Highstakes Poker – Fake_Love888 der größte Loser im Dezember

IMG636
Fake Love?

Nach dem traditionell stürmischen November auf den Highstakes folgt ebenso traditionell im Dezember eine Ruhephase. Action gab es auf den höchsten Limits in den vergangenen acht Tagen trotzdem. Der Deutsche Davin Georgi ist unter den Top 3 Gewinnern. Die Loserliste führt hingegen mit weitem Abstand der mysteriöse „Fake_Love888“ an. Hinter diesem Nick soll sich Patrik Antonius verstecken.

In Prag jagt ein Live-Event den nächsten und versammelt einen Großteil der europäischen Pokerszene. Und auf den Nosebleed Limits ist etwas Ruhe eingekehrt. Die Regulars spielten seit Beginn des Monats trotzdem ganz routiniert ihre Sessions und setzten dabei ein paar Hundertausend Dollar um.

Ein paar Hundertausend Dollar verloren hat in jedem Fall der mysteriöse Mr. X aus Monaco Fake_Love888, bei dem es sich zahlreichen Gerüchten zufolge Patrik Antonius verbergen soll. Nach einem ausgezeichneten Start Ende November hat er in den vergangenen acht Tagen richtig Prügel bezogen.

Dabei forstete er die Bankroll all jener Spieler auf, die sich nun auch in den vorläufigen Top 5 der Monats-Bilanz befinden. $100/$200 und $200/$400 PLO hießen die Limits und zunächst schob Fake_Love888 seine Chips zu einem Rückkehrer. Der Israeli Rafi refaelamit Amit hatte sich in den letzten Wochen ein wenig rar gemacht. Nun spielte er 100 Hände gegen den vermeintlichen Patrik Antonius und gewann gegen ihn $80k. Dabei gehörte ihm auch der größte Pot der vergangenen Tage in Höhe von $100k, bei dem er bis zum River hinten lag und dann eine goldene letzte Karte sah.

Amit ist damit nun wieder an Daniel jungleman12 Cates vorbeigezogen und belegt vor ihm Rang 3 des Jahres-Rankings.

Für Fake-Love888 war die Begegnung mit dem Israeli allerdings erst der Auftakt zu einer sehr teuren Highstakes-Woche. Am vergangenen Freitag verlor er$99k, am Samstag weitere $103k – und er verlor gegen alle, die nun in der Monatsbilanz ganz vorn stehen: an EPT Kopenhagen Gewinner 2009, Jens Jeans89 Kyllönen ($76k). An EPT Tallinn Gewinner 2011, Ronny 1-ronnyr3 Kaiser ($73k) und auch an den unbekannten Ben86 ($64k).

Nur gegen Ilari Sahamies wollte FakeLove888 nicht ran. Der holte sich sein Geld dann eben von Peter PS GARFIELD25 Chan im PLO $200/$400. Zwar verlor er nach enttarntem Bluff den mit $136k größten Pot, aber aus der Session ging er trotzdem mit $50k Plus.

Den dritten Rang der Winner-List konnte in den Tagen des Dezember der Deutsche Davin mTw-DaviN Georgi erklimmen. Der 24-Jährige war einstmals Meister im Warcraft 3 und trat in den Jahren 2005 und 2006 sogar für Deutschland bei den World Cyber Games im Warcraft III an. Seit Juni nun sorgt er auch auf den Highstakes für Furore und soll dort 2011 knapp $400k Plus gemacht haben. Im Dezember allein sind es bisher $173k.

Mehr über die größten Online-Pots finden Sei in unserer Rubrik MarketPulse.

Die Gewinner des Monats Dezember:

  • Ben86, $238.729
  • Ilarie Ilari_FIN Sahamies, $204.412
  • Davin mTw-DaviN Georgi, $173.191
  • Jens Jeans89 Kyllönen, $112.815
  • Terryhsu, $111.389

 

Die Verlierer des Monats:

  • FakeLove888, $-359.945
  • EireAbu, $-177.135
  • Peter PS GARFIELD25 Chan, $-152.056
  • PimpyLimpy, $-140.413
  • Rui PepperoniF Cao, $-110.000

 

Die Gewinner des Jahres 2011:

  • Gus Hansen, $3.941.703
  • Ilari ILARI_FIN Sahamies, $2.275.413
  • Rafael refaelamit Amit, $1.965.922
  • Daniel jungleman12 Cates, $1.952.994
  • Alexej NoPasaran Makarov, $1.875.348

 

Die Verlierer des Jahres 2011:

  • Tom Durrrr Dwan, $-2.474.309
  • Eugene fishosaurusREX Yanayt, $-1.399.950
  • kagome kagome, $-1.377.281
  • cadillac1944, $-1.336.308
  • Esvedra, $-1.182.259

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare