Auftakt der Ferragosto Crazy Days

Casino Seefeld

Die Ferragosto Crazy Days finden traditionell zur Urlaubszeit im Casino Seefeld statt. Dabei handelt es sich um eine etwas andere Turnierserie, denn sie richtet sich in erster Linie an die Hobbyspieler und Urlauber. 23 Tage lang finden täglich Deepstack Turbo Events mit Buy-Ins von €100-200 statt. Der Startschuss fiel bereits am vergangenen Freitag.

Viel Poker für wenig Geld

Der Begriff Ferragosto kommt aus dem italienischen und bedeutet so viel wie Feiertag. Der Bezug kommt daher, dass viele Italiener ihren Urlaub in den Tiroler Bergen verbringen und genau diese sind gemeinsam mit Hobby- und Amateurspieler die Zielgruppe der Turnierserie.

Jeden Abend um Punkt 19 Uhr startet ein No-Limit Hold’em Deepstack Turbo Turnier. Für das Buy-In von €100 bis €200 gibt es 20.000 Chips und 15-minütige Levels und bis zum Ende des vierten Levels besteht die Möglichkeit des Re-Entries.

Heiße Cash Game Action

Doch nicht nur die Turnierspieler kommen bei den Ferragosto Poker Days voll auf ihre Kosten, sondern auch die Cash Game Fans. Angeboten wird sowohl No-Limit Hold’em, als auch Pot-Limit Omaha und Seven Card Stud.

Ferragosto Logo

Die Blinds reichen von €1/€2 bis €10/20. Somit sollte für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei sein.

Pirchner, Lettera und Balu gewinnen

Am Auftaktevent nahmen 33 Spieler teil und sorgten damit für einen Preispool von €3300.

Im Heads-Up setzte sich der Österreicher Manfred Pirchner gegen den Italiener Antonio Zermella durch und sicherte sich die Siegprämie in Höhe von €1170.

Das zweite Event am Samstag war mit 32 Teilnehmern dann ähnlich gut besucht. Allerdings war das Buy-In mit €150 hier etwas höher und so lagen am Ende €3904 im Pot. Raffaele Lettera und Valerio Nesi sorgten für einen italienischen Doppelsieg und Ersterer sicherte sich mit €1.394 den größten Scheck.

Auch gestern nahmen wieder 34 Spieler am €100 NL Hold’em Deepstack Turbo Event teil und zum ersten Mal gab es einen deutschen Sieg durch Cat Balu.

Er verwies den Italiener Nazareno Priante und den Österreicher Christoph Fiegl auf die Plätze und nahm €940 mit nach Hause.

Die Ferragosto Crazy Days dauern noch bis zum 24. August und bieten euch die Möglichkeit Poker mit einem Kurzurlaub in den wunderschönen Tiroler Alpen zu verbringen.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare