Holdeew erreicht Tag 5 der EPT Deauville

Dimitri Holdeew
Dimitri Holdeew.

Dimitri Holdeew hat den fünften Tag des EPT Main Events im französischen Deauville erreicht.

Damit hält der ausgezeichnete Lauf des deutsch-russischen Spielers an. Im vergangenen Dezember war Holdeew mit einem bzw. gleich zwei Paukenschlägen auf der Live-Bühne erschienen.

Er gewann im Rahmen des Prager Pokerfestivals den Main Event der Eureka Poker Tour sowie €226.400 und wurde direkt im Anschluss 15. des EPT Main Events für weitere €44.300.

Nur einen Monat später spielt Holdeew beim nächsten Main Event der EPT und erreicht schon wieder die letzten beiden Tische.

16 Spieler nehmen heute den vorletzten Tag in Angriff, und Holdeew liegt mit 637.000 Chips auf dem zwölften Platz des Chipcounts.

Chipleader ist der Grieche Sotirios Koutoupas. Schon bei den letzten Main Events war regelmäßig ein griechischer Spieler am Tisch, und es sieht so aus, als würde sich dieser Trend fortsetzen.

Auf den Plätzen folgen Chun Ho Law aus GB und Tatu Maenpaa aus Finnland. Mit J.P. Kelly und Eugene Katchalov befinden sich auch noch zwei internationale Stars im Feld.

Die ewige Frage, wer zuerst zwei EPT-Titel gewinnt, wird auch bei diesem Turnier nicht beantwortet. Mit Zimnan Ziyard schied der letzte verbliebene Titelträger schon gestern auf Platz 22 aus.

Tag 5 beginnt heute um 12 Uhr mittags.

Chipcount:

  • 1. Sotirios Koutoupas, GR, 2.695.000 Chips
  • 2. Chun Ho Law, GB, 2.579.000
  • 3. Tatu Maenpaa, FIN, 1.921.000
  • 4. J.P. Kelly, GB, 1.801.000
  • 5. Florian Ribouchon, FR, 1.719.000
  • 6. Alex Goulder, GB, 1.365.000
  • 7. Oliver Price, GB, 1.275.000
  • 8. Eli Heath, GB, 1.191.000
  • 9. Alexandre Amiel, FR, 1.174.000
  • 10. Eugene Katchalov, UKR, 1.002.000
  • 11. Anthony Lerust, FR, 839.000
  • 12. Dimitri Holdeew, D, 637.000
  • 13. Rustem Muratov, RUS, 538.000
  • 14. Jean-Yves Malherbe, BEL, 476.000
  • 15. Carlo de Benedettis, I, 417.000
  • 16. Bahram Chobineh, IR, 327.000

Gestern startete auch der High Roller Event. Bester Deutscher ist nach dem ersten Tag Martin Schleich, der auf Platz vier des Chipcounts liegt.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare