Finale und spektakulärste Hand des Big One for One Drop 2014

WSOP Big One for One Drop 2014

Das Big One for One Drop 2014 mit dem unglaublichen Buy-In von einer Million Dollar war das am heißesten erwarteste Pokerturnier des Jahres. 42 Teilnehmer sorgten für einen Preispool von $37.333.338. Wir sind runter auf drei Spieler und in der letzten Folge ist das 3-handed Play und das Heads-Up zu sehen. Immer noch im Rennen um die unglaubliche Siegprämie in Höhe von $15.306.668 ist der Deutsche Christoph Vogelsang. Außerdem haben wir erste Reaktionen der Pros auf die spektakulärste Hand des Turniers.

Erst gestern wurde die Bubble und der erste Teil des Final Tables des Big One for One Drop 2014 veröffentlicht, nun folgt schon das große Finale!

Tobias Reinkemeier war als Zweiter in Chips an den Finaltisch gegangen und durfte sich berechtigte Hoffnungen auf die Siegprämie von sage und schreibe $15.306.668 machen.

Am Final Table lief für Tobi dann aber leider nicht viel zusammen. Auf einem Board von         foldete er in einer Riesenhand nach dem All-In von Scott Seiver     nur um von diesem anschließend     für den Bluff gezeigt zu bekommen.

Nach der Hand rief Seiver: "Du hattest auf keinen Fall Asse", als Tobias dann seine Hand umdrehte schrie Seiver: "Wie kannst du das machen?", bevor er den Bulff zeigte.

Diese epische Hand könnt ihr euch hier nochmal anschauen:

Wir haben den Reinkemeier-Fold ja bereits Anfang Juli in der Hand der Woche ausführlich analysiert.

Nach der Ausstarahlung der gestrigen Folge ging dieser Fold nun um die Welt ging und löste heftige Diskussionen aus.

Hier ein paar gesammelte Reaktionen der Pros auf Twitter zur spektakulärsten Hand des Big One:

<blockquote lang="en"><p>For approximately 3.5 seconds toby thought he made the best fold in the history of poker and then scott just ripped out his heart. Dramatic.</p>&mdash; Aaron Jones (@aejonesleggo) <a href="https://twitter.com/aejonesleggo/statuses/499363108956422146">August 13, 2014</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Leider konnte sich Tobi nach dieser Hand nicht mehr erholen und schied wenig später auf Platz 5 für $2.053.334 aus. Ihm folgte Hollywood Homegame Legende Rick Salomon auf einem starken vierten Platz für $2.800.000.

Die letzte Folge beginnt also 3-handed. Christoph Vogelsang ist bei seinem ersten WSOP Turnier überhaupt immer noch dabei, mit 24.750.000 Chips ist er allerdings der Shortstack.

Chipleader ist Daniel Negreanu mit 52.000.000 Chips, dicht gefolgt von Daniel Colman mit 49.250.000.

Das große Finale des Big One for One Drop 2014:

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare