Die Pokersprache ist englisch

Eigentlich ist das irgendwie logisch, denn im Heimatland des Poker ist englisch Landessprache und somit haben sich die Fachbegriffe und Floskeln auch in die deutsche Sprache eingebrannt.

Wir stellen uns vor, ein Pokerspieler erzählt einem Bekannten, wie seine letzte Hand im Turnier verlaufen ist. Würde man nun auf Gedeih und Verderb alle englischen Wörter ins Deutsche übersetzen, käme so etwas dabei heraus:

„Es sind also noch 11 Teilnehmer im Turnier und wie Du ja weißt kommen nur 10 in das Geld. Bis dahin habe ich immer schön eng-agressiv gespielt und wollte auch auf der Blase nichts unnötiges riskieren. Fast 2 Runden lang wird jedes Spiel bis zum Erbringer des großen ungesehenen Einsatzes gefaltet, als ich plötzlich die Taschenraketen als Lochkarten bekomme. Ich saß auf dem Knopf und war der Kurzstapel bei uns am Tisch. 2 Spieler vor mir hinken in den Topf und beschließe ein „Alles-rein". Der Erbringer des kleinen ungesehenen Einsatzes faltet seine Karten und der „große Blinde" ruft mich. Einer der beiden Hinker erhöht meinen Einsatz sogar noch, woraufhin der „große Blinde" alle seine Hackschnitzel in die Tischmitte schiebt. Der urspüngliche Erhöher ruft diesen Wetteinsatz und somit spielen wir zu dritt um einen ansehnlichen Haupt- und Nebentopf.

Die Karten werden umgedreht, es kommt zur Kraftprobe und ich blicke auf 2 Kuhjungs und Jakob-Jakob in den Händen meiner Gegner. Noch liege ich vorne. Mal sehen was der Reinfall bringt.

Der Geber legt das Fiasko auf den Tisch, nachdem er eine Karte verbrannt hat und ich freue mich, denn es liegen nur Unterkarten auf dem Tisch und keine Gefahr auf etwas geradliniges.

Wieder wird eine Brennkarte weggelegt und die Drehung bringt einen weiteren Kuhhirten, was dem Besitzer des Paares ein breites Grinsen ins Gesicht zaubert. Nun habe ich nur noch 2 Oppositionen um das Spiel doch noch zu gewinnen. Um es kurz zu machen, der Fluss bringt mit keine Hilfe mehr und ich scheide als Blasen-Junge aus dem Turnier aus. Es hat eine ganze Zeit gedauert, bis ich mich von diesem Bös-Schlag erholt habe."

Das ist zwar lustig zu lesen, aber wenn wir ehrlich sind klingt es doch ein bisschen bescheuert, also bleiben wir beim altbewährten.

Ach ja, wer den Text nicht komplett verstanden hat, der kann die fett gedruckten Wörter ja einmal in ein Übersetzungsprogramm eingeben. Das sollte dann Licht ins Dunkel bringen.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare