High Stakes Poker – „Kanu7“ zerstört „Patpatman“

Alexander Millar
Alexander "Kanu7" Millar

Über $600k Gewinn in einer Woche machen auch die erfolgreichsten High Roller nur noch selten. In den vergangenen sieben Tagen kam es allerdings zu einem fast schon epischen Aufeinandertreffen. Alexander Kanu7 Millar und Patpatman traten immer wieder an den teuersten Tischen gegeneinander an. Am Ende waren über eine halbe Million Dollar von Patpatman auf das Konto seines Konkurrenten gewandert.


Während die Pokerwelt auf die Geschehnisse bei der WSOP 2012 schaut, lieferten sich auf den Online-High Stakes zwei No Limit Holdem Spezialisten ein sehenswertes – über mehrere Tage ausgetragenes Duell. Schon am Montag trafen sich Patpatman und Alexander Millar zu einem ersten Shootout. 3,5 Stunden und 1.200 Hände dauerte das NLHE Heads Up Match, danach war der erfolgreichste No Limt Holdem Spieler des vergangenen Jahres Alex Kanu7 Millar um 350.000 Dollar reicher. Der in Macao ansässige Patpatman war dabei nur einmal mit 30.000 Dollar vorn und musste dafür seinem Konkurrenten noch einen gehörigen Suckout verpassen. Mit AK trat Patpatman gegen die Asse von Kanu7 an. Schon preflop waren $200k im größten Pot der vergangenen zwei Wochen. Und auf dem Board baute sich Patpatman tatsächlich einen Flush.

Am Mittwoch kam es dann zum ersten Wiedersehen. Wieder ging es an die $200/ $400 NLHE Tische. Und wieder hatte Patpatman gegen seinen englischen Widersacher das Nachsehen. Der größte Pot der Session ging dieses Mal an den Dominator Millar. Mit Quads gegen Full House gewann er $115k und am Ende standen weitere $200k Profit auf Millars Uhr.

Die vorerst letzte Begegnung gab es dann am Donnerstag. In 1.152 Händen, wieder an den $200/ $400 NLHE Tischen knöpfte Kanu7 seinem offenbar unbelehrbaren Kontrahenten weitere $215k ab und ist nun mit einem Jahresgewinn von $750k der zweiterfolgreichste NLHE-Spieler des Jahres 2012.

Außer bei diesem Duell war es an den $100/ $200 und den $200/ $400 Tischen außergewöhnlich ruhig. Dafür gab es ein paar sehenswerte Sessions auf den $50/ $100-Limits. Und dort konnten sich dann auch bisher unbekannte Spieler, wie zum Beispiel Wilhasha, terryhsu oder Longerpig erstmals in der High Stakes Wochen-Bilanz verewigen.

Ganz den Tischen fern blieben hingegen einige der ansonsten fleißigsten Regulars. Keine einzige Hand spielten zum Beispiel die bisher größten Loser des Jahres Guy Laliberte und Viktor Blom. Auch Ben Sauce123 Sulsky und Phil MrSweets28 Galfond setzten offenbar lieber auf Live-Poker in las Vegas.

Die Abwesenheit der ganz großen Haie nutzte beispielsweise auch ein Theo Jorgensen. Er spielte ordentliche 8.000 Hände, hauptsächlich im $50/ $100 PLO und ist mit einem Profit von $129.019 der fünfterfolgreichste Spieler der vergangenen Woche. 

 

Hier noch die aufschlussreichen Zahlen in Tabellenform:

 

Die Gewinner der Woche:

Alexander Kanu7 Millar, $616.270

Wilhasha, $313.954

Longerpig, $210.518

terryhsu, $148.906

Theo Theo J Jorgensen, $129.019

 

Die Verlierer der Woche:

Patpatman, $643.895

Eunjong Byun, $267.666

5tgb6yhn7, $162.700

Andrew EireAbu Grimasson, $134.307

Glosik, $105.854

 

Die Gewinner 2012:

Ben Sauce123 Sulsky, $2.282.259

Andrew EireAbu Grimasson, $2.212.164

Ilkka bernard-bb Koskinen, $1.364.437

Phisherman36, $1.095.865

Phil MrSweets28 Galfond, $1.029.005

 

Die Verlierer 2012:

Guy Zypherin Laliberte, $2.532.782

Viktor Isildur1 Blom, $1.477.197

Il|1Il|1il|1, $777.183

Benny Toweliestar Spindler, $704.534

Gavin gavz101 Cochrane, $570.148

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare