EPT Malta – Fedor Holz und Hossein Ensan in den Top 3

Fedor Holz

Die deutsche Dominanz beim Main Event der EPT Malta setzte sich auch an Tag 4 fort. Letztendlich schafften es 5 Deutsche unter die letzten 23 und alle befinden sich unter den besten 14. Chipleader ist der Tscheche Antonin Duda, ganz dicht gefolgt vom deutschen Ausnahmetalent Fedor Holz und dem Dritten der EPT Barcelona Hossein Ensan. Heute geht es um den Final Table.

Eckdaten EPT Malta

Spieler: 23 von 895

Buy-In: €5.300

Preispool: €4.340.750

Siegprämie: €810.400

Average: 1.167.391

Fedor Holz am Feature Table

56 Spieler waren am Anfang von Tag 4 noch übrig, darunter 10 Deutsche. Ausnahmespieler Fedor „CrownUpGuy“ wurde zu Beginn an den TV-Tisch gemeinsam mit Sam Chartier und Liviu „Ohuman0“ Ignat.

Hossein Ensan 1
Hossein Ensan erwischte einen sehr guten Tag und liegt auf einem ausgezeichneten 3. Platz.

Diese 3 Topspieler lieferten sich spannende Duelle und Fedor gelang es seinen Stack den ganzen Tag über immer weiter auszubauen. Am Ende tütete er satte 3.146.000 Chips ein, und liegt damit ganz dicht hinter dem Chipleader Antonin Duda auf Platz 2.

Auch Hossein Ensan erwischte einen grandiosen Tag, wanderte im Chipcount kontinuierlich nach vorne und beendete den Tag auf einem starken 3. Platz.

Außerdem sind aus deutscher Sicht noch Koray Aldemir, Stefan Schillhabel und Rudolf Zintel mit dabei.

Wer ist ausgeschieden?

Nicht alle der 10 verbliebenen Deutschen kamen heil durch den Tag und so hat es Björn Wiesler, Moritz Dietrich, Ronny Voth, Marius Pospiech und Manuel Zapf leider erwischt.

Letzteren beförderte sein Landsmann Rudolf Zintel an die Rails als er das All-In von Manuel mit J 8 mit A Q callte und das Board von 9 Q 7 Q 6 Rudolf Trips brachte.

Manuel war zu Beginn des Tages noch bester Deutscher gewesen und schied nach einem großartigen Turnier auf Platz 30 für €19.750 aus.

Welche Bignames sind noch im Feld?

Dominik Panka
Die beiden EPT-Gewinner Dominik Panka und Robin Ziltalo haben noch die Chance auf den zweiten Titel.

Schon lange war ein Feld an Tag 5 nicht mehr so stark wie das verbliebene bei der EPT Malta.

Nach wie vor im Rennen um die Siegprämie von €810.400 sind der EPT London Champion Robin Yiltalo, der französische Highroller Valentin Messina, PCA Gewinner Dominik Panka und der starke Spanier Sergio Aido.



Deutscher Livestream ab 12 Uhr auf PokerZeit

Tag 5 der EPT Malta beginnt heute um 12 Uhr und dann startet auch der deutsche Livestream, der vom PokerStars Team Online Pro Felix „xflixx“ Schneiders, Jens Knossalla und Martin Pott kommentiert wird.

Wir werden diesen wie immer auf PokerZeit.com für euch einbinden.

Hier geht es zum deutschen Livestream von der EPT Malta

Die Chipcounts

1

Antonin Duda

CZ

3,476,000

2

Fedor Holz 

DE

3,146,000

3

Hossein Ensan 

DE

2,639,000

4

Remi Wyrzykiewicz

PL

2,104,000

5

Javier Gomez Zapatero

ES

1,877,000

6

Koray Aldemir 

DE

1,667,000

7

Jean Montury

FR

1,363,000

8

Mateusz Moolhuizen

NL

1,249,000

9

Sergio Aido

ES

1,187,000

10

Robin Ylitalo

SE

972,000

11

Valentin Messina

FR

909,000

12

Stefan Schillhabel 

DE

900,000

13

Jorma Nuutinen

FI

870,000

14

Rudolf Wilhelm Zintel

DE

780,000

15

Julien Duveau

FR

737,000

16

Carlo Citrone

GB

525,000

17

Jacek Ladny

PL

445,000

18

Dennis Kaj Smit

NL

432,000

19

Dominik Panka

PL

391,000

20

Glib Kovtunov

UA

372,000

21

Bart Kuiper

NL

361,000

22

Bruno Volkmann

BR

248,000

23

Bjorn Lundgren

SE

237,000

Die Payouts:

1 - € 810.400
2 - € 492.000
3 - € 347.300
4 - € 260.500
5 - € 205.300
6 - € 153.700
7 - € 108.200
8 - € 76.000
9 - € 60.290
10+11 - € 49.700
12+13 - € 44.500
14+15 - € 40.100
16+17 - € 35.800
18-20 - € 31.500
21-23 - € 27.200
24-27 - € 22.900
28-31 - € 19.750
32-39 - € 17.100
40-55 - € 14.750
56 - € 12.800

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare