High Stakes Wochenbilanz – Daniel Cates knackt die 10-Millionen-Marke

daniel cates wsop 2013

Es war die wohl bisher actionreichste High Stakes-Woche des Jahres. Täglich wechselten Hundertausende Dollar die Besitzer. Einen ganz heißen Lauf erwischte dabei Daniel „Jungleman12“ Cates, der knapp 1,5 Millionen Dollar Profit machte, sich damit an die Spitze der Jahresbilanz setzte und ganz nebenbei auch noch die 10 Millionen Dollar Gewinnmarke auf FullTilt überschritt. Auch der bisherige Dominator „Trueteller“ setzte wieder ein Achtungszeichen und bleibt dem Jungleman auf den Fersen. Satte Verluste sackten dagegen Chun Lei Zhou, Viktor Blom, Gus Hansen und auch Phil Galfond ein.

Spitzenmarken für Daniel Cates

Der Jungleman ist ein irrlichterndes Wesen. Manchmal sieht man ihn wochenlang weder auf den Online High Stakes noch auf großen Live-Turnieren. Doch dann schlägt er auf einmal zu und macht seinem Ruf, als einer der weltbesten Pokerspieler alle Ehre.

So geschehen in der vergangenen Woche. Schon am Dienstag bewies der 24-jährige Amerikaner aus Maryland, dass er zurecht als stärkster Heads Up-Spieler der Welt eingeschätzt wird.

Zu spüren bekam das Denoking, der bisher ein astreines High Stakes-Jahr (eine Million Dollar Profit) hingelegt hatte und nun innerhalb von lediglich sieben Stunden beim $200/ $400 NLHE gigantische $650k an den Jungleman überweisen mußte.

Richtig heiß lief Cates, der seine Jugend mal als „verrückt, öde und einsam“ beschrieben hatte dann am Samstag. 26 Stunden ohne Unterbrechung forderte Daniel Cates die Größten (Phil Galfond, Gus Hansen, Viktor Blom, Alexander Kostritsyn, Niki Jedlicka etc.) und knöpfte ihnen fast eine Million Dollar ab.

Damit schickt sich jungleman12 an, nach 2009 (größter High Stakes-Gewinner, mit 5 Millionen Dollar Profit) einem weiteren High Stakes-Jahr seinen Stempel aufzudrücken.

Mit 2,8 Millionen Dollar Jahresprofit ist Cates nun wieder erfolgreichster Online-High Roller für 2014.  Insgesamt hat er nun über zehn Millionen Dollar Gewinn auf FullTilt gemacht, was außer ihm nur Phil Ivey (17 Millionen) und Patrik Antonius (11 Millionen) gelungen ist.

Trueteller glänzt - Hansen, Blom und samrostan schmieren ab

Eine ganz hohe Welle reitetet jetzt schon die zweite Woche hintereinander Mystery Man Trueteller. Während er bereits in der vorhergegangenen Wochenbilanz mit $800k Gewinn dominiert hatte, setzte er seinen Hot Run auch in den vergangenen sieben Tagen fort.

Mit weiteren $900k Profit schraubte der Unbekannte seinen Jahresgewinn auf 2,5 Millionen Dollar und ist damit Daniel Cates als einziger Online-High Roller eng auf den Fersen.

Gus Hansen
Gus Hansen gewann bei seinem Comeback 600k, nur um in den darauffolgenden Tagen 1,4 Millionen zu verlieren.

Ein Kopf an Kopf-Rennen der ganz anderen Art liefern sich derweil Chun lei Zhou und Gus Hansen. Der 40-jährige Däne war wochenlang nicht auf den Online High Stakes gesichtet wurden.

Vor acht Tagen dann das Comeback: Hansen machte innerhalb von nur zwei Tagen fast $600k Gewinn und schien seinen Negativ-Lauf schon beendet zu haben. Doch dann schlug es in den letzten vier Tagen voll ein.

Gus Hansen verbrannte fast 1,6 Millionen Dollar in nur 96 Stunden und hat damit die vier Millionen-Verlustmarke für 2014 erstmals deutlich überschritten.

Die rote Laterne trägt er damit allerdings erstaunlicherweise nicht, denn einer verbrennt seine Dollar in noch größerer Geschwindigkeit.

Chun samrostan Lei Zhou ist nach der Verhaftung von Paul MalACEsia Phua der größte Online-Wal und hat auch in den vergangenen sieben Tagen wieder voll hingelangt. Nach sechs profitablen Tagen in Folge schaffte es der Chinese aus Macau doch wieder ein Wochenminus von 1,5 Millionen Dollar zu produzieren und hat nun für 2014 schon deutlich über 5 Millionen Dollar Miese auf der Uhr stehen.

Der größte Pot der Woche

Mal in einer ganz anderen Konstellation, als gewohnt wurde die teuerste Hand der Woche ausgespielt. Die Variante hieß nicht NLHE und es waren auch nicht nur zwei oder drei Spieler am Tisch.

Vielmehr wurde innerhalb einer Mixed Game-Session PLO gespielt und dabei waren mit Viktor Blom, Alexandre Kostritsyn, Chun Lei Zhou, Gus Hansen (SB) und Alexandre Luneau (BB) die wirklichen Big Boys der High Stakes.

Die Blinds lagen bei $300/ $600 und schon peflop gingen die Chips hier in die Mitte. Nach zwei Folds hatte Chun samrostan Lei Zhou zwar vorsichtig auf $1500 geraist, aber nach 3-Bet von Hansen ($5k) und er 4-Bet von Luneau ($16k) wollte auch er nicht mehr mitmischen.

Nachdem auch Gus Hansen nochmal erhöht hatte, ging sein französischer Counterpart letztlich All-In und nach dem Call lagen satte $337k in der Mitte. Damit war das der fetteste Pot, der im laufenden Jahr produziert werden konnte.

Und das war die Ausgangssituation, bevor das Board (Turn und River jeweils zweimal) gedealt wurde:

Alexandre Luneau:        

Gus Hansen:        

Alexonmoon muss hier natürlich mit den Asssen alles riskieren, aber auch Gus Hansen hält eine sehr gute PLO-Hand. Allerdings passt es zu seiner momentanen Spielweise warum er es nicht bei den $16k von Luneau belässt und sich zumindest zunächst den Flop ansieht.

Gedealt wurde dann folgendes:

Board1:          

Board2:          

Gus Hansen hat hier zweimal keine Chance und so wechselten am Ende satte $337k in die Bankroll des Franzosen Alexandre Luneau.

Hier noch die aufschlussreichen Zahlen in Tabellenform:

Die größten Gewinner der Woche:

Dan jungleman12 Cates: $+1.425.952

Trueteller: $+969.248

Alexander PostflopAction Kostritsyn: $+757.163

Mikael punting-peddler Thuritz: $+682.911

Alexandre alexonmoon Luneau: $+535.408

Die größten Verlierer der Woche:

Chun samrostan Lei Zhou: $-1.618.309

Viktor Isildur1 Blom: $-834.013

Gus Hansen: $-805.909

Phil OMGClayAiken Galfond: $-533.968

SanIker: $-184.220

Die größten Gewinner 2014:

Dan jungleman12 Cates: $+2.781.247

Trueteller: $+2.513.106

Alexander PostflopAction Kostritsyn: $+2.157.339

Alexandre alexonmoon Luneau: $+1.851.460

Niklas Ragen70 Heinecker: $+1.463.133

Die größten Verlierer 2014:

Chun samrostan Lei Zhou: $-5.445.172

Gus Hansen: $-4.351.400

Phil Polarizing Ivey: $-1.815.817

Julius KagomeKagome Fleischer: $-1.455.366

Phil OMGClayAiken Galfond: $-1.085.752

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare