High Stakes Wochenbilanz – der heilige Iker glänzt wieder

SanIker

Der deutsche NLHE-Heads Up-Spezialist „SanIker“ glänzte in den vergangenen sieben Tagen in seiner Parade-Disziplin und gewann die aktuelle Wochenbilanz. Gus Hansen erkundete hingegen weitere Etagen in seinem Bilanz-Keller, und Viktor Blom brauchte nur eine 2-7 Triple-Draw-Session, um sich von einem gewaltigen Wochen-Minus ins Plus zu katapultieren.

Derweil haben einige bekannte High Roller die Lust an der Öffentlichkeit ihres Treibens verloren und sich gegen die Datenerhebung ihrer High Stakes-Resultate entschieden.

In den vergangenen Jahren wäre das wohl kaum eine Schlagzeile wert gewesen. Der nicht eben weltberühmte Amerikaner Douglas Polk gibt im Bluff-Magazin seine persönliche Top Ten der weltbesten Online NLHE Heads Up-Spieler bekannt. Doch die Zeiten haben sich geändert. NLHE ist wieder angesagt auf den Nosebleed Limits und in der Heads-up Variante besonders geeignet zum Leistungsvergleich.

Und nicht verwunderlich war, dass auch einige Deutsche in dem Ranking eine Rolle spielten. Während er sich selber auf dem ersten Platz und Isaac Haxton auf dem zweiten sah, nahmen Max altiFC Altergott, Niklas Ragen70 Heinecker und Tobias KTPOKP Kuder die Plätze fünf, sieben und acht ein.

Auf dem neunten Platz folgte dann ein Spieler mit dem Nick RaulGonzales. Und der stellte sein Können in dieser Woche auch gleich unter Beweis.

Gus Hansen
Es wird einfach nicht besser für Gus Hansen.

Denn während der Deutsche mit dem Namen des einstigen Real-Stürmers bei PokerStars spielt, tritt er bei FullTilt mit dem Namen des Torwarts, nämlich als SanIker an.

Dabei stammten seine Gewinn nahezu ausschließlich aus einer viereinhalbstündigen Session mit Denoking, der in Polks Liste nicht vertreten war.

Eine wirklich verrückte Woche hatte mal wieder Viktor Blom zu verzeichnen. Während er bis zum Sonntag noch klar als großer Wochenverlierer festzustehen schien, schaffte er im 2-7 Triple Draw die große Wende und heimste in nur einer Session knapp $800k ein.

Den großen Verlierer dieser Partie, Gus Hansen, beförderte er damit an die Stelle, die er einige Stunden vorher noch selber inne gehabt hatte.

Für den Dänen sind die knapp $380k Wochenverlust ein weiterer Schritt Richtung 5 Mio-Schallmauer im Negativ-Bereich.

Damit dürfte Gus so langsam in eine kritische Dimension vorstoßen, die vorher nur Wale, wie Guy Laliberté betreten haben.

Ganz raus aus dem Bilanzenspiel sind hingegen zwei Spieler, die 2013 lange Zeit in den Top 5 der größten Jahresgewinner vertreten waren.

Kyle cootonseed1 Hendon und Dimitry Rhje Yaskevich haben nach Informationen von highstakesdb.com für eine Option entschieden, nach der ihre Ergebnisse nur noch für 48 Stunden in den Bilanzen auftauchen. Beide dürften allerdings nach wie vor bei Gewinnen von knapp vier Millionen bzw 2,5 Millionen Dollar für 2013 bewegen.

Die teuerste Hand der Woche gewann, nach der vergangenen Woche erneut Viktor Isildur1 Blom. Im Heads Up trat er gegen einen seiner Lieblingsgegner, nämlich Isaac luvtheWNBA Haxton an.

Das Spiel hieß mal wieder NLHE, die Limits lagen bei $400/$800 und viel zu überlegen gab es für die beiden Duellanten in dieser Hand auch nicht.

Schon preflop gab ein Raise das andere und zum Schluss lag beider Stack von jeweils ungefähr $120k in der Mitte. Und das war die simple Konstellation bevor auch nur eine Karte in der Mitte lag:

Viktor Blom:    

Isaac Haxton:    

Blom lag somit klar vorn. Und nach dem Flop

     

konnte nur noch ein Wunder den Amerikaner vor dem Verlust dieses Pottes retten. Der Turn brachte das

 

und Haxton war drawing dead. Der River

 

komplettierte das Nut Full House für Blom und brachte ihm das erkleckliche Sümmchen von $230k ein.

Hier noch die aufschlussreichen Zahlen in Tabellenform:

viktor blom3
Hopp oder top - Viktor Blom.

Die Gewinner der Woche:

  1. SanIker, $298.934
  2. Kyle KPR16 Ray, $294.750
  3. forhayley, $216.101
  4. Ben Ben86 Tollerene, $205.880
  5. Isaac luvtheWNBA Haxton, $195.404

Die Verlierer der Woche:

  1. Gus Hansen, $-376.210
  2. wilhasha, $-361.449
  3. Schoitl, $-227.307
  4. Niklas Ragen70 Heinecker, $-192.614
  5. Mariposa133, $-160.214

Die Gewinner 2013:

  1. Ben Bttech86 Tollerene, $3.216.808
  2. Viktor Isildur1 Blom, $2.688.804
  3. Niklas ragen70 Heinecker, $2.526.969
  4. Alexander PostflopAction Kostritsyn, $2.258.576
  5. Patrik FinddaGrind Antonius, $2.147.194

Die Verlierer 2013:

  1. Gus Hansen, $-4.819.495
  2. Samrostan, $-4.155.179
  3. MalACEsia, $-3.773.524
  4. Phil Polarizing Ivey, $-2.433.773
  5. Mikael punting-peddler Thuritz, $-1.418.715

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare