Galfonds schönes Wochenende: $646k Gewinn

Phil Galfond

Phil „OMGClayAiken“ Galfond konnte am Wochenende seinen Downswing zumindest unterbrechen und landete einen satten Gewinn auf Full Tilt Poker.

Hatte er in der letzten Woche noch über den Downswing seines Lebens berichtet, stieß sich Galfond am Wochenende in einem Duell über mehr als 1000 Hände Cap PLO $500/%1000 gegen Scott „URnoINdanger2“ Palmer gesund.

Palmer war bisher in diesem Jahr einer der größten Gewinner. Damit ist es nun aber zunächst vorbei, denn Galfond nahm dem Online-Profi gleich $600k ab.

Zuvor hatte Galfond Verluste von $1,7 Mio. eingespielt, hauptsächlich in High Limit 2-7 Triple Draw Partien.

Aber Galfond war nicht der einzige Spieler, der ein schönes Wochenende verlebte. Auch Gus Hansen war erfolgreich. Er spielte 1037 Hände und gewann $185k. Hansen verlor im Jahr 2010 über eine Million Dollar, gehört jetzt aber wieder zu den erfolgreichsten Spielern online. Für 2011 steht ein Gewinn von $1,3 Mio. zu Buche.

Auch für Palmer gab es am Wochenende ein Trostpflaster (mehr aber auch nicht). Immerhin konnte er Viktor „Isildur“ Blom auf PokerStars $114k abnehmen. Dessen $600k Gewinn vom Beginn der Vorwoche ist damit schon wieder um $200k geschrumpft.

Ebenfalls zu den Spielern auf der Sonnenseite gehörten Daniel „Jungleman12“ Cate mit $88k Gewinn, S3 TRX mit $85k und Patrik Antonius mit $83k.

„URnotINdanger2“ hatte das bei Weitem fürchterlichste Wochenende aller Spieler in diesem Jahr. Er verlor $787k auf Full Tilt. Namensvetter „Urindanger“ Di Dang, bisher einer der erfolgreichsten Spieler des Jahres, verlor $119k.

Mit einem Kater dürften auch „Skjervoy“ (-$110k), „Johnbest“ (-$78k) und „kiiski“ (-$68k) am Montagmorgen aufgewacht sein.

Mehr über die größten Pots des Tages, Monats oder Jahres erfahren Sie in der Rubrik MarketPulse.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare