Benny Spindler am Final Table des High Roller Events

Benny Spindler
Benny Spindler. Photos: Neil Stoddart.

Vier deutsche Spieler hatten gestern noch hoffnungsvoll Richtung Final table-Teilnahme geschielt. Geschafft hat es nun lediglich Benny Spindler. Als zweiter im Chipcount kämpft er heute um die €525.000 Siegprämie.

Für Benny psychobenny Spindler hat sich der Buy In von €25.000 beim PokerStars EPT Grand Final Highroller-Event schon mal gelohnt. Denn er sitzt heute am Final table  und hat es somit schon mal in die bezahlten Ränge geschafft.

Damit ist er der einzige Deutsche, der noch um die Nachfolge von Tobias pokernoob Reinkemeier kämpft. Der gewann den High Roller Event des Grand Finals letztes Jahr und schied dieses Mal als Achtzehnter aus. Philipp philbort Gruissem verabschiedete sich kurz vor der Bubble auf Platz 10, als er mit K J  den Flip gegen 77  von Peter Jetten verlor.

lukeschwartztomdwan
Nettes Pärchen - Tom Dwan und Luke Schwartz. Photo: Neil Stoddart.

Einen richtig harten Tag erwischten Tom Dwan und Victor Isildur1 Blom. Letzterer hatte als Chipleader das Feld der letzten 36 in Tag 2 geführt dann früh Vanessa Rousso aufgedoppelt und sich danach nicht mehr von diesem Beat erholt. Tom Dwan hingegen hatte es bereits in den ersten Leveln geschafft aus seinen mickrigen 16.000 Chips 140.000 Chips zu machen. Viele freuten sich auf ein langes intensives Gespräch mit seiner alten Nemsisis Luke FullFlush1 Schwartz neben dem er Platz genommen hatte. Doch dann gingen zwei gewagte Bluffs in die Hose und das nette Pärchen wurde auseinander gerissen.

Chipleader ist momentan PCA Gewinner Galen Hall, der mit 810.000 Chips in den heutigen Tag geht. Benny Spindler ist mit 710.000 Chips erster Verfolger. Auch die Team Pokerstars Pros Elky und Vanessa Rousso sind noch mit von der Partie.

Nicht unerwähnt  bleiben, sollte die  „A Chip and a Chair“- Story des Deutschen Alex Luber. Nachdem der auf 3.000 Chips runter war, konnte er vier Showdowns hintereinander gewinnen und sich bei Blinds von 4.000/8.000 und einer Ante von 1.000 innerhalb von 10 Minuten wieder auf 80.000 hocharbeiten. Am Ende wurde er dann doch undankbarer Bubble Boy als er mit QQ ausgerechnet in Spindlers AA lief.

Heute pünktlich 12.00 (MEZ) startet der Final Table. Zur gleichen Startzeit beginnt auch das Main Event des Grand Finals in Madrid.

Die aktuellen Chipcounts:

1. Galen Hall 798.000
2. Benny Spindler 710.000
3. Juha Helppi 707.000
4. David Sands 207000
5. Bertrand "ElkY" Grospellier 165.000
6. Vanessa Rousso 146.000
7. Alex Repik 141.000
8. Peter Jetten 63.000

Die Payouts:

1. 525.000 Euro
2. 316.000 Euro
3. 185.000 Euro
4. 135.000 Euro
5. 100.000 Euro
6. 72.000 Euro
7. 57.500 Euro
8. 45.000 Euro

Mehr über die Ereignisse rund um die EPT Madrid finden Sie jetzt auch im Blog.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare