Das größte Geheimnis beim Online-Poker

Erica Schoenberg

Von allen Tipps, die wir im Laufe der Jahre von professionellen Spielern bekommen haben sticht besondes einer heraus: Bleiben Sie beim Online-Poker geduldig! Von Geduld hängt alles ab und dieser Faktor entscheidet am Ende auch, ob Sie in Ihrem Online-Spiel Geld verdienen werden oder nicht.
Es ist normal, dass man manchmal wochenlang keine guten Karten bekommt, und ein guter Pokerspieler lernt damit umzugehen. Es ist allgemein bekannt, dass Sie viel Geld verlieren können, wenn Sie zu hoch über Ihrem Limit spielen. Wenn Sie aber nicht lernen, mit Geduld zu spielen, können Sie noch viel schneller pleite gehen.

Professionelle Pokerspieler sind extrem geduldig
Sie werden keinen professionellen Pokerspieler finden, der ungeduldig ist, denn Poker ist ein Spiel, in dem man langfristig denkt. Auch Glück ist beim Poker natürlich wichtig, um mit Gewinn abzuschliessen. Aber die besten Spieler wissen, dass es im Poker wie an der Börse hergeht: es gibt Hochs und es gibt Tiefs, wenn man aber einen guten Plan hat, lohnt es sich beständig zu bleiben und gleichmässig zu spielen.

Manche Pokerstrategen rechnen vor, dass es im Schnitt über 1'400 Stunden dauern kann, bevor Sie mit einem Gewinn rechnen können. Diese Zahl scheint zwar leicht übertrieben, aber man sollte seine Bilanz im Poker dennoch monatlich ziehen. Wenn Sie gut und beständig spielen, kann jeder Monat für Sie mit einem Gewinn enden.
Sie können natürlich auch mal eine Pechsträhne haben und für einen Monat verlieren. Wenn Sie aber Monat für Monat verlieren, sollten Sie sich fragen, ob Sie möglicherweise ein Problem mit Ihrer Geduld haben.

Es gibt zwei Arten der Ungeduld:

  1. Zu hohe Einsätze bei ruinösen Karten
  2. Spielen von zu vielen Händen

Zu hohe Einsätze bei ruinösen Karten
Auch wenn Sie nur die besten Blätter spielen, können Sie ein ungeduldiger Spieler sein. Dies wäre der Fall, wenn Sie zu viel Geld auf "ruinöse" Blätter setzen. Sagen wir zum Beispiel, Sie erhöhen drei Könige und erhalten drei Caller. Sie sehen, dass ein Ass den Flop trifft und machen trotzdem einen Einsatz. Wenn Sie weiter erhöhen, tun Sie dies im Wissen, dass Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit geschlagen werden. Gute Spieler wissen, dass Sie diese Karten niederlegen müssen. Ungeduldige Spieler werden nicht erkennen, dass ihr Blatt ruinös ist und spielen es weiter als wäre es das Top-Blatt.

Während Sie mit guten Blättern stark weiter spielen möchten, möchten Sie nie Einsätze machen, wenn Sie schon ausgestiegen sind. Verpatzen Sie Ihren Flop mit Ass-König... regen Sie sich nicht auf! Kämpfen Sie an einem anderen Tag weiter.

Spielen von zu vielen Händen
Ein weiteres Zeichen von Ungeduld ist, wenn Sie zu viele Hände spielen. Es kann zwar langweilig sein, für Stunden ohne Action auf Ihren Computer Bildschirm zu starren. Deshalb werden auch einige Leute müde, lockern ihr Spiel auf und beginnen zu "loose" (locker) zu spielen. In diesem Moment wird es einfacher auf die Call-Schaltfläche zu klicken als dem Spiel aufmerksam zu folgen.

Der beste Ratschlag, den ich Ihnen geben kann um die Müdigkeit und Langeweile in langen Pokersessions zu bekämpfen, ist nur zu spielen, wenn Sie aufmerksam sind. Dies ist die beste Verteidigung gegen Spieler, die neu und mit frischer Energie hinzukommen. Wenn Sie dies nicht tun, verlieren Sie schnell die Motivation Ihr bestes Pokerspiel zu geben. Dann beginnen Sie auf Glück zu hoffen und das wird fatal. Lernen Sie sich abzumelden oder das Casino zu verlassen, wenn Sie merken, dass Sie müde und unaufmerksam werden. Dies ist eine einfache Waffe, um Verluste einzuschränken.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare