Durrrr-Challenge: Dwan nimmt Tempo auf

Tom Dwan
Wie macht er das nur?

In der letzten Nacht spielten Tom Dwan und Patrik Antonius eine der bisher umfangreichsten Sessions der Millionenwette.

Zwar wogte das Geschehen eine Zeitlang hin und her, aber am Ende behielt Dwan mit $67k die Nase vorn.

In der neunten Runde wurden auf Full Tilt 704 Hände gespielt, und einige Pots erreichten geradezu astronomische Höhen.

Die größten Pots gewann dabei der Finne, obwohl er in der Endabrechnung hinten lag.

In der teuersten Hand ging Dwan auf dem Turn mit Two Pair all-in, traf aber auf Antonius mit höheren Paaren, der damit $163.597 abräumte.

Der zweitgrößte Pot mit $142.292 ging ebenfalls an Antonius, nachdem Dwan seine Asse gepusht hatte, aber Antonius mit einem Full House nicht aus der Hand drängen konnte.

Dwan glich seine Verluste mit dem Gewinn von drei anderen Pots aus, die ebenfalls mehr als $100.000 betrugen.

durrrr 6633
Der Verlauf der durrrr-Challenge.

Antonius und Dwan haben jetzt insgesamt 6633 Hände gespielt. Interessanterweise sind die beiden fast gleichauf. Dwans Vorsprung ist nur hauchdünn.

Viele „Experten" hatten vorhergesagt, dass die Partie von vielen großen Swings geprägt sein würde, aber das ist nicht wirklich der Fall.

Gestern schienen beide Spieler bereit, um die ganz großen Pots zu spielen, also sehen wir vielleicht in dieser Woche ein paar Swings im Wert einer Eigentumswohnung.

Die wichtigsten Zahlen im Überblick:

-         300.000: Stakes der beiden auf Tisch 3 in Dollar.

-         245.519: Größter Vorsprung von Dwan in Dollar.

-         135.472: Größter Vorsprung von Antonius in Dollar.

-         43.472: Noch zu spielende Hände.

-         20: Bisher gespielte Sessions in h.

-         9: Menge der bisher gespielten Sessions.

-         3: Sessions in den letzten vier Tagen.

-         1: bisher gespielte Royal Flushs.

Hier die beiden größten Pots des Abends:

Antonius zaubert.

Antonius hat noch einmal die Nase vorn.

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare