EPT Tag 5 – Juanda, Sahamies im Finale!

Ilari Sahamies
Immer zu Späßen aufgelegt - Ilari Sahamies.

Mit dem amerikanischen Weltstar und dem finnischen Exzentriker erwarten wir ein Traumfinale. Die Damen fehlen. Ole Schemion wird Neunter.

Dabei waren zu Beginn von Tag 5 sogar noch zwei Damen am Start. Leider konnten sich weder Lucille Cailly, die immerhin schon einmal Runner-up beim EPT-Finale in Monte Carlo war, noch Fatima de Melo, letztes Mitglied des Team PokerStars, bis zum Finaltisch vorkämpfen.

Schemion verpasst den letzten Tisch

Ole Schemion hatte einen bewegten Auftakt zu Tag 5, um es mal vorsichtig auszudrücken. Zunächst gelang es ihm, die Französin Lucille Cailly vom Tisch zu nehmen, nachdem er „die Mutter aller Coin Flips“ mit A-k gegen Q-Q gewann.

Nur wenige Hände später brachte er seine gesamten 3,8 Mio. Chips mit Pocket Assen gegen John Juanda mit 1,8 Mio. Chips und Pocket Königen schon vor dem Flop in die Mitte. Das Board verlief 9-6-T, und Schemion war auf dem besten Weg zu einem deutlichen Chiplead UND zum Ausschalten eines der stärksten Spieler im Turnier. Turn: K.

Juanda verdoppelte auf 3,6 Mio. während Schemion auf 2 Mio. zurückfiel. Der Deutsche war so geschockt, dass er kurzfristig den Turniersaal verließ.

Später kehrte das Glück aber zu dem Deutschen zurück. Als er gegen Jonathan Karamalikis mit A-Q die 4-Bet all-in ansetzte, bezahlte der Australier mit Q-Q. Schemion traf auf dem Flop das Ass und schickte seinen Gegner an die Rail.

Schemion erreichte die letzten neun Spieler, war nach über drei Stunden Nettospielzeit aber der Unglückliche, der den Finaltisch verpasste. Er verlor seine Chips letztlich in einem Coin Flip gegen Ilari Sahamies mit A-k gegen ein Paar Achten.

Juanda im Finale

John Juanda
GUT! John Juanda hat das Finale erreicht.

John Juanda ist ein Poker-Degen! Sagt er selbst. Der frühere Full-Tilt-Profi hat vor vier Jahren den Main Event der WSOP Europe in London gewonnen und peilt nun seinen zweiten großen europäischen Titel an.

Juanda war den ganzen Tag über nur ein Mal in Verlegenheit geraten, noch vor dem Finale auszuscheiden. Ansonsten wirkte der amerikanische Profi stets souverän und war immer Herr der Lage. Glück gehört natürlich auch dazu, und das hatte er vor allem in der oben beschriebenen Hand gegen Ole Schemion.

Juanda war als Chipleader in den Tag gegangen und beendete ihn mit 1,9 Mio. Sein Tweet-Kommentar: „GUT: Habe den Finaltisch erreicht. SCHLECHT: Habe den zweitkleinsten Stack.“

Sahamies im Finale

Ilari Sahamies steht vor dem zweiten Finaltisch innerhalb einer Woche. Schon im €50k Rebuy hatte er vor Wochenfrist den vierten Platz belegt und dafür €291.900 kassiert. Sollte er im Finale des Main Events wenigstens Fünfter werden, summieren sich seine Live-Gewinne in dieser Woche auf mehr als eine halbe Million.

Der Finne spielte lange mit einem der kleineren Stacks, als es 9-handed um den Einzug ins Finale ging, spielte dann aber seine Fähigkeiten voll aus und wurde auch noch vom Deck gut getroffen, sodass er morgen als Chipleader an den Tisch kommen wird.

Mit Joni Jouhkimainen sitzt ein weiterer Finne im Finale. Er ist allerdings der Shortstack am Tisch. Der ehemalige Chipleader Antonin Duda aus Tschechien hat es ebenfalls an den Final Table geschafft, und mit Mikalai Pobal und Sinel Anton sind zwei weitere Spieler aus Osteuropa bis ins Finale vorgedrungen.

Anaras Alekberovas
Irgendwie aus der Zeit gefallen - Anaras Alekberovas. Photo: Neil Stoddart.

Hinzu kommen der irgendwie aus der Zeit gefallene Anaras Alekberovas aus Litauen und der Spanier Samuel Rodriguez. Damit ist für den Finaltag auch für eine Menge einheimischer Fans gesorgt, die den Turniersaal in ein Tollhaus verwandeln werden.

Chipcounts vor dem Finale:

1. Ilari Sahamies, Finnland, 7.885.000
2. Samuel Rodriguez, Spanien, 6.450.000
3. Anaras Alekberovas, Litauen, 4.430.000
4. Mikalai Pobal, Weißrussland, 4.410.000
5. Antonin Duda, Tschechien, 3.445.000
6. Sinel Anton, Rumänien, 2.355.000
7. John Juanda, USA, 1.890.000
8. Joni Jouhkimainen, Finnland, 1.510.000

Payouts am Finaltisch:

1. €1.007.550
2. €629.700
3. €404.050
4. €301.750
5. €230.900
6. €178.400
7. €125.950
8. €76.100

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

AssaufdemFluss 2012-08-24 19:09:03

WTF Ole!