Triple Barrel – Full Tilt zahlt, Macao zockt, kein Poker auf NBC

Triple barrel revolver

Was viele kaum noch für möglich hielten, ist geschehen, heiße Gerüchte werden weiterhin in Macao gekocht und ein großes Traditionsturnier wurde überraschend abgesagt – das sind die Themen unserer heutigen Triple Barrel.

1) Auszahlungen an amerikanische Spieler von Full Tilt haben begonnen

Was für die Spieler außerhalb der USA seit November 2012 Schnee von gestern ist, lag wie ein Alptraum auf allen amerikanischen Spielern von Full Tilt Poker.

Noch einmal 15 Monate länger mussten sie warten, ehe die eigens beauftragte Garden City Group (GCG) mit der Auszahlung begann, und das obwohl PokerStars bereits 2012 Einigung mit dem amerikanischen Justizministerium erzielt hatte.

full tilt logo

Letzten Freitag flossen endlich rund 76 Millionen Dollar an 27.500 Spieler aus dem Stammland des Poker, berücksichtigt wurden zunächst diejenigen, die keine Unstimmigkeiten entdeckt und fristgerecht die Auszahlung beantragt hatten.

Natürlich gibt es auch Gerüchte, wer von der Auszahlung am meisten begünstigt ist. Ein ganz heißer Kandidat hierfür ist sicher Daniel Jungleman12 Cates, der vor dem Niedergang der einstigen Nummer 2 am Markt der große Abräumer an den Highstakes-Tischen war.

Definitiv bekannt ist der Fall des Turnierspezialisten Blair Hinkle, der bei der FTOPS mehr als 1 Million Dollar gewonnen hatte, wegen des Auszahlungslimits bei Full Tilt aber nicht alles abheben konnte.

Noch offen sind nun bei Full Tilt die Zahlungen an Spieler, deren Bankdaten nicht stimmten, die Spieler aus dem Profiteam und die Gelder für die Affiliates, deren Anträge bis zum vergangenen Wochenende eingereicht werden mussten.       

Sobald diese Fälle ebenfalls geregelt sind, kann eine der größten Baustellen der Pokergeschichte endlich geschlossen werden.   

2) Wer zockt in Macao um wieviel?!

Mal ehrlich, welcher Pokerfan würde nicht mal gern Mäuschen bei den sagenumwobenen Highstakes-Partien in Macao spielen? Für die Tische mit den höchsten Einsätzen weltweit gelten aber leider zwei eherne Regeln:

Chips in Macao
  • 1. Nur ein erlesener Kreis darf überhaupt mitspielen.
  • 2. Kein Zutritt für Normalsterbliche.

Für neugierige Pokerfans ist das natürlich pures Gift, doch gibt es glücklicherweise immer wieder Leute, die zumindest in den Dunstkreis der legendären Partien. Einer davon ist Tom Hall, der im King Starworld Casino ein nettes Foto schoss und dazu einige Informationen lieferte.

Aktuell werde in den Cashgames teilweise mit Blinds von $12.500/$25.000 gespielt, und als er das Bild schoss, hätte der kleinste Stack ca. 1 Millionen US-Dollar betragen.

Hall kam in den Genuss, einen riesigen Pot zu verfolgen, an dessen Ende $5,1 Millionen in der Mitte lagen, der aber zwischen einem Profi und einem Chinesen geteilt wurde und somit keinen Sieger fand.

Viel mehr weiß auch Hall nicht zu berichten, doch immerhin sind wir nun wieder ein bisschen klüger.

3) Keine NBC Heads-Up Championship im Jahr 2014

Seit 2005 gehörte sie zu den festen Bestandteilen des Turnierkalenders und lockte Jahr für Jahr die besten Spieler der USA an die Tische. Nur einmal fiel die NBC National Heads-Up Championship seitdem aus – 2012, also in dem Jahr, nach dem der Black Friday alles niedergerissen hatte.

Noch im Vorjahr hatte Mike Matusow im Finale Phil Hellmuth niedergerungen und dafür die Siegprämie von $750.000 kassiert, doch nun sieht es so aus, als könnte er der letzte Sieger gewesen sein.

matusow nbc heads up winner

Mori Eskandani, der Produzent der Sendung, lässt den Fans des populären Formats aber noch Hoffnung: „Dieses Jahr ist die National Heads-Up Championship nicht im Turnierkalender. Ich glaube aber fest daran, dass die Sendung eine strahlende Zukunft haben wird.“

Nachdem auch die beliebten Sendungen High Stakes Poker und Poker After Dark aus dem amerikanischen Fernsehen verschwanden, bleiben den amerikanischen Pokerfans nur noch die zeitversetzten Übertragungen der World Series of Poker.

Kaum vorstellbar, dass diese auch noch abgeschafft werden…

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare