EPT Loutraki - Toni Judet Chipleader der letzten 100

toni judet

Der neue PokerStars Profi Toni Judet aus Rumänien hält nach Tag 2 der EPT Griechenland werbewirksam die Tabellenführung.

Erst vor relativ kurzer Zeit in das Pro-Team aufgenommen, lag Judet den ganzen Tag über in der Spitzengruppe der Chiptabelle. Am dichtesten auf seinen Fersen: Grudi Grudev aus Bulgarien. Drei Deutsche und ein Österreicher liegen in den Top 15.

Am Mittag waren noch 230 Spieler zusammengekommen, um das Turnier zu gewinnen oder zumindest ins Geld zu kommen. Dafür ist Platz 48 nötig, denn mehr Spieler werden nicht ausbezahlt.

Der Sieger der PokerStars EPT Loutraki wird einen Scheck in Höhe von €344.000 erhalten.

Mehr als die Hälfte des Restfelds schied gestern aus. Heute müssen sogar drei Viertel der verbliebenen Teilnehmer gehen, bevor der Spieltag beendet wird. 24 Spieler bzw. drei Tische sind das Ziel für den heutigen Tag 3.

Die beiden deutschen Chipleader der Tage 1A und 1B, Julian Herold und Mario Puccini, sind beide noch dabei und halten sich in der Tabelle unter den besten 15. Matthias Kurtz sowie der österreichische Online-Qualifikant Florian Schleps haben ebenfalls viele Chips sammeln können.

Ebenfalls noch im Feld sind internationale Größen wie Jason Wheeler, Gewinner der Sunday 500, sowie Titelträger wie Kevin MacPhee, Rupert Elder, Roberto Romanello und David Vamplew.

Chipcount Top 15:

1. Toni Judet – 288.200
2. Grudi Grudev – 251.600
3. Zimnan Ziyard – 238.900
4. Fahredin Mustafov – 225.200
5. Robert Cezarescu – 221.900
6. Jacques Torbey – 219.600
7. Igal Augarten – 195.400
8. Pim van Riet – 192.700
9. Jason Wheeler – 178.500
10. Charalampos Kapernopylos – 174.900
11. Mario Puccini – 174.900
12. Matthias Kurtz – 172.500
13. Julian Herold – 168.500
14. Florian Schleps – 167.700
15. Carlos Lopez – 157.800

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare