Die Spionin möchte Poker spielen

anna-chapman
Anna Chapman - die aus der Kälte kam.

Als Mata Hari der Facebook-Generation geisterte sie im Sommer durch die Medien. Mit einer neuen Poker-App. will sie den Spielern den Thrill geben mit einem Real-Life Bond-Girl am virtuellen Tisch gesessen zu haben.

Die 28-jährige Russin Anna Chapman war im Juni in New York von der amerikanische Bundespolizei FBI zusammen mit einem ganzen Spionagering ausgehoben worden, zusammen mit zehn anderen mutmaßlichen Agenten in Haft gekommen und wenig später gegen CIA-Agenten ausgetauscht worden. Zurück in Russland hatte sie ihre Popularität in harte Rubel umgemünzt. Nun hat die schöne Anna auch das Pokerspiel ins Visier genommen.

anna-chapman2
Rote Haare und Gardinenblick - Liebesgrüße aus Russland.

Es war der spektakulärste FBI-Fang seit Jahrzehnten! Ende Juni wurden in den USA zehn russische Spione enttarnt und Mitte Juli in einem Geheim-Austausch an Russland übergeben. US-Ermittler enttarnten das russische Spionagenetz nach jahrelanger Überwachung. Ihr schönster Fisch im Netz: Anna Chapman!

Und die gebürtige Russin hatte eine Lebensgeschichte vorzuweisen, die wie ein James Bond-Drehbuch mit einer Extra-Portion Sex klang. Sie studierte Wirtschaft, betrieb ein eigenes Immobiliengeschäft im Internet, war bereits von einem Engländer geschieden und auf ihrer (inzwischen gelöschten) Facebook-Seite zeigte sie sich sexy in Mini und knappem Top.

Mit ihren roten Haaren und Gardinenblick brachte sie Männer reihenweise um den Verstand und lockte sie in die Agentenfalle.

Und das Prinzip soll nun auch am Pokertisch funktionieren. Bereits im August hatte die geschäftstüchtige Chapman nach Geldgebern gesucht, um eine eigene Pokerseite auszubauen. Nun ist es zunächst einmal eine Poker App geworden. Mehr über Poker Apps findet Ihr bei uns übrigens auch für iPhone und für iPad.

anna-chapman-doll
Chapman und nachgebildete Sexpuppe - „Freund auf der Facebook-Seite?"

"Poker with Anna Chapman", entwickelt von Zelda Inc, kostet lediglich $0.99 und kann problemlos heruntergeladen werden. Allerdings wird bei der Applikation eher Anna Chapmans Sex Appeal als ihre Poker Skills in den Fokus genommen.

In einer Anzeige zur Markteinführung heiß es deshalb: „Feel the thrill of playing poker with Anna Chapman, the real-life Russian Bond girl! Find inside an exclusive collection of Anna's photos in which she flaunts posh outfits and allows a glance at her social life with parties, shopping and more..."

Derjenige, der sexy Anna in der App. schlägt, wird als Freund auf ihrer neuen Facebook-Seite akzeptiert und bekommt dort freizügige und sehr private Fotos der Ex-Spionin zu sehen. Damit bricht die 28-Jährige endgültig mit einem alten Klischee.

Spione sitzen heute nicht mehr in dunklen Hinterzimmern, rauchen Kette und drehen des Nachts an den Knöpfen ihrer Transistorradios. Spione von heute sind jung und sexy, spielen Poker und zeigen auf Facebook alles, was das ganz private Familien-Album hergibt.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare