High Stakes Wochenbilanz – Heinecker wechselt zur dunklen Seite

darth vader

Wochenlang war es für den Hamburger Niklas Heinecker immer nur bergauf gegangen. In der vergangenen Woche riss seine Erfolgsserie erstmals ab. Auch der Österreicher Harry Casagrande fand sich auf der Verliererspur wieder. Am meisten – wenn auch nicht wirklich viel – hat der Schwede „Wilhasha“ gewonnen. Der Amerikaner Douglas Polk zerlegte derweil in einer Heads-Up-Challenge seinen Landsmann Ben Sulsky und erreichte damit ebenfalls die Top 5 der Woche.

Wenn es um die reine Spielfrequenz geht, ist der Schwede Viktor Blom immer noch klarer Weltmeister. Auf über 10.000 Hände – wie auch in der vergangenen Woche – bringen es seine Gegner noch nicht mal ansatzweise.

Doch im Gegensatz zum ersten Halbjahr 2013 will bei all dem Aufwand auch nichts rechtes mehr herauskommen.

$80k Minus stand bei Isildur1 am Ende der Woche auf der Uhr. Damit bewegt sich Blom für 2013 irgendwo zwischen plus und minus Null, mit Tendenz weiterer Abstieg.

Deutlich anders erging es der Konkurrenz in den abgelaufenen sieben Tagen allerdings auch nicht.

Wochengewinner Wilshasha aus Schweden konnte lediglich einen Profit von $350k einfahren. Damit hätte er es in den vorvergangenen Wochen kaum unter die Top 5 geschafft.

Entsprechend gering waren auch die Wochenverluste. Allerdings erwischte es einen hart, der seit dem Sommer eigentlich immer von der Sonne des Erfolgs beschienen war: Niklas ragen70 Heinecker.

Heineckerragen70
Niklas Heinecker.

Knapp $500k musste der Hamburger abschreiben und viel dadurch auch im Jahres-Ranking wieder um einen Platz zurück.

Eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte hat nun schon seit 14 Tagen Phil Ivey auf den Nosebleed-Limits zu verzeichnen.

Für diesen Zeitraum stehen beim Amerikaner satte 1,4 Millionen Dollar Gewinn zu Buche. Damit kämpft sich das – zuletzt stolpernde – Idol langsam wieder in den Fokus der Poker-Medien zurück.

Dort unter besonderer Beobachtung stand auch in den vergangenen sieben Tagen die Heads Up-Challenge zwischen den Amerikanern Douglas WCGRider Polk und Ben Sauce1234 Sulsky. Dabei werden 15.000 Hände NLHE Heads Up gespielt. Der Sieger erhält am Ende ein Sieggeld von $100k plus die schon gewonnenen Dollar.

Zu spielen sind noch circa 3.500 Hände und Polk liegt mit nunmehr $600k in Front. Für Ben Sulsky, für den 2013 einfach nichts zusammenlaufen will, ist damit auch dieser Wettkampf bereits verloren.

In den größten Pot der Woche verwickelt ist – nach längerer Abstinenz mal wieder Viktor Blom. Das Spiel hieß – trotz des Comebacks der PLO-Tische - NLHE, die Limits waren $400/$800 und im Heads-up ging es gegen den Engländer Alexander IReadYrSoul Millar.

Vorsichtig gingen beide Kontrahenten ran an diese Hand und so lagen preflop lediglich $5.000 in der Mitte. Der Flop brachte

     

Isildur1 setzte $4.000 und Millar checkraiste auf $12.400. Blom wiederum wollte diese Hand noch etwas genauer definieren und erhöhte noch einmal auf $29k. Auf dem Turn zeigte sich der

 

Wieder checkte Millar und wieder blieb Viktor Blom vorsichtig und setzte lediglich $27k. Call vom Kontrahenten aus England. Auf dem River zeigte sich die

 

worauf Alexander Millar abermals checkte und Viktor Blom nicht unerwartet mit $171k all seine Dollar in die Mitte schob. IReadYrSoul hatte noch $80k dagegen zu halten und so kam es zum Showdown:

Blom:    

Millar:    

Der Schwede geht hier bei Millar wohl von einer Hand, wie AQ oder KQ oder einem schwachen Paar aus. Aber gegen das Set hat er letztlich keine Chance und muss die $276k seinem Kontrahenten überlassen.

Hier noch die aufschlussreichen Zahlen in Tabellenform:

Die Gewinner der Woche:

  • Wilhasha, $349.498
  • Kyle cottonseed1 Hendon, $281.238
  • RookieNFL, $279.131
  • Douglas WCGRider Polk, $278.351
  • Phil Polarizing Ivey, $262.151

Die Verlierer der Woche:

  • Niklas Ragen70 Heinecker, $-432.388
  • Ben Sauce1234 Sulsky, $-298.249
  • Isaac Ike Haxton Haxton, $-252.999
  • samrostan, $-235.344
  • Harry Schoitl Casagrande, $-211.370

Die Gewinner 2013:

  • Kyle cottonseed1 Hendon, $3.606.838
  • Ben Bttech86 Tollerene, $3.216.055
  • Niklas ragen70 Heinecker, $2.937.673
  • Dmitry Rhje Yaskevich, $2.477.958
  • Patrik FinddaGrind Antonius, $2.318.255

Die Verlierer 2013:

  • Gus Hansen, $-4.116.490
  • MalACEsia, $-3.773.524
  • Samrostan, $-3.277.585
  • Phil Polarizing Ivey, $-2.223.643
  • Ben Sauce1234 Sulsky, $-1.417.980

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare