Der unglaubliche Lauf des Fabio Sperling

Fabio Sperling

Fabio Sperling ist für uns der Newcomer des Jahres 2014. Wir haben seinen unglaublichen Lauf der letzten Wochen, der ihn auf den 2. Platz der Jubiläums Sunday Million für $877.090, unter die letzten 30 beim Main Event der EPT Wien und zum Sieg bei der Estrellas Poker Tour Valencia geführt hat, in Wort und Bild zusammengefasst.

Alles begann online

Fabio begann seine Pokerkarriere im Jahre 2009 online auf PokerStars. Schritt für Schritt arbeitete er sich in den Limits hoch und konnte erste Erfolge feiern. Anschließend machte er unter dem Screenname „hdjgkfkgsdl“ immer wieder auf sich aufmerksam.

Der große Durchbruch kam dann beim achtjährigen Jubiläum der Sunday Million am 3. März. Unfassbare 46.586 Spieler zahlten damals das Buy-In in Höhe von $215 und generierten dadurch den sensationellen Preispool von $9.317.200.

Sunday Million
Fabio am Final Table der Jubiläums-Sunday Million.

Der Siegburger schaffte es bis ins Heads-Up, wo er seinem Landsmann „DrUPSWING“ gegenüberstand. Die beiden Deutschen teilten das Preisgeld für die Plätze 1 und 2 und einigten sich darauf $160.000 auszuspielen. Zwar gingen diese an „DrUpswing“, aber Fabio hatte mit $877.090 dennoch für einen der größten Cashes in der deutschen Onlinepokergeschichte gesorgt.

Vienna Calling

Mit gestärktem Selbstbewusstsein und prall gefüllten Taschen machte sich Fabio wenig später auf den Weg zur EPT Wien, um das Main Event zu spielen.

Auch dort zeigte er eine starke Leistung und schaffte es bis unter die letzten 30. Der vierte Tag fing dann allerdings schon denkbar schlecht an:

In dieser Hand verlor Fabio fast die Hälfte seiner Chips. Er steckte nicht auf und konnte in der Folgezeit noch einmal verdoppeln.

Dann bekam er seinen ganzen Stack mit K K gegen A Q von Wilfried Härig in die Mitte, doch der Dealer drehte A 8 J 8 4 um und er schied sehr unglücklich auf Platz 30 für €19.750 aus.

Fabio zieht auch live nach

Wie schon in Wien hatte sich der 23-jährige auch für die Estrellas Poker Tour in Valencia online qualifiziert.

Bei der Estrellas Poker Tour handelt es sich um die wichtigste spanische Turnierserie. Valencia ist nach Barcelona, wo das Ganze mit der EPT zusammengelegt wird, der Stopp mit den meisten Teilnehmern. 414 Spieler zahlten das Buy-In von €1100 und so lagen am Ende €414.000 im Pot.

Erneut legte Sperling einen Deep Run hin, der ihn dieses Mal sogar bis an den Final Table führte. Allerdings war er mit 536.000 Chips einer der Shortstacks.

Hier die Ausgangslage zu Beginn des Final Tables:

1. Haritz Doyharzábal 1.954.000
2. Jordi Martínez 1.485.000
3. Benjamín García 1.398.000
4. Raúl Alonso 1.196.000
5. Amir Farhangi 709.000
6. Vicente Serra 624.000
7. Fabio Sperling 536.000
8. José Martínez 255.000

Am Finaltisch lief der junge Deutsche dann zur Höchstform auf. Zunächst schickte er Benjamin Garcia nach Hause und anschließend auch noch Amir Farhangi und konnte damit die Führung übernehmen.

Fabio Sperling1
So sehen Sieger aus!

Diese gab er auch bis ins Heads-Up nicht mehr ab und hatte bis zu dessen Beginn schon einen klaren 5 zu 1 Chiplead herausgearbeitet. Zur entscheidenden Hand kam es als Jordi Martinez mit A10 pushte und Fabio mit AQ callte. Das Board änderte nichts und Fabio durfte sich über seinen ersten großen Liverfolg und €77.000 Preisgeld freuen.

Online kann der Siegburger schon über längeren Zeitraum sehr gute Ergebnisse vorweisen und so war es nur eine Frage der Zeit, bis es auch mal live klappte.

Fabio Sperling ist für uns bisher definitv der Newcomer des Jahres und wir sagen ihm eine große Zukunft voraus.

Zum Schluss noch ein Video über seinen Sieg in Valencia:

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare