George Danzer gewinnt zweites WCOOP-Event

George Danzer

George Danzer hat zum zweiten Mal ein WCOOP-Event gewonnen. Gestern Abend siegte außerdem Team Pro Katchalov im Triple Stud Turnier. Pius Heinz wurde Dritter.

George „The Dancer“ Danzer war in den letzten Jahren regelmäßig der beste oder zumindest einer der besten Deutschen in den Leaderboards der SCOOP und WCOOP.

Danzer gewann das $320 NLHE Ante up! Event (Nr. 10) und setzte sich dabei in einem Feld von 1367 Spielern durch.

Bei einem Ante up Event steigen nicht die Blinds sondern ausschließlich die Ante, was die Setzstruktur stark beeinflussen kann. Hobbyspieler werden dadurch eher irritiert und abgeschreckt, während erfahrene Spieler die Abwechslung durchaus schätzen. Entsprechend ist die Profidichte bei den Ante up Events höher.

Schon in den ersten Levels konnte der Deutsche den Chiplead übernehmen und blieb danach fast die ganze Nacht des auf zwei Spieltage angesetzten Events in den Top 5 der Chiptabelle.

Erst gegen Ende der ersten Etappe hatte er ein paar kleinere Rückschläge, und als bei Feierabend nur noch 16 Spieler übrig waren, lag Danzer auf dem vorletzten Platz.

Davon nicht weiter erschüttert, spielte Danzer seinen kleinen Stack geschickt bis an den letzten Tisch, an dem mit Gereon „huiiiiiiiiii“ Sowa ein weiterer deutscher Spieler saß.

eugene katchalov
Bracelet für Katchalov.

Sowa war allerdings der erste, der das Finale beenden musste. Er verlor einen Coin Flip mit Buben gegen A-K.

Danzer dagegen baute seinen Stack nun kontinuierlich auf und erreichte schließlich das Heads-up gegen den Schweden „mrAndreeew“.  Über eine Stunde duellierten sich die beiden, der Chiplead wechselte zahllose Male hin und her, und am Ende hätten beide Spieler den Sieg verdient gehabt.

In der letzten Hand trafen Danzer (Q-T) und „mrAndreeew“ (T-9) beide den Flop Q-9-6. Alle Chips wanderten in die Mitte, und Danzers Top Pair hielt. Damit wandern der WCOOP-Titel nebst $70k auf die Bankroll von George Danzer.

George Danzer reiht sich damit in die illustre Reihe der Doppelsieger ein. Er ist erst der 13. Spieler, dem dieser Triumph gelingt. Weitere sind z. B. Bertrand Grospellier, Shaun Deeb und Dan Kelly, der sogar drei Events gewinnen konnte.

Im Jahr 2009 hatte George Danzer sein erstes WCOOP-Bracelet gewonnen. Damals setzte er sich in einem 6-max PLO Event durch.

Katchalov vor Heinz

Im $215 Triple Stud Event der gestrigen Nacht gelang mit den Team PokerStars-Pros Eugene Katchalov und Pius Heinz zwei Hochkarätern der Sprung an den Finaltisch.

Es kommt nicht häufig vor, dass der amtierende WSOP-Champion und ein WPT- sowie WSOP-Gewinner gemeinsam an einem Final Table sitzen.

Heinz verpasste seinen zweiten Titel knapp und wurde am Ende Dritter. Eugene Katchalov gewann im Heads-up gegen den Norweger „trollringen“. Der Sieg in diesem Turnier war $24,6k wert.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare