Fantastic Five – Die schlechtesten Folds aller Zeiten

Die schlechtesten Folds aller Zeiten

Nachdem wir uns letzte Woche mit den übelsten Betrügern der Pokergeschichte beschäftigten, wollen wir uns dieses Mal ansehen, was passiert, wenn ein Spieler so ziemlich alles falsch macht. In dieser Ausgabe von „Fantastic Five“ präsentieren wir Situationen, in denen man seine Hand definitiv nicht aufgeben müsste, der Spieler es – meist aus unerfindlichen Gründen – aber trotzdem tut.

5) Dennis Baltz gegen Greg Raymer - WSOP 2009

Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, denkt sich der Held in unserem ersten Fall. Mit Pocket Königen bekommt Dennis Baltz die zweitbeste Starthand und reraist damit den WSOP Main Event Sieger von 2004, Greg Raymer.

Der hat Buben und geht noch mal drüber, worauf unser Amateur in nicht einmal 30 Sekunden seine Hand entsorgt. Wusste er, dass der Flop einen Buben bringen würde, oder setzte er seinen Gegner wirklich auf die einzige Hand, die er fürchten musste?

Wir wissen es nicht, dagegen aber schon, dass unser Freund Dennis Baltz laut HendonMob noch keinen Cent bei Pokerturnieren gewonnen hat.

4) Andy Frankenberger gegen Yevgeny Timoshenko

Geradezu Unglaubliches spielt sich auch bei diesem Duell ab. Dieses Mal sitzen zwei waschechte Profis am Tisch, daher sollte man eigentlich vermuten, dass die Spieler ziemlich genau wissen, was sie tun.

Zunächst bahnt sich dann auch das an, was in Pokerturnieren jeden Tag rund um den Globus abertausende Mal passiert: Zwei Spieler raisen sich mit zwei starken Händen ins Nirwana, am Ende sind beide All-In und es kommt zum Coinflip.

Vor dem letzten Schritt aber fängt in diesem Fall ein Spieler an zu grübeln, obwohl die Sache bei Pot Odds von mehr als 7 zu 1 schon längst unausweichlich ist.

Auch Yevgeni Timoshenko kann es erst nicht glauben, dass angesichts der offensichtlichen Standardsituation noch etwas Außergewöhnliches geschieht, doch zwei Minuten später ist er wie viele andere – außer Andy Frankenberger – schlauer!

3) David Fishman vs. Phil Laak vs. Jason Mercier - PokerStars Big Game

Absoluten Seltenheitswert hat diese Hand. Im Rahmen der amerikanischen Fernsehsendung „The Loose Cannon“ bekommt der Busfahrer David Fishman vor dem Flop Asse und foldet sie mit einem breiten Grinsen auf dem Gesicht!

Ist der verrückt geworden, mag sich der Betrachter denken, aber in diesem Fall hat der Wahnsinn Methode. Laut den Regeln der Sendung bekommt der Amateurspieler das ausbezahlt, was er zuvor mit seinem Spielkapital gewonnen hat. Fishman lag zu diesem Zeitpunkt schon weit vorne und wollte den für ihn beträchtlichen Gewinn auf gar keinen Fall aufs Spiel setzen.

So falsch der Fold pokertechnisch war, erwies er sich doch als absoluter Glücksfall, wenn man sich den Rest der Hand anschaut!

2) Sandra Naujoks vs. Tony G - PKR Heads-Up Grand Slam

Autsch, denkt man sich, wenn man dem einstigen Shooting Star der deutschen Pokerszene in dieser Hand zusieht. In den Jahren 2008 und 2009 holte sich die „Black Mamba“ zunächst den Sieg bei der Poker-EM in Baden und kein halbes Jahr später triumphierte sie bei der EPT in Dortmund.

Im Ringen mit dem berühmten Tony G ist die deutsche Vorzeigespielern aber einen Moment unaufmerksam und es entsteht eine Situation, in der man auf gar keinen Fall mir ihr tauschen möchte.

Beim Showdown hat Naujoks die beste Hand, schmeißt ihre Karten aber weg, als sie das gegnerische Blatt sieht. Es dauert nur einen Bruchteil einer Sekunde, bis sie ihr Versehen bemerkt – doch zu spät, die Regeln und ihr Gegner kennen keine Gnade!

1) Gary Paterson gegen Steve Holden - European Open 2008

Schlicht unsterblich hat sich der britische Pokerspieler Gary Paterson mit dieser Hand gemacht.

Schon früh ahnt man, dass er mit seinen Gedanken gaaaaaaaaaaaaaanz weit weg ist, doch als er sein Full House foldet, entsteht dennoch eine Situation von ungeheurer Schönheit, weil er sich nicht einmal ansatzweise bewusst ist, was er gerade angerichtet hat.

Vermutlich ist es einfach so, dass Paterson seine Hand nach dem extrem unappetitlichen Flop innerlich schon aufgeben hatte und sie dann nur noch mechanisch in den Muck schieben musste – welch Glück für die Nachwelt, die so in den Genuss des schlechtesten Folds aller Zeiten kommt! 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare