Drei TV-Spots für „Live the Game“ von 888poker

888Poker cafe

Für ihre neueste Werbeaktion „Live the Dream“ hat 888poker drei Fernsehspots drehen lassen, in denen das im Zentrum steht, was für Hobbyspieler am wichtigsten ist: Spaß – vor allem der Spaß daran, besser zu sein als die eigenen Freunde.

In „Live the Game“ dreht sich alles um „die weniger ernsten Dinge, die Poker ausmachen, und darum zu zeigen, wie die Dynamik des Spiels im wahren Leben abgebildet wird“.

So drückt es Sivan Fin Shalev aus, PR & Marketingleiter bei 888poker. Es soll heißen, dass Poker mehr ist als nur ein Spiel, es ist eine Lebenseinstellung.

Es gibt im Leben zahllose Situationen, in denen der Pokerspieler in einem selbst durchkommt.

In den Fernsehspots wird die Pokergemeinde durch die drei Freunde Tyrell, Dylan und Keenan dargestellt.

Sie sind beste Freunde, was sie jedoch nicht davon abhält, sich ständig gegenseitig übertrumpfen zu wollen.

Ein paar schöne Beispiele sehen wir in den folgenden Werbespots.

Der Jazz-Club

Unsere drei Helden haben sich gerade einem dreihändigen Cash Game gewidmet, als sie plötzlich vom Rhythmus gepackt werden.

Nachdem der erste von ihnen aufgesprungen ist, um der Welt seine Tanzkünste näherzubringen, können die anderen beiden natürlich nicht zurückstehen.

Was ein nettes Schwofen hätte werden können, verwandelt sich schnell in einen Wettkampf, der in etwas kulminiert, was schlimme Erinnerungen an „Macarena“ hervorruft.

„Man weiß doch, wie Kerle sind. Sie machen aus allem einen Wettkampf. B es jetzt ein Wettessen ist, Liegestütze oder eben Tanzen. Einfach alles, alles unter der Sonne ist ein Wettkampf.“

David Gamble, Creative Director bei 888poker

Im Schwimmbad

Spielen macht draußen gleich doppelt Spaß, aber man muss sich natürlich auch ab und zu abkühlen. Wobei einfaches Abkühlen natürlich viel zu einfach ist.

Wenn man mit seinen Kumpels unterwegs ist, springt man nicht einfach ins Wasser. Man zelebriert jeden Sprung, als ob drei Punktrichter daneben säßen.

Und man muss besser sein als die anderen.

Im zweiten Spot gibt es einen klaren Sieger, der aber dummerweise danach ohne Hose dasteht.

Im Straßencafé

Machen wir es uns doch gemütlich. Zum Beispiel in einem schönen kleinen Café. Ein guter Ort für ein Spiel. Und ein guter Ort dafür, der Öffentlichkeit mal zu zeigen, was ein Kartengeber so drauf hat.

Also wird gemischt und gegeben. Karten, Bierdeckel, und schließlich auch Eiswürfel. Diese allerdings geraten zu einem solchen Fehlwurf, dass einer unserer Helden möglicherweise bald einen Eiswürfel für sein Auge benötigt.

„In den meisten Spots über Gambling dreht sich alles um bunte Lichter und großspurige Titel. Alles ist immer so aufdringlich. Wir wollten Geschichten erzählen, die kurz, aber ungewöhnlich sind – eben etwas Anderes.“

Luke Till, Creative Manager bei 888poker

Haben Sie sich in diesen Spots wiedergefunden? Ein bisschen bestimmt. Dann wird es nun Zeit, sich auch am Pokertisch zu beweisen.

Eröffnen Sie Ihren Account bei 888poker,  bevor Ihre Freunde es zuerst tun

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare