High Stakes: Antonius holt sich $577k zurück

Patrik Antonius

In der Nacht auf Montag fand der Super Bowl statt, und mindestens 90 Mio. Amerikaner saßen vor dem Fernseher. Die besten Online-Pokerspieler der Welt hatten aber alle ihre Computer angeschaltet und trieben sich auf den High Limits herum.

Antonius begann seinen Pokertag mit einem Duell $500/$1000 Pot Limit Omaha an seinem persönlichen Tisch gegen „world1969".

Angeblich soll es sich bei diesem Spieler um Johnny „World" Hennigan handeln, aber das war am Sonntag nebensächlich, denn nach nur 16 Händen verlor er einen $216k-Pot und verließ die Partie mit $191k Verlust.

Daraufhin wandte sich Antonius dem 7-Game zu und fügte seiner Bankroll nach und nach weitere $385k hinzu. Insgesamt steht Antonius damit bei $1,4 Mio. Verlust. Immerhin konnte er den Platz des „Verlierers des Jahres" an Brian Townsend abgeben, auch wenn dieser nur $2k schlechter steht.

Tom „durrrr" Dwan spielte zwei recht hochpreisige Sessions: Zunächst eine Runde $100/$200 PLO gegen Brian Townsend. Nach nur 76 Händen hatte Townsend $133k verloren, das war der Großteil seines Tagesverlusts von $164k.

Dwan versuchte, seinen Lauf im 7-Game fortzusetzen, nur um dort wieder $141k zu verlieren. Seine Tagesbilanz: -$7723.

Phil Ivey kam ebenfalls auf eine kurze Session vorbei. Er spielte 123 Hädne PLO und 190 Hände 7-Game. Nachdem er die Hälfte seines PLO-Gewinns beim 7-Game verloren hatte, verabschiedete er sich mit $36k Gewinn.

Derweil dominiert Alexander „PostFlopAction" Kostritsyn die 7-Game-Tische weiterhin. Er gewann $332k in 905 Händen. Damit liegt der Russe jetzt schon bei über $2 Mio. Gewinn in diesem Jahr.

Damit liegt mit $500k Rückstand auf Platz zwei hinter Cole South.

Ebenfalls an den Tische zeigten sich Gus Hansen (-$189k), Ashton „TheASHMAN103" Griffin ($78k), Hac „trex313" Dang (-$67k) und Phil „OMGClayAiken" Galfond ($16k).

Die mächtigen Ducks.

Und da heißt es immer, Omaha sei ein Action-Spiel.

Townsends perfekter Turn.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare