Hand der Woche – Desaster mit gefloppten Nuts

Maniac

Aus Sicht jedes Spielers kommt es viel zu selten vor, dass man die Nuts floppt und eine zumindest vorläufig unbesiegbare Hand hat. Der Weg zum River ist allerdings weit, umso besser deshalb, wenn man noch einen Redraw zum Royal Flush hat. In unserer Hand der Woche sieht es für unseren Helden in allen Setzrunden prächtig aus, doch am Ende kommt das böse Erwachen.

Ausgangslage

Wir verfolgen das Geschehen aus Sicht des Niederländers dutch_maniak, der seit vier Jahren regelmäßig auf den Highstakes anzutreffen ist. Er spielt in unserer Hand gegen bbvisbadforme, einen Stammspieler an den teuren Tischen, No-Limit Hold‘em Heads-Up mit Blinds von $100/$200.

Die effektiven Stacks betragen gut $73.000, sind mit 365 Big Blinds also sehr groß. Im Big Blind bekommt dutch_maniak mit

   

eine sehr starke Hand für eine Heads-Up-Situation.

Verlauf der Hand

Vor dem Flop raist bbvisbadforme aus dem Button auf $400, dutch_maniak reraist auf $1.600 und bbvisbadforme callt. Mit $3.200 im Pot bringt der Flop

     

und damit die Nuts für dutch_maniak. Von vorne checkt er, sein Gegner setzt $1.400 und er checkraist auf $4.800, die gecallt werden.

Im Pot sind damit $12.800. Der Turn bringt das

 

und wieder checkt dutch_maniak. Sein Gegner bbvisbadforme setzt $5.400 und bekommt abermals einen Check-Raise serviert, dieses Mal auf $22.800.

Erneut callt er, worauf mit $58.400 im Pot der River mit der

 

aufgedeckt wird. Von vorn geht dutch_maniak mit effektiven knapp $44.000 All-In, bbvisbadforme callt mit

   

und den Nuts und gewinnt den mit $146.162 bislang größten Pot des Monats Februar.

Analyse und Bewertung

Geradezu Ungeheuerliches spielt sich in dieser Hand ab. In einem aufgrund der sehr großen Stacks riesigen Pot floppt dutch_maniak die Nuts mit Redraw zum Second Nut Flush und verliert sein gesamtes Geld, als dieser auf dem River ankommt.

Lex Veldhuis
Es gibt mehrere holländische Maniacs...

Werfen wir noch einmal einen Blick auf die Geschehnisse und betrachten die recht unorthodoxe Action. Vor dem Flop bringt dutch_maniak vermeintlich einen Value Reraise, hat aber gegen A 8 von bbvisbadforme die schlechtere Ausgangshand.

Der Flop ist natürlich ein Traum, und ab jetzt geht es nur noch darum, maximalen Gewinn aus der Hand zu schlagen. Die Range von bbvisbadforme ist recht schwer einzugrenzen, da er mit sehr vielen Händen vom Button raist und mit einem großen Teil auch den Reraise in Position callt.

In der Range sind aber viele Broadway-Karten, daher ist es nicht unwahrscheinlich, dass bbvisbadforme auf dem Flop irgendetwas getroffen hat.

Unser trauriger Held dutch_maniak versucht es mit einer trickreichen Linie. Er checkt zu seinem Gegner und serviert ihm dann einen Check-Raise, der ihm ausgezeichnete Pot Odds von fast 2,8 zu 1 bietet.

Prompt tappt dieser in die „Falle“ – an dieser Stelle wissen nur wir Zuschauer, dass diese Pot Odds mit dem Nut Flush Draw ausreichend sind.

Der Turn bringt eine fantastische Karte für dutch_maniak. In der gegnerischen Range befinden sich durchaus einige Asse, die nun Top Pair getroffen haben (wie es in der Realität tatsächlich der Fall ist).

Außerdem weiß dutch_maniak, dass der Flop seinen Gegner nicht komplett verfehlt hat, mit einer Hand wie 44 hätte er den Check-Raise sicherlich nicht gecallt.

Erneut packt dutch_maniak einen Trick aus und checkt, und wieder tappt sein Gegner in die Falle und setzt.

bbvisbadforme
bbvisbadforme - Heads-up Spezialist.

Das Spiel mit dem Check-Raise wiederholt sich, und wieder erhält bbvisbadforme mit 2,4 zu 1 ausgezeichnete Pot Odds, zumal er mit Top Pair sogar vorne liegen könnte, wenn sein Gegner blufft.

Er callt und damit ist es dutch_maniak dieses Mal gelungen, seinen Gegner zu einem inkorrekten Call zu bewegen. Die Pot-Equity-Verhältnisse sind hier mit 86 zu 14 sehr eindeutig und rechtfertigen keinen Call.

Außerdem bewirkt der Check-Raise, dass die restlichen Stacks ideal für ein All-In auf dem River sind, das dem Gegner abermals exzellente Pot Odds bietet.

Genauso kommt es nach dem dritten Karo auch, aber dieses Mal geht dutch_maniak von vorne All-In.

Er bietet seinem Gegner nun  Pot Odds von 2,3 zu 1, die dieser mit Two Pair oder dem schlechteren Flush kaum ausschlagen könnte.

Die für dutch_maniak katastrophale tatsächliche Hand seines Gegners machte nur einen extrem kleinen Teil von dessen Range aus und ändert nichts daran, dass die Hand trickreich und gut gespielt war.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare