Fragen Sie Tom Dwan

Tom Dwan

Poker-Profi Tom "Durrrr" Dwan hat auf einer Internetseite einen Thread gestartet und User aufgefordert, ihm Fragen zu stellen. Über Ostern musste sich Durrr dann durch mehr als 400 Fragen kämpfen. Dabei ging es sowohl um legendäre Hände als auch um die derzeitige Situation des Online-Poker in den USA nach dem schwarzen Freitag.

Neben Phil Hellmuth, Daniel Negreanu und Phil Ivey gibt es wohl kaum einen Pokerspieler, der soviel Aufmerksamkeit auf sich zieht, wie Tom Durrr Dwan. Dabei gibt er sich wie Letzterer gern enigmatisch und ist für die Öffentlichkeit kaum zu erreichen.  Doch seit dem schwarzen Freitag hat auch Wonderkid Tom viel Freizeit und dachte sich, die mit einer lustigen Fragerunde auszufüllen. Auf der Internetseite reddit.com eröffnete er eine Woche nach dem schwarzen Freitag einen Thread, in dem jeder seine Fragen an ihn loswerden konnte.

Doch mit der folgenden Frage-Welle hatte Tom Dwan mit Sicherheit nicht gerechnet, als er versprach, wirklich jede Frage persönlich zu beantworten. Seit Freitag erreichten Durrr über 400 Fragen, und er hatte wirklich alle Hände voll zu tun, um jedem Auskunftswunsch Genüge zu tun. Eine Frage konnte er aber dann verständlicherweise doch nicht beantworten: die nach FullTilt und wie das nun wirklich war mit dem Department of Justice.

Eine der häufigsten Fragen war die nach Dwans legendärem Three-Barrel-Bluff gegen Phil Ivey (Potsize $600.00), nach dem dieser eine Ewigkeit nachdachte, bevor er mit einem Paar 6er nach dem River foldete. Tom Dwans Analyse dieser Hand: „Ich value-bette AA oder AK ziemlich oft, Two Pair und besser sowieso. Ich denke Ivey hat mehr darüber nachgedacht zu shoven als nur zu callen. Aber 100%-ig sicher bin ich da natürlich nicht.“

Antworten im Durrr-Thread erhielten auch die, welche wissen wollten, was Tom Dwan über die Zukunft von Online-Poker in den USA denkt? Ob er darüber nachdenke, ein Buch zu schreiben? Oder welche Gedanken ihm durch den Kopf gingen, während er eine Hand bei High Stakes Poker spielt?

Tom beantwortete ebenfalls die Frage, ob er lieber Pepsi oder Coke trinkt und was er über den weiteren Verlauf der „Durrrr Challenge“ denkt. Außerdem gab er Auskunft über seine diesjährigen Pläne bei der World Series of Poker und seine Hobbys (außer Poker).

Eine Antwort, die sicherlich viele interessiert hätte, entfernte Dwan bevor er etwas dazu schrieb. Die Frage war folgende: „Was hat dich die meisten Nerven gekostet, als du dich vom NLHE hin zum PLO bewegt hast?" 

Dwan schrieb aber: "God, so much stuff. It's sick because I typed out a 3 word answer that I think would help a lot of people who are playing 200/400 PLO lol (obviously had to delete that one, sorry people are so bad)."

Wenn ihr irgendwelche Fragen an Tom habt, solltet ihr seinen Reddit-Thread besuchen und ihm direkt eine Frage stellen. Bis jetzt hat er für die meisten Fragen Zeit für eine Antwort gefunden.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare