High Stakes Poker Wochenbilanz – „Wilhasha“ mit glänzendem Debüt

High Stakes Poker

Wer momentan in der Pokerwelt was gelten will, ist in Las Vegas und spielt bei der WSOP. Auf den Online High Stakes ist deshalb Platz für Newcomer. Einer, der seine Chance genutzt hat, ist ein Spieler mit dem Nick „Wilhasha“, der die aktuelle Wochen-Bilanz anführt. Größter Verlierer: mal wieder Guy Laliberte.

Das Eisen muss geschmiedet werden, solange es heiß ist. Das hat sich in der vergangenen Woche sicherlich auch der Spieler mit dem Nick Wilhasha gesagt. Im Dezember des vergangenen Jahres war er erstmals auf den High Stakes aufgetaucht und hatte bis zu Beginn des aktuellen Monats in vergleichsweise wenig Händen nur Schulden produziert. 60.000 Hände hatte Wilhasha in den ersten fünf Monaten gespielt. In der vergangenen Woche waren es nun allein 13.000. Eine Frequenz, in der momentan kein anderer Online-High Roller bereit ist zu spielen. Und seit Anfang des Monats läuft es für Wilhasha richtig rund. Knapp $500k Plus stehen da in seiner Bilanz.

Dabei konzentrierte sich der Mystery Man (oder die Mystery Woman) auf No Limit Holdem und die $100/ $200 Tische. Und dort traf er dann auch den erfolgreichsten No Limit Holdem Spieler des Jahres 2012, Alexander Kanu7 Millar. Die Beiden schienen spätestens ab Montagabend immer wieder zu suchen. Höhepunkt dieses mit Abstand interessantesten  Duells der vergangenen Woche war die Auseinandersetzung am Mittwoch.

In acht Stunden und 3.261 Händen blieb der Engländer allerdings mit $100k Gewinn der Dominator. In den Tagen zuvor hatte der in Schweden ansässige Wilhasha stets die Oberhand behalten.

Und er hatte dabei soviel Gewinn akkumuliert, dass er sich auch die Unterrichtsstunde am Sonntag noch mit leisten konnte. In 2.707 Händen hatte Wilhasha erst $140k gewonnen, um am Ende mit einem Verlust von knapp $300k dazustehen. In einem gemeinsamen Chat nach mehrstündigen Session gab Millar dann zu, dass eine Menge Glück mit im Spiel gewesen sei. Wilhasha sagte daraufhin, dass ihm das Geld zwar egal sei, er nach dieser harten Niederlage erstmal keine Lust habe sich auf ein weiteres Match eingelassen.

Immer noch Lust Schulden zu produzieren, hat offenbar Guy Laliberte. Während fast alle Online-Regulars den High Stakes Tischen fernblieben, spielte der Kanadier ein paar Tausend Hände und fütterte mal wieder die Haie. Mit 184.194 Dollar Miesen in den vergangenen sieben Tagen führt er zum wiederholten Male die Negativ-Bilanz an. Mit 2,7 Millionen Dollar Miesen in der Jahres-Bilanz steuert er außerdem unaufhaltsam die drei Millionen-Schallmauer an.

 

Hier noch die aufschlussreichen Zahlen in Tabellenform:

 

Die Gewinner der Woche:

Wilhasha, $247.895

Phillipe takechip D`Auteuil, $163.851

Glosik, $163.436

Terje Terken89 Augdal, $99.500

Longerpig, $91.669

 

Die Verlierer der Woche:

Zypherin, $184.194

Terryhsu, $152.628

Patpatman, $144.874

Alexej LuckyGump Makarov, $130.229

Hörhö, $94.770

 

Die Gewinner 2012:

Ben Sauce123 Sulsky, $2.274.770

Andrew EireAbu Grimasson, $2.261.740

Ilkka bernard-bb Koskinen, $1.364.437

Phisherman36, $1.068.626

Terje Terken89 Augdal, $1.051.057

 

Die Verlierer 2012:

Guy Zypherin Laliberte, $2.716.976

Viktor Isildur1 Blom, $1.477.197

Il|1Il|1il|1, $783.195

Benny Toweliestar Spindler, $734.100

Gavin gavz101 Cochrane, $574.297

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare