High Stakes – Die Februar-Bilanz

Viktor Blom

Im Februar kehrten mit Ilari „Ziigmund“ Sahamies, Daniel Cates und Phil Galfond gleich mehrere Onlinelegenden auf die High Stakes zurück. Das machte sich sofort in einem massiven Anstieg der Action bemerkbar. Größter Gewinner war jedoch der immer noch unbekannte „Carlooo13“, gefolgt vom Actiongarant Viktor Blom. Die beiden deutschen Aushängeschilder Sebastian Ruthenberg und Cort Kibler-Melby mischten ebenfalls kräftig mit und schafften es beide in die Top Ten. Für Phil Ivey war es ein Monat zum Vergessen und er verlor mehr als eine Million Dollar, was ihn nun auch zum größten Verlierer des Jahres macht.

Viktor Blom verwandelt S4.000 in $400.000!

Den besten Start in den Februar erwischte niemand Geringerer als Viktor „Isildur1“ Blom.

In einem epischen Heads-Up Duell battelte er sich mit Steven „Zugwat“ Silverman fast 24 Stunden lang! Am Ende war Blom $400.000 reicher.

Anschließend knöpfte er sich dann den Russen „Patriktortonius“ beim 8-Game vor und nahm ihm ebenfalls eine sechsstellige Summe ab, wodurch sein Gewinn schon auf über eine halbe Million Dollar angewachsen war.

Am spektakulärsten war allerdings die Session am vergangenen Dienstag. Blom setzte sich mit gerade mal $4.000 an die $200/$400 2-7 Triple Draw Tische und nach 6 Stunden Heads-Up Play hatte er daraus schon $40k gemacht.

Viktor Blom
Viktor Blom machte in der letzten Woche aus $4.000 innerhalb von 24 Stunden $400.000!

Mit diesen kaufte er sich dann an den $1.000/$2.000 Tischen ein, trat gegen Cort „thecortster“ Kibler-Melby an, und nahm ihm 93k ab.

Weiter ging es gegen Sebastian „taktloss47“ Ruthenberg und zunächst setzte der Schwede seinen unglaublichen Run auch hier fort. Nach ein paar Stunden war er schon $255k im Plus.

Doch wie so oft konnte Blom den Hals mal wieder nicht vollbekommen, und nach einer dreistündigen Pause holte sich Sebastian dann fast allles wieder zurück.

Daraufhin wechselte Viktor an die $2k/$4k FLO8 Tische, wo sein Gegner Kyle “KPR16” Ray hieß. Diesen zerlegte er nach Strich und Faden und erleichterte ihn in nur eineinhalb Stunden um $327.800.

Zwar verlor er anschließend noch einmal gut 120k beim $300/$600 PLO gegen Ike "luvtheWNBA" Haxton, aber trotzdem hatte er innerhalb von 24 Stunden aus S4.000 unglaubliche $400.000 gemacht!

Die Luckbox is back!

Zu Zeiten des Pokerbooms galt Sebastian Ruthenberg in der deutschen Pokerszene als absolute Ausnahmeerscheinung. 2008 war sein Jahr als er innerhalb von drei Monaten ein Bracelet und eine EPT gewinnen konnte.

Danach wurde es zunehmend ruhiger um Sebastian und der sympathische Hamburger konzentrierte sich immer mehr auf Online Cash Games.

Sebastian Ruthenberg
Nach anfänglichen Schwierigkeiten dominiert Sebastian "taktloss47" Ruthenberg mittlerweile die High Stakes beim 2-7 Triple Draw.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten zählt er mittlerweile gemeinsam mit seinem langjährigen Kumpel Cort Kibler-Melby zu den besten 2-7 Triple Draw Spielern der Welt.  

Das stellte er im Februar erneut unter Beweis, als er in nur 7.531 Händen einen Gewinn von $655.009 erwirtschaften konnte.

Dies brachte ihm nicht nur Platz 3 in der Monatswertung, sondern auch den Einstieg in die Top 5 der Jahresbilanz.

Das Bemerkenswerte an dieser Leistung ist, dass Seb dafür gerade mal 8.916 Hände benötigte, was einem Drittel der Hände der anderen Spieler in den Top 5 entspricht. Das bedeutet, dass Ruthenberg auf die Anzahl der Hände gesehen die höchste Gewinnrate überhaupt hat!

Der größte Pot des Monats

Der größte Pot des Monats ist gleichzeitig auch der größte Pot des Jahres. Er stammt aus dem Heads-Up zwischen Vikor Blom und „Patriktortonius“. Gespielt wurde Pot-Limit Omaha und die Blinds lagen bei $300/$600.

Nach einem Button Raise von Patriktortonius auf $1.200 und der 3-Bet von Blom auf $3.600 lagen vor dem Flop bereits $7.200 in der Mitte.

Der Flop brachte         

Und dann ging alles ganz schnell. Viktor spielte von vorn $4.800 und der Russe raiste auf $21.600. Nach einem erneuten Raise von Blom auf $72.000 ging patriktortonius mit insgesamt $125.000 All-In und Blom bezahlte.

Somit lagen unglaubliche $262.527 in der Mitte und die beiden entschieden sich Turn und River zweimal zu dealen.

Viktor Blom hielt mit         eine absolute Traumstarthand und Overpair plus Nutflushdraw

Doch Patriktortonius drehte         für Top Set und Flush Draw um.

Schauen wir uns die Gewinnwahrscheinlichkeiten einmal genauer an:

Odds2
Patriktotornius ist im größten Pot des Monats als das Geld am Flop in die Mitte geht mit einer Gewinnwahrscheinlichkeit von 65% klarer Favorit.

Wie ihr seht hat der Russe mit Top Set hier 65% Gewinnwahrscheinlichkeit und ist damit klarer Favorit.

Das liegt unter anderem daran, dass er Blom mit der Herzdame und der Herzzehn zwei seiner Outs wegnimmt.

Blom bleiben somit nur 9 Outs, sieben zum Flush plus zwei zum höheren Set.



Die erste Ziehung bringt mit der   und der   auf Turn und River das Full House und die Hälfte des Pots für Patriktortonius.

Bei Ziehung Nummer 2 macht Blom mit der   und dem   am River das höhere Set.

Glück für den Schweden, der hier mit einer Gewinnwahrscheinlichkeit von nur 35% die Hälfte dieses Riesenpots gewinnt.

Die größten Gewinner im Februar:

Spieler

Hände

Gewinn

Carlooo13

9.583

$970.446

Viktor Blom (Isildur1)

24.148

$704.611

Sebastian Ruthenberg (taktloss47)

7.531

$655.009

JayP-AA

15.950

$527.081

Alexander Kostritsyn (joiso / PostflopAction)

13.853

$442.956

Die größten Verlierer im Februar:

M.O.P.

5.768

-$298.659

SanIker

4.583

-$549.296

Patriktortonius

8.454

-$624.323

Trueteller

9.304

-$772.048

Phil Ivey (Polarizing / RaiseOnce)

12.019

-$1.082.809

Die größten Gewinner des Jahres:

Spieler

Hände

Gewinn

Alexander Kostritsyn (joiso / PostflopAction)

33.866

$1.395.600

Carlooo13

11.841

$1.142.685

Ilari Sahamies (Ilari FIN / Ziigmund)

25.811

$1.010.277

JayP-AA

29.252

$780.592

Sebastian Ruthenberg (taktloss47)

8.916

$620.429

Die größten Verlierer des Jahres:

SanIker

4.696

-$410.006

V. Mikael Thuritz (ChaoRen160)

11.466

-$419.601

Cort Kibler-Melby (thecortster)

18.500

-$615.224

AckmaJin

21.008

-$720.626

Phil Ivey (Polarizing / RaiseOnce)

14.968

-$1.295.740

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare