High Stakes Poker Wochenbilanz – „Phisherman“ im leeren Teich

fisherman

Es war schon längere Zeit ziemlich leer auf den Online High Stakes war, im Vorfeld des Main Events schienen nun endgültig die Büsche zwischen den vereinsamten Tischen der Nosebleed Limits zu rollen. Im Shootout der letzten Verbliebenen behielt ein Rumäne die Oberhand, während ein Landsmann den Preis dafür zu zahlen hatte.

Mitte der vergangenen Woche zogen die Big Guys des Live-Poker alle Aufmerksamkeit auf sich und spielten um das gewaltigste Preisgeld der Poker-Geschichte. An den virtuellen Tischen schienen sich gleichzeitig ein paar Online-High Roller davon inspirieren zu lassen.

Obwohl die Action in den vergangenen Wochen merklich nachgelassen hatte, ging es am Mittwoch gut zur Sache. Vor allem der Franko-Kanadier Rui pepperoniF Cao und der Newcomer aus Rumänien Phisherman36 lieferten sich dabei ein interessantes Duell, dessen Ergebnis sich auch klar in den Bilanzen der Woche niederschlägt.

Sechs Stunden, vier Tische Heads-up auf den $50/$100 PLO Limits, 4100 Hände: danach hatte Phisherman36 knapp $150k mehr vor sich stehen. Genug, um mit diesem Gewinn die Wochen-Bilanz anzuführen.

In der größten Hand der Session kam es pre-Flop zu einer Reraise-Schlacht, wonach der Rumäne seinen Gegner letztlich all in setzte. Im Pot lagen danach $62k. Cao zeigte K A 3 K, Phisherman36 A A 3 6. Das Board brachte Q 6 5 4 9, und die $62k wanderten in die Bankroll des Rumänen.

Danach zog der unterlegene Cao noch in eine Schlacht der besonderen Art, ausgerechnet gegen seinen Lieblingsfeind, den Finnen Ilari Ilari_FIN Sahamies. Die beiden hatten sich Anfang des vergangenen Jahres bis aufs Messer bekriegt und vor allem in diversen Chats ihre gegenseitige Verachtung offenbart. In der aktuellen Session hielten es die Streithähne nun genau zwei Stunden miteinander aus. Danach war Ilari um $35k und sein Gegner um eine Lektion reicher.

Größter Verlierer der Woche ist Rui Cao allerdings trotzdem nicht. Diese zweifelhafte Ehre gebührt dieses Mal dem Rumänen Ignat 0Human0 Liviu. Der wird’s verkraften können. Im vergangenen Jahr machte er vor allem im No Limit Holdem einen Profit von fast 1,7 Millionen Dollar.

Trotzdem gilt der ehemalige Ingenieur als der beste rumänische Online Profi und nimmt im ewigen Ranking der Online-Gewinner den 37. Platz ein. Der 26-Jährige ist einer der gefährlichsten Fresser im NLHE-Becken scheint aber, ähnlich wie ein paar seiner Kollegen an Live-Auftritten keinerlei Interesse mehr zu haben.

Auch sein Landsmann Phisherman36 verbringt die Zeit lieber vor dem Bildschirm statt im Brasilia- oder Amazon-Room des Rio-Casinos. Als Lohn hat er nun erstmals die Jahres Top 5 geentert und dort einen Profit für 2012 von knapp 1,3 Millionen Dollar zu Buche zu stehen. Ebenfalls in die vorderen Regionen hat sich Alexander Kanu7 Millar gespielt. Ganz unten stehen nach wie vor Guy Laliberte, Viktor Blom und - zum ersten Mal in den Top 3 – der Deutsche Benjamin Spindler.

Hier noch die aufschlussreichen Zahlen in Tabellenform:

Die Gewinner der Woche:

  1. Phisherman36, $145.566
  2. mickan1984, $120.651
  3. mtvdeuem, $105.651
  4. ChaoRen160, $103.076
  5. Forhayley, $96.117

 

Die Verlierer der Woche:

  1. Ignat 0Human0 Liviu, $135.169
  2. Rui PepperoniF Cao, $133.983
  3. PimpyLimpy, $105.469
  4. Donthnrmepls, $78.408
  5. TheMatadorCC, $75.392

 

Die Gewinner 2012:

  1. Andrew EireAbu Grimasson, $2.695.723
  2. Ben Sauce123 Sulsky, $2.245.335
  3. Ilkka bernard-bb Koskinen, $1.443.901
  4. Phisherman36, $1.270.504
  5. Alexander Kanu7 Millar, $1.144.790

 

Die Verlierer 2012:

  1. Guy Zypherin Laliberte, $2.708.561
  2. Viktor Isildur1 Blom, $1.477.197
  3. Benny Toweliestar Spindler, $770.054
  4. Il|1Il|1il|1, $761.767
  5. Gavin gavz101 Cochrane, $721.579

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare