Die erste Folge der neuen TV-Pokershow "Poker Night in America“

Poker Night in America

Nach dem Black Friday waren TV-Pokershows für mehr als drei Jahre aus dem amerikanischen Fernsehen verschwunden. Das hat nun zum Glück ein Ende, denn "Poker Night in America“ feierte jetzt seine Premiere. Dies zeigt auch, dass sich Poker in Amerika wieder auf dem Vormarsch befindet.

Wir hatten euch ja bereits ausführlich über das neue TV-Format "Poker Night in America“ berichtet.

Nun war es endlich soweit und die Premiere wurde ausgestrahlt. Die erste Folge ist sehr vielversprechend, denn das Lineup ist eine interessante Mischung aus erfahrenen, unterhaltsamen Livespielern wie Phil Laak oder Mike Matusow und Young Guns wie der heißen Kristy Arnett oder Onlinelegende Shawn Deep.

Darüber hinaus dreht dreht sich die Show nicht nur um die einzelnen Hände, sondern beleuchtet auch den Lifestyle der Pros. So gibt es Einblicke hinter die Kulissen wie beispielsweise von der Reise nach New York zum ersten Cash Game. Dort wurde NL $25/$50 mit einem Minimum Buy-In von $25/$50 gespielt, aber seht selbst:

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare