Greenstein und Johnson in der Poker Hall of Fame

Barry Greenstein
Die Glückwünsche gehen an Barry Greenstein...

Linda Johnson und Barry Greenstein sind die offiziellen Neumitglieder der Poker Hall of Fame.

Greenstein und Johnson sind die Mitglieder Nummer 41 und 42 der Poker Hall of Fame, und Linda Johnson ist erst die zweite Frau nach Barbara Enright, die überhaupt Eingang in die Ruhmeshalle der Pokerwelt findet.

In einer Pressemitteilung erklärte sie: „Ich bin sehr stolz und fühle mich geehrt, in die Poker Hall of Fame gewählt worden zu sein.“

„Ich hatte das Glück, in den vergangenen 35 Jahren viele Facetten der Pokerwelt gesehen zu haben und seit so langer Zeit dabei zu sein. In dieser Branche wahrgenommen zu werden, ist eine große Auszeichnung.“

Barry Greenstein fügte hinzu:

„Ich bin sehr froh darüber, jetzt neben meiner guten Freundin Linda Johnson Mitglied der Poker Hall of Fame zu sein. Sie war schon immer eine herausragende Pokerbotschafterin."

Die offizielle Aufnahmezeremonie findet auch in diesem Jahr wieder in Las Vegas statt, und zwar am 8. Nov., dem Tag, an dem auch die November Nine zum großen Finale antreten.

Die beiden Gewinner gehörten zu einer Gruppe von zehn nominierten Spieler/innen. Insgesamt wurden 35 gültige Stimmen abgegeben, davon 17 aus den Pokermedien und 18 von den noch lebenden Mitgliedern der Poker Hall of Fame.

linda johnson
... und an Linda Johnson.

Leer gingen bei der diesjährigen Wahl John Juanda, Huck Seed, Scotty Nguyen, Jennifer Harman-Traniello, Annie Duke, Tom McEvoy, Jack McClelland und Marcel Luske aus.

Barry Greenstein, auch der „Robin Hood of Poker“ genannt, kann über $7,5 Mio. Turniergewinne vorweisen. Neun Jahre in Folge konnte der Profi sechsstellige Gewinnprämien kassieren.

Außerdem ist Greenstein Besitzer von drei WSOP Bracelets und zwei WPT-Titeln. Daneben ist er regelmäßiger Gast in den höchsten Cash Game Partien der Welt.

Linda Johnson war Besitzerin des Magazins CardPlayer und ist eine von nur 15 Spielerinnen, die einen offenen WSOP-Event gewinnen konnten. Sie saß insgesamt sieben Mal am finaltisch eines WSOP-Events.

Ferner ist Johnson Co-Autorin mehrerer Bücher und Mitglied im Board of Directors for the PPA sowie der Ladies International Poker Series (LIPS). Sie gründete außerdem PokerGives.org, eine wohltätige Institution, in der sich Pokerspieler für den guten Zweck engagieren.

Die Zeremonie beginnt um 16.30 Ortszeit im Penn & Teller Theatre im Rio und bildet damit den Auftakt zum WSOP Main Event Finale 2011.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare