Halten einer Bankroll und Geldverwaltung

Shortstack

Bankroll ist das Geld, das ein Pokerspieler sich leisten kann zu verlieren, und das er von dem Haushaltsgeld beiseite gelegt hat, ohne dass es die finanzielle Situation beeinträchtigt, sollte etwas schief gehen. Poker ist sehr volatil, und die Chancen, dass man, ziemlich viel Geld gewinnt oder verliert, wenn man nur 3-4 Stunden spielt, sind sehr hoch. Dies trifft besonders auf Online-Poker zu, da die Spiele so schnell sind.

Beginnen Sie als Anfänger also bei sehr niedrigen Einsätzen, um ein Gefühl für die Spiele zu bekommen und den Verlust niedrig zu halten. Die überragende Mehrheit der neuen Spieler unterschätzt die Bankroll mächtig, die zum Spielen für längere Zeit bei bestimmten Limits benötigt wird.

Bankroll- und Geldmanagement ist auch für erfahrene Spieler sehr wichtig. Viele erfahrene Spieler kommen mit ihren Finanzen nicht zurecht und gehen mehr als einmal in ihrem Leben Pleite. Ein häufiger Fehler ist, zu schnell zu höheren Limits zu wechseln. Sie wechseln mit der gesamten Bankroll zu einem höheren Limit, nachdem sie ein paar Wochen ein Limit gespielt haben und +/-Null herauskamen oder ein bisschen im Plus sind. Diese Art zu spielen wird sehr wahrscheinlich den Bankrott des Spielers zur Folge haben.

Dafür gibt es viele Gründe. Vor allem übt man zu viel Druck auf die ungenügende Bankroll aus und man spielt auf einem höheren Niveau, wo man sich nicht nur an eine andere Spiellogik und einen anderen Spielstil anpassen muss, um gewinnträchtig zu sein, sondern vermutlich auch gegen viel stärkere Spieler als man selbst ist antritt. Außerdem riskiert man, bei höheren Limits zu passiv zu spielen. Viele Spieler bekommen Angst, wenn sie unerfahren sind und es sich nicht leisten können, zu verlieren. Versuchen Sie, das nicht zu machen. Spielen Sie mindestens 200 Stunden bei vernünftigen Limits, wo Sie Erfolg haben, oder zumindest nicht zu viel verlieren. Sollten Sie sich entscheiden, ein höheres Limit zu probieren, tun Sie dies nur für kurze Zeit mit einer kleineren Test-Bankroll und brechen Sie den Versuch ab, falls es nicht gut für Sie läuft.

Zum Glück für die wenigen professionellen Spieler spielen die meisten Leute nur zum Spaß. Sollten Sie nicht 100% auf ein gewinnträchtiges Spiel aus sein und hauptsächlich spielen, weil Sie Lust dazu haben, dann gehören Sie zu den 95%, die glückliche Amateure sind. Zerstören Sie Ihr Hobby nicht, indem Sie zu hoch spielen, obwohl es beim Poker einen schnellen Weg gibt, +/-Null herauszukommen oder sogar zu gewinnen.

Wenn man einige grundlegenden Strategien studiert und bei niedrigeren Limits übt, hat man eine gute Chance, ein Gewinner zu werden. Das liegt daran, dass die meisten anderen Spieler nicht wirklich spielen, um zu gewinnen. Mit ein wenig Druck und Aggressivität sind Sie wahrscheinlich besser als viele Ihrer Gegner. Es gibt viele Bücher, die für Anfänger geschrieben und für die Spielorganisation nützlich sind.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare