deprimiert verspielt Bankroll in einer Session

daniel-cates
Massive +EV gegen Dwan? - Daniel "jungleman12" Cates

Phil Ivey massierte einen deutschen Fixed Limit Spezialisten und nahm ihm fast 400k ab. Jared „Harrington25" Bleznick lieferte dem Meister ein hartes Gefecht und ist dieses Jahr von Null auf 1,6 Millionen Dollar Gewinn geschossen. Und Daniel „jungleman12" Cates zeigt nicht nur Gesicht und wahre Identität, sondern spricht auch noch ganz selbstbewusst über die durrrr-Challenge.

Es war eine gern vertretene These in den Foren-Universen des internationalen Pokernetzwerkes: Ein paar europäische Fixed Limit Holdem Spezialisten hätten eine klare Edge auf Phil Ivey und nähmen ihm in dieser Variante deshalb auch immer wieder größere Dollarsummen ab. Gestern allerdings lief der Hase klar in die andere Richtung.

Und der, der sich im Fixed Limit Holdem eine richtig blutige Nase gegen Ivey holte, war der deutsche Online-Spieler „deprimiert". In lediglich 334 Händen im $2.000/ $4.000 Fixed Limit Holdem verbrannte „deprimiert" mit 372.984,00 Dollar fast seine gesamte Bankroll. Ein Großteil des Geldes wanderte dabei in die Taschen von Phil, der damit in den vergangenen Monaten „deprimiert" schon zirka 550.000 Dollar abnehmen konnte. Bleibt zu hoffen, dass der Deutsche sich von den Niederlagen nicht ganz so schlimm deprimieren lässt und schon bald wieder einen Beweis der europäischen Fixed Limit Skills  erbringen wird.

harrington25-2010
Kometenhafter Aufstieg von harrington25.

Die größten Pötte des Tages wurden unterdessen zwischen Jared „harrington25" Bleznick und Phil Ivey im Fixed Limit Omaha gespielt. Auf nicht mehr als 80.000 Dollar kann da eine Pot anwachsen und beide Kontrahenten machten ausreichend vom maximalen Profit Gebrauch. Allerdings konnte sich keiner der Kontrahenten innerhalb der Session signifikant absetzen. Harrington25 wird das wohl nicht allzu sehr deprimieren, hat er doch im Jahre 2010 seine Bankroll von nahezu Zero auf 1,6 Millionen Dollar aufgeforstet.

Einer, der momentan ebenfalls vor Selbstbewusstsein zu platzen scheint ist „jungleman12". In einer gestrigen Nachricht wurde nicht nur seine wahre Identität sondern auch gleich ein Foto auf www.highstakesdb.com veröffentlicht. So handelt es sich bei einem der größten Gewinner des Jahres auf Full Tilt um den Amerikaner Daniel Cates.

Und kaum enttarnt, spuckte Cates dann auch schon große Töne. In einem Interview (hier im Original zu hören: http://leggopoker.com/leggocastplayer/leggocast.php?episode=6) zeigte er sich verwundert, dass Tom Dwan ihn für dessen durrrr-Challenge akzeptiert hätte, obwohl er dem Highroller in diesem Jahr mehrmals die Grenzen aufgezeigt hatte. Er habe nun vor der Challenge zwar Respekt, sei sich aber sicher einen „massively +EV" auf Dwan zu haben.

Noch steht der Start der nächsten durrrr-Challenge nicht fest. Wir halten Euch aber auf dem Laufenden.

Two Pair von „harrington25" kostet Ivey 80k.

Ivey revanchiert sich.

Ivey massiert „deprimiert" im Limit Holdem.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare