German High Roller – Kronwitter räumt ab, Qualifikant raus

Jonas Kronwitter
Kronwitter hat gut lachen.

Zur dritten Folge der neunten Staffel von German High Roller trat am vergangenen Sonntag dasselbe illustre Feld an, das bereits die beiden ersten Folgen bestritten hatte. Wie die Kommentatoren Michael Körner und Jan Heitmann mehrmals und zu Recht anmerkten, handelt es sich dabei um das stärkste Feld in der Geschichte der Sendung, die längst Kultstatus erreicht hat.

Mit Pius Heinz, Quirin Zech, Jonas Kronwitter, Philipp Gruissem und Tobias Reinkemeier sind gleich fünf Top-Profis am Start, umso schwerer haben es da die drei Amateure Hermann Pascha, Boris Becker und Online-Qualifikant Heiko Arndt. Das drückt sich auch in Zahlen aus, doch dazu später mehr.

Aus für Online-Qualifikant Heiko Arndt

Nach dem Vorbild des amerikanischen Big Game hatte der Online-Qualifikant Heiko Arndt aus Bottrop die Chance, aus 20.000 Euro, die ihm zur Verfügung gestellt worden waren, mehr zu machen und die Differenz mitzunehmen. Nach verhaltenem Auftakt in den ersten beiden Folgen drückte er dieses Mal etwas mehr auf die Tube, musste dann aber erleben, dass beim Poker von einer Sekunde auf die andere alles vorbei sein kann.

Dabei lief es zunächst gut für ihn. Erst knackte er mit K 9 die Asse von Pius Heinz, als er auf dem River einen Flush bekam und dann gewann er mit A K gegen Jonas Kronwitter auf einem Board mit A 5 2 J einen ansehnlichen Pot von 18.300 Euro, als dessen Flush Draw nicht ankam.

Pius Heinz
Am unteren Rand der Varianz - Pius Heinz.
 

Derselbe Gegner war es dann aber, der ihm den Garaus bereitete. Nach Raises vor dem Flop landeten die beiden auf einem Turn mit 6 2 9 J, worauf Heiko All-In ging. Kronwitter nahm sich mit Q Q viel Zeit und beide Kommentatoren tendierten gegen Heikos unbekannte Hand zu einem Fold.

Wie Kronwitter anschließend mitteilte, konnte er jedoch einen Tell des Amateurs erhaschen und entschloss sich deshalb zum Call.

Das war gegen A K die richtige Entscheidung und beim Run it twice kam weder mit der 5 noch der 8 die notwendige Hilfe für Heiko. Während der Pot mit 52.600 Euro damit an Jonas Kronwitter ging, musste der Qualifikant nach zwei verlorenen Stacks seinen Platz räumen und die Hoffnung auf einen Gewinn bei den German High Rollern begraben.

Jonas Kronwitter schlägt zu

Nicht nur in dieser Hand war es die Folge von Jonas Kronwitter. Er erlebte eine fast perfekte Session, in der er gleich drei fette Pots gewann.

Erst wurde er mit AQ von Quirin Zech und dessen KQ auf einem Flop mit einer Dame als höchster Karte kräftig ausbezahlt, und dann bewies der eigentlich tighte Boris Becker im falschen Moment Mut.

Vor dem Flop setzte ihn Kronwitter All-In und Becker callte nach einigem Zögern mit K Q. Gegen Kronwitters Könige war damit allerdings Hopfen und Malz verloren, beim Run it twice ging der Pot mit 34.750 Euro zweimal an den Pokerprofi und Becker musste nachladen.

Freimütig bekannte der ehemalige Wimbledon-Sieger im Interview, dass er noch nie in einer so starken Runde gepokert hätte, und vermutlich wird ihm da niemand widersprechen.

Wie erwähnt, knockte Kronwitter später den Online-Qualifikanten aus, löste damit Quirin Zech als größten Gewinner ab und setzte sich mit einem Plus von 60.700 Euro an die Spitze des Feldes.

Debakel für Hermann Pascha

Sein Kultstatus ist unbestritten, doch rein pokertechnisch klappt für Hermann Pascha bei seiner achten Teilnahme an den German High Rollern rein gar nichts. Symptomatisch sei eine Hand genannt, in der zum fehlenden Glück auch noch Pech hinzukam.

pascha gruissem
Dialoge mit Kultpotenzial: "Haust du drauf?" - "Ich muss schauen, dann hau ich drauf."
 

Mit A T traf Pascha den Flop mit T 3 3 mehr als ordentlich und schob stilgerecht von vorne seinen restlichen Stack in die Mitte. Alle foldeten, doch als Tobias Reinkemeier in letzter Position an der Reihe war, merkte er an, dass er den Flop sehr gut getroffen habe.

Das konnte man bei seiner Hand 3 3 durchaus sagen, denn gegen den Vierling war Pascha schlicht mausetot.

Einmal mehr war der fränkische Sex-Unternehmer damit zweiter Sieger und sein Verlust von mittlerweile 35.000 Euro bedeutet nach drei Sendungen das größte Minus aller Spieler.

Fazit und Stand

Neben Kronwitters atemberaubenden Lauf und den kalten Duschen für die drei Amateure gab es in dieser Folge noch weitere sehenswerte Pots zu bestaunen. Viel Pech hat weiterhin Weltmeister Pius Heinz, der bei seinem All-In mit Sechsen gegen Tobias Reinkemeiers erstaunlichen Call mit A5 nur die Hälfte des Pots gewinnen konnte und auch sonst am untersten Rand der Varianz operierte.

Das Spiel des Weltmeisters von 2011 ist überzeugend, die entsprechenden Resultate wollen sich bislang aber noch nicht einstellen. Einen schlechten Tag erwischte auch der bisherige Abräumer Quirin Zech, mit einem Plus von 18.800 Euro grüßt er aber immer noch von der Sonnenseite.

Wie immer gilt auch nach dieser Folge: Vorfreude auf die nächste Folge, die allerdings erst am 23. Januar ausgestrahlt wird.

Hier der Stand nach Folge 3:

  • Jonas Kronwitter + €60.700
  • Tobias Reinkemeier + €22.500
  • Quirin Zech + €18.800
  • Philipp Gruissem - €11.400
  • Pius Heinz - €12.350
  • Heiko Arndt - €20.000
  • Boris Becker - €23.700
  • Hermann Pascha - €35.000

Das könnte Sie auch interessieren:

assets/photos/_resampled/croppedimage12580-Paul-Phua1.png

Triple Barrel – Paul Phua auf freiem Fuß, Bellagio überfallen, Micro Millions beendet

Phil Ivey und Andrew Robl helfen dem chinesischen Highroller Paul Phua aus dem Knast, das weltberühmte Bellagio wird von einem Räuber überfallen und der krönende...

29 Juli 2014
assets/de_DE/photos/_resampled/croppedimage12580-ilari-sahamies-26718.jpg

Hand der Woche – Herber Dämpfer für Ilari Sahamies

Einer der erfahrensten und gleichzeitig interessantesten Spieler auf den Highstakes ist der Finne Ilari Ziigmund Sahamies, der seit vielen Jahren zur Weltspitze zählt und kaum...

19 Juli 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-Von-links-nach-rechts-Paul-Phua-Lo-Shing-Fung-und-Paul-Phua.jpg

Triple Barrel – Chinesische Highroller verhaftet, Online-Pokermarkt rückläufig, Start der Micro Millions 8

Nach dem Abschluss der World Series of Poker rücken in der Pokerwelt wieder andere Themen in den Vordergrund. Wir kümmern uns um die Verhaftung zweier...

17 Juli 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-private-table.jpg

Online-Poker in Kalifornien schon diese Woche?

Einer der amerikanischen Indianerstämme versucht, der amerikanischen Regulierung zuvorzukommen und Echtgeld-Poker anbieten. Kann das funktionieren?

15 Juli 2014

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Comment is under moderation. Thank you!

Noch keine Kommentare