Ema Zajmovic wird nach 15 Jahren die erste WPT-Siegerin

Share:
Veröffentlicht am 17 Februar 2017 Von Pokerlistings 332

15 Jahre wurde die World Poker Tour nun ausgetragen und es dauerte ebenso lange, bis erstmals eine Frau ein Main-Event dieser Major-Tour gewinnen konnte.

Die Kommunikationsspezialistin Ema Zajmovic triumphierte bei dem WPT Winter Festival im Playground Poker Club im kanadischen Montreal und räumte über 240.000 Dollar ab.

Bemerkenswert an der Sache ist, dass Zajmovic bereits beim letzten WPT-Main-Event in Montreal am Finaltisch saß. Es war Ende letzten Jahres und damals wurde sie Fünfte für über 100.000 Dollar. Das war damals ihr erster sechsstelliger Cash.

Sowohl bei der WSOP als auch bei der EPT gab es mehrere Siegerinnen, nur die WPT hinkte lange in dieser Statistik lange hinterher. Zwar hatten hier und da Freuen die kleinen WPT-National-Championships gewonnen (man denke an Jamila von Perger bei der WPTn in Wien), aber die Main-Events der großen WPT-Turniere waren bis dato den Herren vorbehalten.

Mike Sexton hatte für Ema Zajmovic viel Lob übrig. Sexton saß mit ihr am Finaltisch als er gewann und verglich ihr Spiel mit dem von Phil Ivey und Vanessa Selbst: Aggressiv und angstlos. Sexton sagte voraus, dass wir von Zajmovic in der Zukunft noch viel mehr sehen werden.

„Ich bin wirklich froh, dass ich zeigen konnte, dass Frauen bei der WPT gewinnen können,“ erklärte Zajmovic. „Am besten fand ich die Unterstützung, die ich von allen anderen Frauen erfahren habe und den Zuspruch in der Poker-Community.“

Herzlichen Glückwunsch, Ema Zajmovic!


Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare