High Stakes Poker Wochenbilanz – Theo Jorgensen nutzt die WSOP-Pause

Theo Jorgensen
Theo Jorgensen.

Es ist Sommer und es ist WSOP. Auf den High Stakes legen die Regulars deshalb schon mal eine Pause ein. Zeit für die Spieler der zweiten Reihe, aus der sich in der vergangenen Woche Theo Jorgensen ins Rampenlicht spielen konnte. „Wilhasha“, der die letzte Wochenbilanz auf Platz 1 abgeschlossen hatte, musste seine Gewinne hingegen wieder abgeben und führt die Tabelle nun von unten an.

In einer normalen High Stakes-Woche kommen die aktivsten Protagonisten schon mal auf 15.000 Hände. Doch in den vergangenen Tagen reichten den beiden erfolgreichsten Spielern, Alexander Kanu7 Millar und Theo Theo J Jorgensen knapp 3.000 beziehungsweise 5.500 Hände um am Ende die Bilanz anzuführen. Dabei ist erstaunlich, dass der dänische PokerStars Pro nie höher, als $50/ $100 spielt und damit im Monat Mai schon fast eine halbe Million Dollar Profit gemacht hat.

Es scheint, als hätte Theo die Chance genutzt mal nicht gegen die absoluten Online-Cracks antreten zu müssen. Seit März 2011 hatte der Altmeister und Bracelet-Träger einen konstanten Downswing erfahren und dabei knapp $700k vernichtet. Im Mai nun hat er diese Talfahrt nun eindrucksvoll gestoppt.

Getoppt wird er nur von DEM No Limit Holdem-Spieler der High Stakes schlechthin. Alexander Kanu7 Millar war 2011 der erfolgreichste NLHE-Spieler und ist es nun wieder. Über $700k konnte er allein im Mai seinen Widersachern aus der Bankroll schneiden. Einer, der diesbezüglich richtig bluten musste, war Wilhasha. In der vergangenen Woche noch ganz am Ende der Nosebleed-Nahrungskette, musste er sich in den vergangenen Tagen dem Stärkeren ein ums andere Mal beugen. Fast $300k verlor der in Schweden ansässige Unbekannte.

Trotz der Verluste ist Wilhasha im Mai immer noch mit $350k im Plus. Ganz vorn ist er in jedem Fall mit seiner Spielfrequenz. Auf knapp 40.000 Hände in 20 Tagen bringen es auf den High Stakes nur die allerhärtesten Grinder.

Zu einer interessanten Auseinandersetzung auf einem High Stakes Nebenplatz kam es am Mittwoch. Zum einen sah man da die Rückkehr von Alexander Sussie Smith Roumeliotis, der einst als THENUTHUNTER bei Full Tilt geglänzt hatte. Auf PokerStars hatte Roumeliotis sich in den vergangenen Monaten mehr als rar gemacht. Doch ausgerechnet gegen einen ebenfalls nicht sehr oft aktiven Deutschen mit dem Nick AltiFC kam es nun zu einem Comeback. Die glücklichere Wiederkehr feierte am Ende AltiFC, der in der aktuellen Wochen-Bilanz damit den fünften Platz einnimmt.

Hier noch die aufschlussreichen Zahlen in Tabellenform:

Die Gewinner der Woche:

  1. Alexander Kanu7 Millar, $301.639
  2. Theo Theo J Jorgensen, $226,388
  3. Andrew EireAbu Grimasson, $194.806
  4. HC_68, $193.950
  5. altiFC, $146.418

 

Die Verlierer der Woche:

  1. Wilhasha, $272.235
  2. Glosik, $194.067
  3. Rob Vaga_Lion Akery, $167.402
  4. Gavin gavz101 Cochrane, $146.326
  5. Philipp takechip D`Auteuil, $127.587

 

Die Gewinner 2012:

  1. Andrew EireAbu Grimasson, $2.456.546
  2. Ben Sauce123 Sulsky, $2.265.790
  3. Ilkka bernard-bb Koskinen, $1.371.768
  4. Terje Terken89 Augdal, $1.050.535
  5. Phil MrSweets28 Galfond, $1.029.005

 

Die Verlierer 2012:

  1. Guy Zypherin Laliberte, $2.708.561
  2. Viktor Isildur1 Blom, $1.477.197
  3. Il|1Il|1il|1, $761.267
  4. Benny Toweliestar Spindler, $734.100
  5. Gavin gavz101 Cochrane, $720.623

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare