Musumeci und Naujoks schlagen Wellen

IMG3917
Sandra Naujoks.

Nicht einmal 5% der Teilnehmer am Main Event sind Frauen, aber Amanda Musumeci und Sandra Naujoks gehen mit großen Stacks in den dritten Tag.

Musumeci war  früher bei Bodog unter Vertrag, Sandra Naujoks wechselte rechtzeitig von Full Tilt zu PokerStars.

„Bisher lief es eigentlich ziemlich glatt für mich“, sagt Musumeci. „Ich war im ersten Level auf 25k, aber danach ging es stetig bergauf.“

Amanda Musumeci stammt aus Philadelphia, lebt aber inzwischen in Las Vegas. Sie baute ihre Bankroll durch Online-MTTs auf. Danach wechselte sie zu Live-Poker. Sie gibt zu, dass der Wechsel problematisch war.


amanda musumeci
Amanda Musumeci.

„Letztes Jahr habe ich 15 Live-Turniere gespielt und bin in keinem einzigen ins Geld gekommen. Das ist das zweite Jahr, in den ich sehr aktiv bei der WSOP bin. Ich habe an mir gearbeitet und fühle mich jetzt viel sicherer.“

In diesem Jahr wurde Musumeci 11. bei den Hollywood Poker Open in Indiana und sammelte dabei eine Menge Selbstvertrauen für hochpreisige Turniere. Mit 113k ist sie momentan eine der stärksten Frauen im Feld.

Sandra Naujoks hat nach den Dreharbeiten zum „PokerAss“ gerade eine Reise nach Asien hinter sich gebracht, wo sie u. A. in Kambodscha die Fortschritte eines der Projekte von „Allin4Kids“ verfolgte. Sie hat mit 86.800 Chips Tag 3 des Events erreicht und ist auf dem besten Weg, ihr bisher erfolgreichstes Main Event zu spielen.

Als zwei der wenigen Frauen im Feld sind Naujoks und Musumeci sich natürlich dessen bewusst, dass seit 1995 keine Frau mehr am Finaltisch gesessen hat. Beide glauben, dass sich das langsam mal wieder ändern sollte.

„Es ist höchste Zeit, dass es mal wieder passiert“, sagt Musumueci. „Es ist schon so lange her, und die Leute reden seit Jahren darüber. Es gibt doch heute genügend gute Spielerinnen.“

Die Chancen stehen natürlich nicht besonders gut, denn nur 3,5% der Teilnehmer sind weiblich. Im letzten Jahr war Breeze Zuckerman die letzte Frau im Feld. Sie wurde 121.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare