EPT Barcelona – Middleton bleibt in Führung, Kolossow Big Stack, Hackereinbruch im Spielerhotel

tom Middleton
Tom Middleton.

Drei Deutsche wahren sich die Chance auf einen Platz am Finaltisch. 24 Spieler sind noch dabei. Jamila von Perger letzte Dame im Feld. Seltsame Vorfälle im Arts Hotel.

Als Chipleader war Tom Middleton in Tag 4 gegangen, und als Chipleader geht er auch in Tag 5.

Main Event

Mit knapp vier Millionen Chips liegt Middleton 700.000 Chips vor dem zweitülatzierten spanischen Hoffnungsträger Alejandro Perez.

Chip Top Ten:

  • 1. Tom Middleton 3.986.000
  • 2. Alejandro Perez 3.300.000
  • 3. Anaras Alekberovas 2.638.000
  • 4. Kimmo Kurko 2.382.000
  • 5. Andreas Christoforou 2.258.000
  • 6. Emilio Jimenez 2.242.000
  • 7. Madis Müür 2.056.000
  • 8. Benoit Gury 1.940.000
  • 9. Niall Farrell 1.862.000
  • 10. Eduard Bhaggoe 1.637.000
jamila von perger ept barcelona2
Weiter mit dabei: Jamila von Perger.

Bemerkenswert: Anaras Alekberovas, der im letzten Jahr Vierter wurde, liegt derzeit auf Platz drei des Chipcounts.

Bester deutscher Spieler im Feld ist nun Stefan Kolossow mit 1,5 Mio. Chips. Er wird heute an einem Tisch mit Jamila von Perger (702.000 Chips) sitzen, die damit als erste Frau nach Xuan Liu bei der PCA 2012 als Frau einen EPT-Finaltisch erreichen kann.

Dritter im Bunde ist Julian Thomas (230.000 Chips), der als Shortstack heute schnell eine Entscheidung suchen muss.

Heute wird bei der EPT Barcelona der Finaltisch ausgespielt.

High Roller

Im €10.000 Buy-in Event hat Ole Schemion am ersten Tag den Chiplead erobert. Auf Platz zwei liegt Igor Kurganov, als Fünfter liegt Fußball-Prof Gerard Piqué sehr gut im Rennen.

Daniel Negreanu
Schlecht gelaunt in Barcelona - Daniel Negreanu.

163 Spieler haben das Buy-in bezahlt, 98 sind noch im Turnier.

Nicht mehr dabei ist Daniel Negreanu. Nachdem ihm im Zuge der „First Card off the deck“-Regel eine Hand für tot erklärt woprden war, schob er wutentbrannt in der nächsten Hand all-in, verlore und stürmte aus dem Spielsaal.

Danach entbrannte ein wütender Strom von Tweets, in dem sich u. A. auch Jason Mercier bitter über die Regel beklagten, nach der man am Tisch sitzen muss, wenn die erste Karte einer Hand gegeben wird.

Inzwischen hat sich der Kanadier wieder etwas beruhigt und einen etwas ausgewogeneren Blogeintrag geschrieben.

Im Übrigen ist ihm inzwischen auch klar geworden, dass er wohl nicht die ideale Reaktion gezeigt hat.

Angriff der Hackereinbrecher

Ist das eine neue Dimension des Online-Scammings? Nachdem wir erst kürzlich eine Serie über die bekanntesten Betrugsmaschen der Online-Szene veröffentlicht haben, kam er nun im Arts Hotel von Barcelona zu einem kaum glaublichen Zwischenfall.

In das Zimmer des finnischen Profis Jens "Jeans89" Kyllönen wurde eingebrochen. Sein Laptop wurde zweitweise entwendet, tauchte dann aber auf geheimnisvolle Weise wieder auf.

jens kyllonen
Jens Kyllönen.

Der Verdacht liegt nahe, dass das Gerät manipuliert worden ist. Kyllonen hat sofort reagiert und alle Spieler über einen Thread bei 2+2 gewarnt, nicht auf ihren Laptops zu spielen, solange sie sich in Barcelona aufhalten.

Auch in das Zimmer von Ignat '0human0" Liviu sind Unbekannte eingedrungen.

Die Vorfälle wurden inzwischen von Lee Jones, dem Head of Communications bei PokerStars, bestätigt:

„Leider sind die Angaben richtig. Uns sind nur zwei Fälle bekannt, aber es könnten natürlich auch mehr sein. Unsere Sicherheitsexperten arbeiten gemeinsam mit dem Hotelpersonal an der Sache.

Es ist uns sehr unangenehm, dass es zu so etwas kommen konnte. Wir alle nehmen die Situation sehr ernst. Die Polizei von Barcelona wurde inzwischen eingeschaltet.

Wir werden Sie ständig unterrichten, wenn es neue Entwicklungen gibt. Bitte seien Sie mit Ihrem Laptop vorerst extrem vorsichtig.“

Es wurde inzwischen allgemein empfohlen, die Festplatte neu zu formatieren, bevor das Gerät wieder mit dem Internet verbunden wird.

Im Video unten sehen Sie, wie schnell man eine Hoteltür öffnen kann. ohne einen passenden Schlüssel zu besitzen.

ACHTUNG! Der Inhalt dieses Videos gilt als sensibel. Er ist nur abrufbar, wenn Sie angemeldet sind.


Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare