Die interessantesten Turniere bei der WSOP 2014

Millionaire Maker

Seit gestern läuft die 45. World Series of Poker. Insgesamt stehen 65 Events zur Auswahl und die Buy-Ins reichen von $500 bis hin zu einer Million. Im folgenden Artikel stellen wir euch die unserer Meinung nach interessantesten Events vor und sagen euch welche fünf wir spielen würden, wenn wir das Geld hätten.

Im Rahmen unserer WSOP Week haben wir euch ja bereits die 5 heißesten deutschen Anwärter auf ein Bracelet vorgestellt und sind auf die WSOP Geschichte und die bisherigen deutschen Erfolge eingegangen.

Der Turnierplan der WSOP ist mit 65 Events lang. Wir sagen euch welche Events den besten Value versprechen und welche zum Spielen und Mitverfolgen am spannendsten sind.

Event #8: $1.500 Millionaire Maker 31. Mai – 2. Juni

Das Millionaire Maker bietet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis während der gesamten WSOP. Für ein kleines Buy-In von $1.500 kann man hier um einen Riesenpreispool in Höhe von einer coolen Million Dollar spielen.

Benny Chen

Das macht dieses Turnier für alle Amateur und Hobbyspieler besonders interessant, denn längst nicht jeder hat die Bankroll um an den teureren oder mehreren Turnieren teilzunehmen.

Es wird zwei Starttage und die Möglichkeit des Re-Entry geben, sodass Spieler die am Tag 1A ausgeschieden sind, noch einmal an Tag 1B ins Turnier einsteigen können.

Bei der Premiere im vergangenen Jahr wurde mit unglaublichen 6.343 Spielern auf Anhieb ein neuer Teilnehmerrekord für Side Events bei der WSOP aufgestellt.  

Der Preispool war damals mit $8.563.050 prall gefüllt und der Sieger Benny Chen verwandelte seinen Einsatz von $1.500 in satte $1.199.104!

Bei keinem anderen Turnier hat man die Chance mit einem Buy-In von $1.500 um solche Summen zu spielen.

Event #41: $1.500 Dealer’s Choice Six-Handed 19. - 21. Juni

Bei Event #41 handelt es sich um ein hochinteressantes Turnier, das in diesem Jahr neu in den Turnierplan aufgenommen wurde.

Dealer's Choice

Es ist DAS Event für alle Allroundspieler, da nirgendwo sonst 16 verschiedene Varianten gespielt werden.

Der Name Dealer’s Choice ist hier wirklich Programm, denn zur Auswahl stehen NLH, LH, Razz, Stud, Stud8, PLO, PLO8, Omaha8, 2-7 TD Lowball, A-5 Triple Draw Lowball, Badugi, Badeucy, Badacy, 2-7 NL Draw Lowball, PLH und 5-Card Draw High.

Jede der genannten Varianten wird für jeweils einen Orbit gespielt, dann wird gewechselt.

Das Dealer’s Choice verspricht sowohl für die Teilnehmer, als auch für die Zuschauer eines der unterhaltsamsten Turniere überhaupt zu werden.

Zudem sollte man bei der Auswahl der Turniere berücksichtigen, dass die kleinen (also alle $1.000 und $1.500 Events) riesige Teilnehmerfelder und dementsprechend große Preispools generieren. Folglich kann man hier häufig mit einem kleineren Einsatz um mehr Geld spielen, als bei den „teureren“ Events.

Event #46: $50.000 Poker Players Championship 22. – 26. Juni

Unter Poker Pros gilt das “Poker Players Championship” als das wichtigste Event bei der World Series.

George Danzer Poker Players Championship

Jedes Jahr versammelt sich zu diesem Event die Crème de la Crème der Pokerszene, um sich den prestigeträchtigsten Titel zu sichern.

Beim „Poker Players Championship“ wird traditionell 8-Game gespielt.

Mixed Games sind auf den High Stakes zurzeit schwer angesagt und so wäre es keine Überraschung, wenn die Teilnehmerzahlen, trotz des hohen Buy-Ins von $50.000, in Zukunft wieder steigen.

George Danzer hat seine Teilnahme bereits zugesagt und ist für viele der Favorit auf den Sieg. Im letzten Jahr war der Spezialist für exotische Varianten bereits am Final Table und wurde Fünfter für $388.523.

Bisher konnte noch kein Deutscher das Players Championship gewinnen, also wird es Zeit!

Event #57: $1.000.000 Big One for One Drop 29. Juni – 1. Juli

Das Millionenturnier Big One for One Drop ist wohl das mit am meisten Spannung erwartete Event bei der 45. WSOP.

Vor ein paar Jahren hätten es viele noch für unmöglich gehalten, ein Pokerturnier mit einem Buy-In von $1.000.000 auszurichten, doch die WSOP hat das Gegenteil bewiesen.

Big One for One Drop

Bei der Premiere im Jahr 2012 legten 48 Spieler eine Million auf den Tisch und kreierten mit $18.346.673 die höchste Siegpramie der Pokergeschichte.

Dieses Jahr wird dieser Rekord wohl fallen, denn bei der zweiten Ausrichtung liegt der CAP bei 56 Spielern.

Mittlerweile haben sich schon 35 Spieler angemeldet, darunter sind mit Philipp Gruissem, Tobias Reinkemeier, Max Altergott, Fabian Quoss, Igor Kurganov, Christoph Vogelsang und Niklas Heinecker sieben Deutsche.

Uns würde es sehr wundern, wenn Ole Schemion einer der erfolgreichsten deutschen Spieler der letzten Zeit und einer der heißesten Anwärter auf ein Bracelet hier nicht an den Start gehen würde.

Aufgrund der hohen deutschen Beteiligung und des relativ kleinen Starterfelds ist die Chance auf einen deutschen Sieg hier höher als bei allen anderen Turnieren!

Event #65: $10.000 Main Event 5. – 14. Juli

Es ist das wichtigste Pokerturnier der Welt. Jeder Pokerspieler träumt davon das Main Event einmal in seinem Leben zu spielen oder es zu gewinnen.

Pius Heinz WSOP Main Event Bracelet Gewinner

Zum ersten Mal überhaupt ist eine Siegprämie von zehn Millionen Dollar garantiert!

Das heißt, es wird das zweithöchste Preisgeld der Main Event Geschichte, nach dem Rekordjahr 2006 ausgespielt. Damals gewann Jamie Gold unglaubliche $12.000.000.

2011 sorgte Pius Heinz mit seinem Sieg für den größten Erfolg der deutschen Pokergeschichte.

Vielleicht gelingt es noch einmal einem unserer Jungs das Turnier der Turnier zu gewinnen.

Alle World Championship Events

In einer Aulistung der wichtigsten Turniere bei der WSOP dürfen die World Championship Events natürlich nicht fehlen.

JPJ PLO World Championship

Sie sind durch das Buy-In in Höhe von $10.000 gekennzeichnet. Nur wer eines davon gewinnt darf sich offiziell Weltmeister nennen.

Nachdem in den letzten Jahren immer mehr von diesen prestigeträchtigen Turnieren gestrichen wurden, bis 2013 nur noch drei übrig waren, sind sie nun zurück.

In dreizehn verschiedenen Varianten Limit und No-Limit 2-7, Omaha Hi/Lo, Razz, H.O.R.S.E., PLH, NLHE 6-max, Stud Hi/Lo, Heads-Up NLHE, LH, Ladies NLHE, Seven Card Stud und PLO werden dieses Jahr Weltmeistertitel vergeben.

Auch außerhalb der WSOP finden übrigens parallel einige sehr interessante Turnierserien statt. Einen Überblick und die Alternativen zur WSOP findet ihr hier.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare