Durrrr Challenge: Dwan schließt auf

Patrik Antonius, Tom Dwan

Es sollte nur einen Tag dauern, bis Tom Dwan wieder die Kontrolle und die Führung übernahm.

Dwan und Antonius spielten gestern auf Full Tilt die Sessions 8 der Millionenwette. Mit nur 411 Händen blieb sie relativ kurz, aber lang genug für Dwan, sich wieder aus dem Loch zu spielen, in das er am Vortag gefallen war.

 

Dwan nahm Antonius in nur 80 min $123.849 ab und liegt damit in der Gesamtrechnung wieder mit $15.238 in Front.

In der teuersten Hand der Session floppte Dwan ein Full House und gewann einen Pot in Höhe von $81.183.

durrrr 5929
Verlauf der Millionenwette.

Die Session endete mit einem Schlafanfall Dwans. Zunächst lief seine Uhr mehrfach ab, ohne dass er eine Reaktion zeigte, dann tippte er in die Chatbox: „Ich brauche Schlaf. Ich schlafe schon am Comp ein.

Die beiden besprachen sich kurz, ob sie das Spiel einige Stunden später fortsetzen wollten, aber seitdem hat sich nichts getan.

Damit sind die beiden nach insgesamt 5929 Händen eigentlich wieder genau da, wo sie angefangen haben. Dwan liegt nur „ein paar Dollar" in Führung. Natürlich ist es noch immer zu früh, um ein Urteil zu fällen, aber bis jetzt sieht es nicht so aus, als ob einer der beiden Spieler gegenüber dem anderen deutlich im Vorteil wäre.

Zwar lag Dwan länger in Führung, aber Antonius konnte ihn immer dann stoppen, wenn er davonzuziehen schien.

Die durrrr Challenge in Zahlen:

-         33.620.097: Gesamtsumme in Dollar, die auf den Tischen hin- und herwanderte.

-         15.238: durrrrs Vorsprung in Dollar.

-         5928: bisher gespielte Hände.

-         411: in der letzten Session gespielte Hände.

-         34: Tage seit dem Beginn der Challenge.

-         18:35: Gesamtspielzeit in h.

-         8: bisher gespielte Sessions.

-         4: Zahl der "r" in Dwans Pokername.

-         1: Zahl der Schlafanfälle von Tom Dwan.

Wir halten Sie weiterhin auf dem Laufenden.

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare