German High Roller – Neu(nt)e Staffel, neues Glück

Tobias Reinkemeier
Tobias Reinkemeier.

Keine zwei Monate ist es her, dass die letzte Staffel der German High Roller in Sport1 über die Bühne ging. Vor dem Prager Pokerfestival im Dezember des vergangenen Jahres wurde dann die bereits neunte Staffel der beliebten Serie aufgezeichnet, und seit vergangenem Sonntag wird diese ausgestrahlt.

Am Format hat sich dabei nichts geändert – gespielt wird Cashgame mit Blinds von €50/€100 und nach einer Runde No-Limit Hold’em wird zum krönenden Abschluss die Action-Variante Pot-Limit Omaha zum Zuge kommen.

Noch einmal nachgelegt haben die Verantwortlichen aber bei der Besetzung. Neben Weltmeister Pius Heinz, Kultfigur Hermann Pascha, Tennisstar Boris Becker und den bestens bekannten Quirin Zech sowie Jonas Kronwitter geben die beiden Highroller Phillip Gruissem und Tobias Reinkemeier, die ohne Zweifel zu den besten deutschen Pokerspielern gehören, ihr Debüt. Abgerundet wird das Feld von Online-Qualifikant Heiko aus Bottrop, der gegen diese Gegnerschaft allerdings keinen leichten Stand hat.

Reinkemeier zeigt seine Klasse

Wie man beim Cashgame auch ohne gute Karten Geld gewinnen kann, zeigte Tobias Reinkemeier, der zum ersten Mal bei den German Highrollern dabei ist und sich bislang vor allem als erfolgreicher Turnierspieler auszeichnete.

Hermann Pascha German High Roller
Hermann Pascha.
 

Mit dosierter Aggression schaffte es Reinkemeier aber gleich dreimal in Folge, seine Gegner mit starken Händen aus dem Pot zu drücken.

Erst gelang ihm mit T 6 das Meisterstück, ausgerechnet den als Calling Station verschrienen Hermann Pascha zum Fold mit einem Paar Buben zu bewegen, als der Flop K 5 4 brachte. Und eine Hand später setzte er sogar noch einen drauf, wobei dieses Mal Amateur Heiko der Leidtragende war.

Vor dem Flop reraiste Reinkemeier mit A 7 den Informatiker aus Bottrop, der mit K Q callte. Der Flop brachte K 4 2 und Heiko versuchte es mit einer Informations-Bet von €300. Mit Ass hoch raiste Reinkemeier auf €1.000 und nach Heikos Call brachte der Turn die 5. In einem Pot mit €3.400 reichte Reinkemeier nun eine Bet von €2.400, um seinen Gegner mit der besseren Hand aus dem Pot zu drängen.

Wenig später musste auch Kumpel Phillip Gruissem gegen Reinkemeiers Ass hoch dran glauben, ehe der in London lebende Gewinner des Highroller-Events der EPT Monte Carlo 2010 ein wenig vom Gaspedal ging. Am Ende der Folge war er mit €7.900 Plus dennoch zweitgrößter Gewinner.

Kronwitter wird Tagessieger

Noch besser schnitt nur Jonas Kronwitter ab, der zu den Stammgästen der Sendung zählt. Im Unterschied zu Reinkemeier bekam der Cashgame-Spezialist aber mit Abstand die besten Hände aller Spieler. Gleich zu Beginn machte er mit Assen gegen das Top Pair von Phillip Gruissem Kasse und floppte später gegen denselben Kontrahenten die Nut Straight.

Auf einem Board mit K Q J spielte Gruissem mit K J von vorn an und zeigte dann sein gutes Gespür, als er nach Kronwitters Raise mit A T sein Two Pair aufgab. Wo viele Spieler ihren gesamten Stack verloren hätten, gelang dem Sechsten der deutschen Turniergeldrangliste ein bemerkenswerter und korrekter Fold.

Philipp Gruissem
Philipp Gruissem.
 

So waren es am Ende „nur“ €13.500, die Kronwitter seinen Gegner abnehmen konnte, wobei ihm einmal das Kunststück gelang, mit 72o die Hand zu gewinnen und von jedem Kontrahenten €100 extra zu kassieren.

Fazit und Ausblick

Die erste Folge der neunten Staffel der German High Roller machte definitiv Lust auf mehr. Die Besetzung ist noch stärker geworden, und nicht nur Pokerfeinschmecker dürfen sich angesichts der brillanten Darbietungen auf die weiteren Folgen freuen.

Bei so viel Klasse werden es die Amateure Hermann Pascha, Boris Becker und Heiko Arndt auf jeden Fall schwer haben. Der große Respekt, den sie ihren profunden Gegnern entgegenbringen, war in der ersten Folge schon deutlich spürbar. 

Hier der Stand nach der ersten Folge:

  • Jonas Kronwitter + €13.500
  • Tobias Reinkemeier + €7.900
  • Quirin Zech + €6.700
  • Boris Becker - €600
  • Heiko Arndt - €2.200
  • Pius Heinz - €3.200
  • Hermann Pascha - €8.800
  • Philipp Gruissem - €13.300

 

Das könnte Sie auch interessieren:

assets/de_DE/photos/_resampled/croppedimage12580-ilari-sahamies-26718.jpg

Hand der Woche – Herber Dämpfer für Ilari Sahamies

Einer der erfahrensten und gleichzeitig interessantesten Spieler auf den Highstakes ist der Finne Ilari Ziigmund Sahamies, der seit vielen Jahren zur Weltspitze zählt und kaum...

19 Juli 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-Von-links-nach-rechts-Paul-Phua-Lo-Shing-Fung-und-Paul-Phua.jpg

Triple Barrel – Chinesische Highroller verhaftet, Online-Pokermarkt rückläufig, Start der Micro Millions 8

Nach dem Abschluss der World Series of Poker rücken in der Pokerwelt wieder andere Themen in den Vordergrund. Wir kümmern uns um die Verhaftung zweier...

17 Juli 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-private-table.jpg

Online-Poker in Kalifornien schon diese Woche?

Einer der amerikanischen Indianerstämme versucht, der amerikanischen Regulierung zuvorzukommen und Echtgeld-Poker anbieten. Kann das funktionieren?

15 Juli 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-full-tilt-poker-jackpot-sit-and-gos.jpg

Exklusives $1.000 PokerListings Freeroll zur Einführung der neuen Full Tilt Jackpot SnG's

Auf Full Tilt Poker gibt es seit kurzem die neuen Jackpot Sit & Gos. Um die Einführung gebührend zu feiern erhalten alle Spieler, die sich...

26 Juni 2014

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Comment is under moderation. Thank you!

Noch keine Kommentare