High Stakes Poker - die Jahresbilanz 2010

daniel-cates
Aufsteiger des Jahres - Daniel "jungleman12" Cates.

Es war ein ereignisloses Wochenende auf den Nosebleed Limits. Der richtige Moment, um eine Online-Bilanz zu ziehen. Nach neun gespielten Monaten zeichnen sich die beiden Durrrr-Challenge II Kontrahenten Tom Dwan und Daniel Cates sowie Phil Ivey als die wahren Dominatoren ab. Das Leaderboard führt von unten erwartungsgemäß Gus Hansen an. Den größten Niedergang 2010 hat allerdings ein anderer Spieler zu verzeichnen.

Wenn der Däne Gus Hansen 2009 schon als „unschön" bezeichnet hat, dann darf man mittlerweile wirklich gespannt sein, welches Attribut er für das laufende  Jahr finden wird. Nach einer vernichtenden Monstersession Mitte vergangener Woche, bei der er mehr als eine Million Dollar an Di urindanger Dang, Andreas skjervoy Torbergsen und den Österreicher DrugsOrMe verteilt hat, liegt er mittlerweile mit fast 4 Millionen Dollar im Brand.

Seine Karriere-Verluste auf den Nosebleed Limits belaufen sich damit auf etwa 10 Millionen Dollar und man darf sich wohl langsam fragen, wann der einstmals so großartige Däne finanziell in die Knie gehen wird.

Tom Dwan
Bisher Mann des Jahres - Tom Dwan.

Wirft man allerdings einen genauen Blick auf die Jahresbilanzen, dann stellt man fest, dass Hansen in Wirklichkeit noch nicht mal die größte Verlierer-Story des Jahres schreibt.

Die ist nämlich dem ehemaligen Cardrunner-Coach Brian Townsend vorbehalten. Der fuhr noch Anfang 2010 unter seinem Nickname sbrugby die ersten 1,5 Mio. Dollar Verlust ein, wechselte dann zu seinem wirklichen Namen und erhöhte noch einmal um 2,5 Millionen. Damit hat er 2010 vier Millionen Dollar verloren und Gus Hansen damit um zirka 400.000 Dollar auf der Loserliste überholt.

Die vergangenen zwölf Monate können für Townsend damit als wirklich „unschön" bezeichnet werden. Erst wertete er mit seinen einstigen Cradrunner Buddys Cole South und Brian Hastings tausende Hände des Online-Mysteriums Isildur1 aus. Dann musste er den Lohn der Arbeit (ca. 6 Millionen Dollar Gewinn) fast ausschließlich seinen Kollegen überlassen und wurde zu allem Übel auch noch als Einziger dafür bestraft (Suspendierung von Sponsor FullTilt). Und nun hat er  auch noch diese katastrophale Jahresbilanz 2010 zu verdauen.

gus hansen
Bisher Geldgeber des Jahres - Gus Hansen.

Zum Trost bleibt da nur noch der Vergleich mit Cole South. Der hatte vom Isildur1-Kuchen ein großes Stück abbekommen und beschließt das Jahr wohl ebenso mit einem dicken Minus. Man darf gespannt sein, wann der Fluch des Skandinaviers auch den Dritten im Bunde, Brian Hastings erwischt. Unter den Top 10 Gewinnern befindet er sich schon mal nicht mehr.

Dort liegen  mit Tom durrrr Dwan, Daniel jungleman12 Cates und Phil Ivey die üblichen Verdächtigen auf den vorderen Rängen. Richtig gut sieht die Jahresbilanz auch für FullTilt Pro Andreas skjervoy Torbergsen aus Norwegen (+$2,5Mio), Juha LokoIsBack Helppi aus Finnland (+$2,44 Mio.) and Jared harrington25 Bleznick (+$2,4 Mio.) aus. Vervollständigt wird die winner list von den beiden Russen Alexander PostflopAction Kostritsyn (+$1,6 Mio.), Vladimir NEKOTYAN Schmelev (+$1,25 Mio.) und Tom Dwan Kumpel, David Benefield.

Hier die größten Gewinner des Jahres 2010:

1.  Tom durrrr Dwan, $ 4.028.827
2.   Daniel jungleman12 Cates, $ 4.001.593
3.   Phil Ivey, $ 3.081.107
4.   Andreas skjervoy Torbergsen, $ 2.506.417
5.   Juha LokoIsBack Helppi, $ 2.443.085
6.   Jared harrington25 Bleznick, $ 2.404.500
7.   Alexander PostflopAction Kostritsyn, $ 1.613.581
8.   David Benefield, $ 1.362.547
9.   Vladimir NEKOTYAN Schmelev, $ 1.245.782
10. Ashton theASHMAN103 Griffin, $ 1.237.265

Und hier die größten Verlierer:

1.   Gus Hansen, - $ 3.679.550
2.   Brian Townsend, - $ 2.534.059
3.   Matatuk, - $ 1.539.661
4.   Cole South, - $ 1.449.865
5.   Justin ZeeJustin Bonomo, - $ 1.442.585
6.   sbrugby - $ 1.404.169
7.   Rafi howisitfeellike Amit, - $ 1.311.970
8.   Esvedra, - $ 1.306.814
9.   Richard Ashby, - $ 1.296.365
10. Jani PixKim Vilmunen, - $ 1.206.877

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare