Hansen schlägt wieder zu

Gus Hansen and girls
Hansens Gefühlswelt heute...

Damit ist es offiziell: Gus Hansen ist auf dem Weg nach oben.

Nachdem er schon Januar fast eine Million gewonnen hatte, ließ Hansen gestern ganz nebenbei weitere $459k mitgehen.

Sein Hauptgegner war der (noch?) unbekannte Spieler UarePileous, dem er in nur 252 Händen $500/$1000 Cap PLO $315k abnahm.

The Great Dane fand daneben auch noch Zeit, Phil Galfond zu rasieren, der doch gerade noch gedacht hatte, seinen Downswing überwunden zu haben. Ganz so schnell geht es dann doch nicht. Hansen stahl Galfond $71k in gerade mal 100 Händen.

Gus Hansen
Und seine Leistungskurve 2009.

Damit steht Hansen jetzt schon bei fast zwei Millionen Dollar Gewinn für 2011. Damit ist er auf Full Tilt der bei Weitem erfolgreichste Spieler des Jahres.

Immerhin konnte sich Galfond von dem Tiefschlag gegen Hansen erholen und gewann sein Geld an anderen Tischen zurück. Auf PokerStars ließen es sich gestern MrSweets28 (+$110k) und Halozination (+$61k) besonders gut gehen, während PixKim (+$58k) und skjervoy (+57k) erfolgreiche Sessions auf Full Tilt feierten.

UarePileous verlor deutlich mehr Geld als jeder andere: -$458k in einer einzigen Nacht.

Jared Bleznick erging es gleich doppelt übel: Erst verlor er $200k als harrington25 auf Full Tilt, und dann verspielte er noch einmal $98k als harrington10 auf PokerStars.

Kanu7 (-$81k), psychobenny (-$70k) und Josh Arieh (-$57k) gehörten ebenfalls zu den größten Verlieren.

Aufsehen erregte November Niner Filippo Candio, der sich ebenfalls auf Full Tilt blicken ließ. Er verlor -$46k, was er vermutlich verschmerzen kann, angesichts der drei Millionen, die er im November gewann.

Mehr Hände und mehr Informationen finden Sie wie immer in unserer Rubrik MarketPulse.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare