German High Roller – All-In-Festival zum Abschluss

family pot
Eine von vielen Family Pots - aber dieser wird heiß für Ronny Kaiser.

Mit einem wahren Feuerwerk von All-Ins endete gestern die neunte Staffel der German High Roller. Alle Pokerfans bekamen in den letzten knapp zwei Stunden also noch einmal Action pur bei Pot-Limit Omaha geboten, ehe sich die beste deutsche Pokersendung bis zum Frühjahr in die Pause verabschiedete.

Mit denselben Spielern ging es in der letzten Folge da weiter, wo es in der vorherigen aufgehört hatte.

PLO-Weltmeister Jan-Peter Jachtmann, George Danzer, Michael Keiner, Christoph Haller, die Schweizer Ronny Kaiser und Besim Hot sowie die Amateure Leon Tsoukernik und Hermann Pascha lieferten sich ein Hauen und Stechen, das allen Zuschauern beste Fernsehunterhaltung bot.

Während der Weltmeister dabei meist am oberen Rand der Varianz operierte, musste Internet-Profi Ronny Kaiser einmal mehr eine herbe Schlappe verkraften.

Ronny Kaiser mit viel Pech zum größten Verlierer

Lange Zeit lief es für ihn schlecht, doch gegen Ende schien sich für Ronny Kaiser alles noch halbwegs zum Guten zu wenden. Mit Jan Jachtmann und Leon Tsoukernik landete er auf einem Flop mit J 8 6 im dreihändigen All-In und hatte mit A K K J nur eine scheinbar gute Hand.

Ronny Kaiser
Gute Miene vor dem bösen Spiel - Ronny Kaiser.
 

Im Main Pot lag Leon Tsoukernik mit T 8 6 5 und Two Pair aktuell vorn, doch vor allem Jan Jachtmanns A Q J 2 machten dem Schweizer so große Sorgen, dass er sogar ein Foto von dieser außergewöhnlichen Konstellation schoss.

Als Außenseiter sah er die letzten beiden Karten, doch nach 8 und 6 auf Turn und River konnte er wenigstens den Side Pot gewinnen und damit einen nicht unbeträchtlichen Teil der 125.000 Euro in der Mitte kassieren.

Doch in der letzten Hand der Staffel ereilte ihn eine Katastrophe, die ihn Hals über Kopf den Tisch verlassen ließ. In einer Hand mit Leon Tsoukernik und Hermann Pascha floppte er mit K T 2 2 auf einem Board mit Q Q 2 das Underfull und brachte seinen Stack als Favorit im Pot unter.

Pascha callte vertretbar mit Q J 8 5, doch Multimillionär Leon Tsoukernik schoss mit A A 6 3 den Vogel ab. Nach langem Nachdenken entschloss sich der Tscheche wider besseren Wissens (jedenfalls analysierte er die gegnerischen Hände korrekt) ebenfalls und trat mit zwei Outs zum Showdown in einem Pot mit 133.000 Euro an.

Es kam, wie es kommen musste. Nach der harmlosen T auf dem Turn schlug auf dem River das A ein und auch der größte Pot der gesamten Staffel ging für Kaiser nach einem brutalen Bad Beat verloren. Unterm Strich büßte der Schweizer 145.000 Euro ein und war damit mit Abstand der größte Verlierer.

Jachtmann und Keiner räumen ab

Furchtlos wie eh und je zeigte sich Jan Jachtmann, dem das Bracelet bei der PLO-Weltmeisterschaft noch einmal zusätzliches Selbstvertrauen gegeben hat. In den meisten Situationen lag der Hamburger Jung richtig, sodass seine 89.650 Euro Plus am Ende der Staffel folgerichtig und verdient waren.

Leichtes Geld gab es für ihn in einem Pot mit Hermann Pascha, als die beiden auf einem Turn mit T 7 3 8 All-In waren. Mit J J 9 8 hatte Jachtmann nicht nur die Nuts, sondern gegen Paschas dominierte A 8 6 4 auch noch den besseren Flush Draw.

Pascha forderte zwar Run it twice, angesichts seiner 0 Prozent Pot Equity wurde dies aber allen Beteiligten erspart.

Michael Keiner
In der letzten Folge endlich erfolgreich - Michael Keiner.
 

Einen richtig guten Tag erwischte Michael Keiner, der selbst mit den Nuts + Flush Draw gern erst eine sichere Karte abwartet. Diese Strategie war dieses Mal erfolgreich – am Ende erspielte Keiner mit 60.150 Euro das zweitgrößte Plus.

Fazit

Die neunte Staffel der German High Roller fand mit einem PLO-Spektakel ein würdiges Ende. Die Zusammensetzung der Runden ist kaum noch zu verbessern, die Mischung mit Top-Spielern bei PLO wie Jachtmann und Kaiser sowie unternehmungslustigen Amateuren wie Tsoukernik und Pascha nachgerade optimal.

Alles kann also so bleiben, wenn Ende Februar die nächste Staffel abgedreht wird, denn durch die Verpflichtung von Tobias Reinkemeier und Philipp Gruissem wurde auch die Qualität bei No-Limit Hold’em noch einmal nach oben geschraubt.

Gratulation und Dank an die Redaktion von Sport1 für diese tolle Sendung.

 

Hier der Endstand der PLO-Runde:

  • Jan Jachtmann: + 89.650 Euro
  • Michael Keiner: + 60.150 Euro
  • George Danzer: + 47.900 Euro
  • Christoph Haller: + 12.600 Euro
  • Besim Hot: +2.700 Euro  
  • Leon Tsoukernik: - 14.900 Euro
  • Hermann Pascha: - 63.000 Euro
  • Ronny Kaiser: - 149.000 Euro

Das könnte Sie auch interessieren:

assets/de_DE/photos/_resampled/croppedimage12580-ilari-sahamies-26718.jpg

Hand der Woche – Herber Dämpfer für Ilari Sahamies

Einer der erfahrensten und gleichzeitig interessantesten Spieler auf den Highstakes ist der Finne Ilari Ziigmund Sahamies, der seit vielen Jahren zur Weltspitze zählt und kaum...

19 Juli 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-Von-links-nach-rechts-Paul-Phua-Lo-Shing-Fung-und-Paul-Phua.jpg

Triple Barrel – Chinesische Highroller verhaftet, Online-Pokermarkt rückläufig, Start der Micro Millions 8

Nach dem Abschluss der World Series of Poker rücken in der Pokerwelt wieder andere Themen in den Vordergrund. Wir kümmern uns um die Verhaftung zweier...

17 Juli 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-private-table.jpg

Online-Poker in Kalifornien schon diese Woche?

Einer der amerikanischen Indianerstämme versucht, der amerikanischen Regulierung zuvorzukommen und Echtgeld-Poker anbieten. Kann das funktionieren?

15 Juli 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-full-tilt-poker-jackpot-sit-and-gos.jpg

Exklusives $1.000 PokerListings Freeroll zur Einführung der neuen Full Tilt Jackpot SnG's

Auf Full Tilt Poker gibt es seit kurzem die neuen Jackpot Sit & Gos. Um die Einführung gebührend zu feiern erhalten alle Spieler, die sich...

26 Juni 2014

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Comment is under moderation. Thank you!

Pete online 2013-02-04 12:32:14

Leon spielt einfach unglaublich