EPT London Tag 2 – Fall der deutschen Stars

geilich eptlondon thumb
Sebastian Geilich, Photo: PS-Blog.

Am zweiten Spietag der EPT London konnten sich vor allem die Briten in Szene setzen. Auch einer der November Nine spielte sich nach vorn. Dagegen schieden fast alle deutschen Stars aus.

Da die Late Registration bis zum Beginn des zweiten Spieltags geöffnet blieb, wurden die offiziellen Spielerzahlen erst im Laufe des gestrigen Spieltags bekanntgegeben.

Insgesamt beläuft sich die Zahl der Teilnehmer nun auf 604, womit die Zahl der letzen EPT London im März um knapp 50 verfehlt wurde.

Die deutschen Spieler, die in letzter Zeit für so viel Furore gesorgt haen, konnten gestern mehrheitlich nicht überzeugen.

Von den 25 gestarteten Deutschen verblieben bei jetzt noch 110 Spielen insgesamt nur 7: Ludovic Geilich, der als Dritter in Chips der beste Deutsche ist, Christoph Weckmann auf Platz 17, Sebastian Müller (38.), Mario Puccini (41.), Max Altergott (75.), Stefan Grunewald (80.) und Fabian Quoss (91.).

Ganz vorne liegt stattdessen mit Tudor Pruice ein Rumäne. Ihm folgt Yngve Steen aus Norwegen, der in diesem Jahr auch das Leaderboard der WCOOP gewinnen konnte.

Fünfter Ist Mark Newhouse, der mit seiner Teilnahme bei den November Nine in diesem Jahr sowieso schon über ein recht sicheres Einkommen verfügt.

dave ulliott devilfish
Dave "Geheimtipp" Ulliott.

Maximilian Senft, vorgestern Chipleader von Tag 1B, behauptete seine Position in der Spitzengruppe und liegt derzeit auf Platz 18.

Interessant auch der Spieler, der nun auf dem 15. Platz liegt: Sebastian Blom aus Schweden. Die Namensgleichheit zu „Isildur1“ ist kein Zufall, Sebastian ist Viktors Bruder.

Und dann konnte sich noch ein Dino der britischen Pokerkultur nach langer Zeit mal wieder in Szene setzen: Der „Devilfish“ Dave Ulliott meldete inige Ansprüche an und gilt bei uns von nun an als Geheimtipp.

Die Chip Top Ten:

  • 1. Tudor Purice, RU, 628.200
  • 2. Yngve Steen, NO, 576.400
  • 3. Ludovic Geilich, D, 487.100
  • 4. Joey Lovelady, GB, 447.500
  • 5. Andrew Moseley, GB, 436.000
  • 6. Mark Newhouse, USA, 380.800
  • 7. Robin Ylitalo, S, 363.300
  • 8. Ruben Velasco, SP, 350.900
  • 9. Wai Kin Xong, MAL,307.200
  • 10. Damniel Rejmer, NL, 305.800

Auf den Sieger warten in diesem Turnier £560.980, das entspricht €664.684.

87 Spielre erreichen die Geldränge, und die niedrigste Auszahlungsstufe liegt bei £9080 oder €10.760.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare