EPT Deauville – Enrico Rudelitz am Final Table

Enrico Rudelitz
Enrico Rudelitz in Deauville; Photo: PS-Blog.

Er hat es tatsächlich geschafft. Enrico Rudelitz sitzt am Final Table der EPT Deauville und hat schon mindestens €60.000 Euro sicher. Doch damit nicht genug, denn er liegt derzeit auf Platz 3 und hat somit sogar alle Chancen auf den Sieg und die Prämie in Höhe von satten €770.000.

Langsames Tempo zu Beginn des Tages

Zwar ging Rudelitz bei 23 verbleibenden Spielern als Sechster in aussichtsreicher Position in den Tag, doch bis zum Final Table war es noch ein weiter Weg.

Langsam aber sicher wurden die Preissprünge immer größer und dementsprechend vorsichtig gingen die Spieler zu Werke. So waren nach fünf Stunden Spielzeit gerade mal fünf Spieler ausgeschieden.

Nach anfänglichen Startschwieigkeiten konnte sich Enrico schnell wieder fangen. Anschließend gelang es ihm sich in den Top Drei des Chipcounts festzusetzen und sein Stack war den ganzen Tag über nicht einmal in Gefahr. Am Ende kam ein starker 3. Platz heraus und so ist morgen noch alles möglich.

Remi Castaignon dominiert

Allerdings wird es alles andere als einfach Remi Castaignon noch von der Spitze zu verdrängen. Dem Lokalmatador gelang gestern einfach alles und er konnte seine Führung, die er zu Beginn des Tages übernommen hatte, immer weiter ausbauen. Mit 9.900.000 hat er fast dreimal so viele Chips vor sich stehen wie der Zweitplatzierte Walid Bou Habib (3.835.000).

Castaignon war auch für den letzten Bustout des Tages verantwortlich. Nach seinem Raise pushte der Kanadier Glen Cymbaluk short mit 9 9 All-in und der Franzose callte mit A 7. Der Flop A 2 J brachte sofort das Ass, aber auch drei Karo und so hatte Cymbaluk noch einige Outs. Turn 6 und River 6 brachten aber keines davon und Cymbaluk musste sich nach einem starken Turnier mit Platz 9 und €48.000 begnügen.

Damit war der Finaltisch besetzt und ein langer Tag wurde nach fast zwölf Stunden Spielzeit für beendet erklärt.

Drei Libanesen am Final Table

Äußerst bemerkenswert ist auch, dass mit Walid Bou Habib, Joseph El Khoury und Jeffrey Hakim gleich drei Libanesen im Finale mit dabei sind. Am besten sieht es für Habib auf Platz 2 aus, El Kouhry liegt als Fünfter im Mittelfeld und Hakim geht als absoluter Shortstack in das große Finale.

Ab 12 Uhr heißt es Daumen drücken und ihr habt die Möglichkeit auf PokerStars.tv live mit Enrico mitzufiebern.

Hier noch die Chipcounts der acht Finalisten:

  • RemiCastaignon, Frankreich - 9.900.000
  • WalidBouHabib, Libanon - 3.835.000
  • Enrico Rudelitz, Deutschland - 2.690.000
  • Noel Gaens, Belgien - 1.720.000
  • Joseph El Khoury, Libanon - 1.710.000
  • Robert Romeo, Belgien - 1.440.000
  • Franck Kalfon, Frankreich - 1.195.000
  • Jeffrey Hakim, Libanon - 895.000

Payouts am Finaltisch:

  • 1 - €770.000
  • 2 - €475.000
  • 3 - €275.000
  • 4 - €215.000
  • 5 - €165.000
  • 6 - €125.000
  • 7 - €87.800
  • 8 - €60.000
assets/photos/_resampled/croppedimage6060-Hausmann-Bild1.jpg
Über den Autor: Lars Liedtke
Lars Liedtke ist leitender Redakteur bei PokerZeit.com

Das könnte Sie auch interessieren:

assets/photos/_resampled/croppedimage12580-amaya-gaming-pokerstars-merger.jpg

Triple Barrel – PokerStars-Verkauf genehmigt, Bejing Millions mit Rekord, Collins und Negreanu streiten

Der Verkauf des größten Poker-Anbieters im Internet ist fast durch, die Beijing Millions knacken den Rekord des größten Pokerturniers außerhalb der USA und Daniel Negreanu...

31 Juli 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-Pokerturnier.jpg

Die wichtigsten Turnierergebnisse der Woche

Bei der LAPT Panama feierte ein Argentinier einen denkwürdigen Sieg, die WPT National Brüssel endete mit einem französischen Vierfacherfolg und am Main Event der Micro...

29 Juli 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-master-classics-of-poker-2013.jpg

Triple Barrel – Master Classics verschoben, Laliberté unter Verdacht, Ebony Kenney sexy

Der Sommer lässt auch die Pokerszene nicht ungeschoren. In unserer heutigen Triple Barrel widmen wir uns der Verschiebung der Master Classics of Poker in Amsterdam,...

24 Juli 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-CAPT-Velden.jpg

Triple Barrel – CAPT Velden, Micro Millions 8, Poker Night in America

Nach der WSOP ist es in der Pokerwelt ein wenig ruhiger geworden. Wir blicken nach Österreich zu der CAPT Velden, auf die Micro Millions auf...

22 Juli 2014

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Comment is under moderation. Thank you!

Noch keine Kommentare