EPT Deauville – Cyrill Andre führt, Enrico Rudelitz lauert

Cyril André
Cyril André.

Am vierten Tag der EPT Deauville ging es Schlag auf Schlag. Das Feld wurde von 51 auf 24 Spieler reduziert und leider mussten David Pishvafar und Thomas Butzhammer gleich zu Beginn ihre Plätze räumen. Dafür erwischte der letzte verbleibende Deutsche Enrico Rudelitz erneut einen guten Tag und darf sich mit Platz 6 berechtigte Hoffnungen auf den Final Table machen.

Schlechter Start

Der Tag begann aus deutscher Sicht denkbar ungünstig. Nach nur 15 Minuten Spielzeit musste David Pishvafar, der als Shortstack gestartet war, gehen.

Er setzte seine letzten elf Big Blinds auf 9 8 und wurde von James Mitchell mit A Q gecallt. Der Flop brachte sofort das Ass und David musste sich mit Platz 50 und €13.500 zufrieden geben.

Deutlich besser sah es am Anfang des Tages für Thomas Butzhammer aus, denn 555.000 Chips bedeuteten Platz 12 und eine gute Ausgangsposition. Konnte er gestern am Feature Table noch mit einer starken Vorstellung überzeugen, lief heute gar nichts zusammen.

Zunächst verlor er ein Preflop All-in äußerst unglücklich mit A K gegen A Q des Briten Gordon Huntly als am River eine Dame auftauchte. Danach blieben ihm nur noch 95.000 Chips und diese gingen wenig später mit A 6 in die Mitte.

Der Call kam vom Franzosen Fernand Michelet mit A 9 und Thomas brauchte Hilfe, doch der Dealer kannte keine Gnade und der Deutsche musste sich enttäuscht auf Platz 43 für ebenfalls €13.500 verabschieden.

Enrico Rudelitz hält die deutschen Fahnen hoch

pokerfloor deauville
Eine der vielen schönen Ansichten in Deauville.
 

Nun ruhten unsere Hoffungen einzig und allein auf Enrico Rudelitz und er sollte nicht enttäuschen. Enrico legte los wie die Feuerwehr und dann entwickelte sich eine große Hand gegen Shafah Hadaya, der als Chipleader in den Tag gegangen war.

Auf einem Flop von 2 Q T kam es zum All-in. Der Deutsche drehte A Q für Top Pair plus Flush Draw um und musste gegen die Pocket Kings des Israeli ran. Sage und schreibe 1.550.000 Chips lagen in der Mitte und es war ein Coinflip. Gleich am Turn schlug die Q ein und der River 6 komplettierte den Flush.

Damit konnte Rudelitz zwischenzeitlich sogar die Führung übernehmen. Am Ende reichte es für einen starken 6. Platz und so ist nach wie vor alles drin.

Frankreich scheint ohnehin ein gutes Pflaster für Enrico zu sein, denn im vergangenen Jahr konnte er bei der Frankreich Poker Tour (FPS) bereits zweimal cashen.

Morgen geht es um den Final Table

Chipleader bei noch 23 verbleibenden Spielern ist der Franzose Cyril Andre. Morgen wird auf den Final Table heruntergespielt und wir hoffen, dass auch Enrico an diesem Platz nehmen darf. Der Livestream auf PokerStars.tv startet wie gewohnt um 12 Uhr. 

Zum Schluss noch die Chipcounts:

Name

Land

Chips

Cyril André

Frankreich

2.108.000

Remi Castaignon

Frankreich

1.997.000

Hugo Pingray

Frankreich

1.864.000

Aurelien Guiglini

Frankreich

1.671.000

Matthieu Herve

Frankreich

1.194.000

Enrico Rudelitz

Deutschland

1.100.000

Glen Cymbaluk

Kanada

1.100.000

Gordon Huntly

GB

1.015.000

Eilert Eilertsen

Norwegen

1.000.000

James Mitchell

GB

 990.000

Romeo Robert

Belgien

 972.000

Joseph El Khoury

Libanon

 935.000

Joseph Mouawad

Libanon

 886.000

Eric Sfez

Frankreich

 883.000

Jean Pierre Petroli

Frankreich

 770.000

Yury Gulyy

Russland

 713.000

Pascal Aznar

Frankreich

 706.000

Freerk Post

Holland

 682.000

Walid Bou Habbib

Libanon

 676.000

Franck Kalfon

Frankreich

 645.000

Fernand Michelet

Frankreich

 534.000

Jeffrey Hakim

Libanon

 474.000

Noel Gaens

Belgien

 443.000

(Quelle: PokerStarsblog.de)

assets/photos/_resampled/croppedimage6060-Hausmann-Bild1.jpg
Über den Autor: Lars Liedtke
Lars Liedtke ist leitender Redakteur bei PokerZeit.com

Das könnte Sie auch interessieren:

assets/photos/_resampled/croppedimage12580-Jean-Robert-Bellande-Dan-Blilzerian.jpg

3-Bet: Schmidt vs. Rystedt, Russe erpresst Mohegan Sun, Bilzerian verhöhnt Bellande

Diese Woche gerieten gleich mehrere Menschen heftig aneinander. Dusty “Leatherass” Schmidt bezeichnete Curtis Rystad als widerwärtigsten Vollidioten des Planeten, ein Russe versuchte das Mohegan Sun Casino...(25)

10 Oktober 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-Jeff-Lisandro-mit-seinem-sechsten-Bracelet.JPG

Triple Barrel – Lisandro triumphiert, Danzer verdrängt, Deutsche Highroller in London

Der Italo-Australier Jeff Lisandro holt sich bei der WSOP APAC bereits sein sechstes Bracelet, George Danzer verliert die Führung in der WSOP Player of the Year-Wertung...(25)

07 Oktober 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-hammer-and-ace.jpg

Hand der Woche – Polk holt gegen Antonius den Hammer raus

Poker vom Feinsten gibt es bei den Aufzeichnungen der Highstakes-Cashgame-Runde der Aussie Millions zu bewundern. Auch die letzte Folge brachte wieder eine Menge Action und eine...(25)

04 Oktober 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-bilzerian-arrested-I2.jpg

Triple Barrel – Dan Bilzerian täuscht Verhaftung vor, WSOP APAC beginnt, Colman unstoppable

Gestern sorgte die sensationelle Meldung von der angeblichen Verhaftung von Dan Bilzerian für Furore. Wir haben alle wichtigen Informationen zur anstehenden WSOP Asia Pacific im Crown...(25)

25 September 2014

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Comment is under moderation. Thank you!

Noch keine Kommentare