat auch im Februar die rote Laterne. Insgesamt hat er in den letzten zwei Jahren mehr als sechs Millionen Dollar verloren!

Sebastian Ruthenberg und Cort Kibler-Melby dominieren beim 2-7 Triple Draw

Es ist sehr erfreulich zu sehen, dass die Action auf den High Stakes wieder zunimmt und unsere deutschen Vertreter maßgeblichen Anteil daran haben.

Am vergangenen Wochenende liefen in verschiedenen Varianten die höchsten angebotenen Limits gleichzeitig. Erneut ging es dabei am heftigsten an den $2.000/$4.000 2-7 Triple Draw Tischen ab.

Cort Kibler-Melby
Gemeinsam mit seinem Kumpel Sebastian Ruthenberg dominiert Cort "Thecortster" Kibler-Melby zurzeit die 2-7 Triple Draw Tische.

Phil "Polarizing" Ivey, das russische Ausnahmetalent Trueteller sowie die Deutschen SanIker, bbvisbadforme, Sebastian "taktloss47" Ruthenberg und Cort „thecortster“ Kibler-Melby battelten sich am Samstag stundenlang.

Für Letzteren fing die Session gar nicht gut an, und nach nur 20 Minuten Spielzeit stand er schon mit $80.000 in der Kreide.

Doch Cort gelang es das Ruder herumzureißen und drei Stunden später verließ er die Tische als größter Gewinner mit einem Plus von $258.800. Gestern legte er dann noch einmal 113k nach.

Der andere große Gewinner dieser Partie war Sebastian „taktloss47“ Ruthenberg.

Nach einem fantastischen letzten Wochenende, als er einen unglaublichen Heater erwischte und in wenigen Händen $570.000 Profit machte, konnte er seiner Bankroll nun weitere 123k hinzufügen und auch seine Formkurve zeigt steil nach oben.

Rui Cao rupft Viktor Blom

Anfang der Woche forderte Rui Cao niemand Geringeren als Viktor Blom zu einem Heads-Up Match heraus.

Rui Cao
Rui Cao zerlegte letzte Woche Viktor Blom, um anschließend wieder alles an Phil Ivey zu verlieren.

Verständlicherweise wählte er dafür seine Spezialdisziplin Pot-Limit Omaha, die eine der schwächsten Varianten von „Isildur1“ ist.

Dieser hatte dem Russen „Patriktortonius“ zuvor $84k beim 8-Game abgeknüpft, nur um danach alles und noch viel mehr an den in Paris lebenden Chinesen zu verlieren.

Gleich an sechs Tischen traten sie beim $100/$200 Pot-Limit Omaha gegeneinander an und Rui zerlegte Viktor nach Strich und Faden. 5 der 6 Tische verließ er als Gewinner, was sich zu einem beträchtlichen Gewinn von $239.600 summierte.

Phil Ivey verspielt $500.000-Profit

Was für eine unglaubliche Achterbahnfahrt für Phil „Polarizing“ Ivey!

Der Auftakt in den gestrigen Tag hätte kaum besser sein können, denn er zertrümmerte Rui Cao und nahm ihm beim $1.000/$2.000 satte $310.000 ab.

Phil Ivey2013 WSOP EuropeEV035K Mixed MaxDay2Giron8JG9955
Phil Ivey schafft es online einfach nicht das Ruder herumzureißen.

Dann wechselte er an die 2-7 Triple Draw Tische und gewann sowohl Geld von Sebastian Ruthenberg als auch von SanIker und Cort Kibler-Melby. Zu diesem Zeitpunkt war Ivey schon eine halbe Million Dollar im Plus.

Doch anstatt sich damit zufrieden zu geben, duellierte er sich anschließend erneut Heads-Up an den $1.000/$2.000-Tischen.

Dieses Mal war sein Gegner der nach wie vor Unbekannte „Carlooo13“ und er sollte sich zu seiner Nemesis entwickeln.

In nur 850 Händen erleichterte er Phil um sage und schreibe $340.000 und nach weiteren kleineren Verlusten beim 2-7, war der ehemals riesige $500.000-Profit am Ende des Tages auf nur noch 54k zusammengeschmolzen.

Der größte Pot der Woche

Der größte Pot der Woche ereignete sich ebenfalls in diesem epischen Heads-Up Duell, und zwar beim Pot-Limit Omaha.

Ivey raiste vom Button auf $1.200 mit        

Carlooo13 wachte im Small Blind mit        

mit starken Assen auf und 3-bettete auf $3.600, Phil callt. Gut sind die Asse deswegen, weil sie single suited sind und zudem Straßendraws ermöglichen. Vor dem Flop lagen somit bereits $7.800 in der Mitte.

Den Flop von      

trafen beide sehr gut. Während Phil Ivey Top Pair plus Open Ended Straight Draw hielt, hatte Carlooo13 den Nutflushdraw plus Overpair, und so gingen nach Raise und Reraise alle Chips in die Mitte.

Deshalb lohnt sich hier ein Blick auf die genauen Gewinnwahrscheinlichkeiten:

Odds
Trotz Toppair und Open Ended Straight Draw ist Phil Ivey mit 38% Gewinnwahrscheinlichkeit klarer Außenseiter.

Obwohl Ivey hier Toppaar hält, ist seine Gewinnwahrscheinlichkeit die Hand am Ende auch zu gewinnen gerade mal 38,41%.

Durch das Overpair, den besseren Draw und dadurch, dass er mit der 5 und dem Flushdraw einige Outs blockt, ist Carlooo13 mit 61,59% recht klarer Favorit.

Dass Wahrscheinlichkeiten nicht lügen, zeigt sich schon am Turn  

denn der Mystery Man macht seinen Flush, allerdings bleiben Ivey noch vier Outs zum Full House.

Der River   ist jedoch keines davon und somit wandert der $131.559 große Pot zu Carlooo13.

Die 5 größten Gewinner der Woche:

Name

Sessions

Hände

Gewinne

Sebastian "taktloss47" Ruthenberg

18

3249

 $ 466,131.00

Ike Haxton

28

2681

 $ 336,636.00

bbvisbadforme

7

1290

 $ 331,061.00

Amanda "ROXY24" Thomas

17

2081

 $ 325,064.00

JayP-AA

37

3360

 $ 270,428.00

HoldemJill9

12

1636

 $ 247,542.00

Die 5 größten Verlierer der Woche:

Trueteller

7

2061

 $-249,668.00

Viktor “Isildur1” Blom

17

1182

 $-256,781.00

SanIker

10

2362

 $-315,413.00

jricardosc

9

1164

 $-343,784.00

Phil Ivey (Polarizing / RaiseOnce)

35

4892

 $-643,934.00


Die 5 größten Gewinner des Monats:

Name

Sessions

Hände

Gewinne

Sebastian “taktloss47” Ruthenberg

45

5685

$ 721,239.00

Viktor “Isildur1” Blom

108

17410

$ 595,589.00

Cort “thecortster” Kibler-Melby

39

8762

$ 549,704.00

Carlooo13

51

8045

$ 539,252.00

JayP-AA

156

15039

$ 525,682.00


Die 5 größten Verlierer des Monats:

Steven “Zugwat” Silverman

78

12552

  $-407,098.00

SanIker

21

4176

  $-551,295.00

Patriktortonius

28

8454

  $-624,323.00

Trueteller

47

8916

  $-651,219.00

Phil Ivey (Polarizing / RaiseOnce)

49

7097

  $-808,591.00

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Lars 2015-02-25 12:03:11

Rui Cao hat seinen Hauptwohnsitz in London und pendelt anscheinend zwischen den beiden Städten hin und her.

Glofre 2015-02-24 13:16:17

Wie kann Rui Ciao auf .com spielen, senn er in Paris lebt? Frankreich ist doch nur auf .fr blockiert und der wohnsitz sollte doch verifiziert sein.