Daniel Cates: Hans Dampf in allen Gassen

Daniel Cates

Auf den Online-Nosebleed Limits war Daniel jungelman12 Cates im vergangenen Jahr allgegenwärtig. Live wurde er dafür umso seltener gesehen. Noch vor ein paar Monaten existierte vom Online-Spieler des Jahres 2010 nur ein verschwommener Schnappschuss. Doch jetzt scheint er das Spiel mit den Medien endlich begriffen zu haben.

Viele Monate des Jahres 2010 hatte es Daniel Cates geschafft völlig unter dem Radar der Pokermedien hindurch zu fliegen. Dann kam erst sein bürgerlicher Name hinter dem FullTilt-Nick jungleman12 zum Vorschein, später ein verschwommenes Bild und dann spielte er nicht nur die überaus prestigeträchtige Durrrr-Challenge II sondern auch sein erstes Turnier live.

Mittlerweile jedoch hat Daniel Cates seine Zurückhaltung komplett aufgegeben. Er scheint das Doppelpass-Spiel mit den Medien längst begriffen zu haben. In den vergangenen sieben Tagen produzierte kaum ein Pro soviel Schlagzeilen wie er. Hier nun ein kurzer Überblick:

Daniel Cates Graph

Freitag: Cates vernichtet zahlreiche Gegner an den Highstake-Tischen

In $500/ $1.000 PLO Heads Up Matches gegen Phil Ivey, Gus Hansen und Ilari Ziigmund Sahamies gewinnt jungleman12 ganze 360.000 Dollar an einem Tag. Als Erster legt sich Gus Hansen mit dem Mann aus dem Dschungel an. Ganze 26 Hände später liegt Gus mit 120.000 Dollar im Brand und verschwindet. Dann ist Phil Ivey dran. Den knöpft sich Cates richtig vor und nimmt ihn in 146 Händen 240.000 Dollar ab. Zu guter Letzt muss auch noch Ziigmund dran glauben. Dessen Verlust ist mit 40.000 nicht so hoch, was den Finnen nicht davon abhält eine kleine Schmährede auf die Reise zu schicken:

jungleman12: that one was really naughty
Ziigmund: just sssh
Ziigmund: retard
jungleman12: fair enough i wont say anything when i get lucky
Ziigmund: rainman
jungleman12: very classy

Samstag: Cates will es auch gegen Victor Isildur1 Blom wissen

In derselben Nacht noch loggt sich Cates unter dem Nickname w00ki3z auf PokerStars ein, um vor allem einen Spieler zu treffen: Isildur1. Der spielt dann gegen Cates auch vier Tische HU NLHE mit Blinds $50/100 und nimmt im Zuge des Matches den Mund ganz schön voll:

Isildur1: u so bad its embarrassing
Isildur1: how can u win so much money
w00ki3z.: lol?
Isildur1: such a joke how u play
Isildur1: u win like 10 flipps in a row to
w00ki3z.: lol
w00ki3z.: so many things wrong with what you just said ;/
Isildur1: i play this session untill i bust u or u quit
w00ki3z.: kk lets play
Isildur1: lets get more tbls

Auch mit dann sechs Tischen nahm der Geschmähte Blom ganz schön auseinander. Insgesamt verlor Isildur1 in dieser Nacht 100.000 Dollar und entschuldigte sich sogar für seine Ausfälligkeiten:

Isildur1 said, "dey i didnt mean what i said before"
Isildur1 said, "u migth be the best"
Isildur1 said, "i was jsut stilted at another thing"
Isildur1 said, "sry"
w00ki3z. said, "np"
Isildur1 said, "and i understand this is a bit low for u so u splash around some =)"

Schon am Sonntag sehen sich die beiden übrigens wieder. Im SuperStars-Showdown kommt es zum bisher wohl interessantesten Duell auf dieser Bühne zwischen Blom und Cates. Der Amerikaner hat dabei noch Einiges gutzumachen. Im wohl heißesten Run der Online-Poker-Geschichte Mitte 2009 zerstörte Isildur1 auch fast die Bankroll des gerade aufstrebenden jungleman12. Auch wegen der damals verlorenen $500k ist Daniel Cates in der Lifetime-Wertung gegen den Schweden immer noch im Brand.

Montag: Daniel Cates wird Star einer neuen Pokershow

Daniel Cates ist einer der Stars in der neuen Poker TV-Show High Stakes Hold'em (HSH), die im März von der Produktionsfirma Red Deck im Atlantis Casino Resort Spa in Reno (US-Bundesstaat Nevada) für das nordamerikanische Fernsehen aufgezeichnet wird. Die erste Show soll Mitte des Jahres landesweit ausgestrahlt werden.

Jede Episode wird eine Länge von 60 Minuten haben. Der Sendeplan und die Sendezeiten sind noch nicht freigegeben worden. Unklar ist, ob High Stakes Hold'em auch im Internet ausgestrahlt wird. 15 Folgen sind in der ersten Staffel geplant. Bei 13 Episoden steht High Stakes Cash Game im Mittelpunkt. Eric Ullis, Gründer und CEO der Red Deck Productions, moderiert die Show. Unterstützt wird er von Tom "Donkey Bomber" Schneider, 2007 World Series of Poker Player of the Year.

Mittwoch: Cates spielt das Super-Duper Highroller Event für $250k in Australien

Auch beim Super-Duper Highroller-Event bei den Aussie Millions (mit einem Buy In von 250.000 Dollar das teuerste Turnier aller Zeiten) kann Daniel Cates nicht widerstehen. Allerdings schaffte er es nicht auf einen der drei bezahlten Plätze. Dort landeten auf 3 der Franzose David Benyamine und im Heads Up besiegte der gerade erst in die Hall of Fame aufgenommene Erik Seidel den Briten Sam Trickett und  strich 2,5 Millionen Dollar ein. Damit hat er sich übrigens mit 13,88 Millionen Dollar auf Platz 3 der All Time Money List gesetzt. Nun fehlen noch lediglich 400.000 Dollar um Daniel Negreanu von der Spitze zu verdrängen.

Neben Cates waren übrigens noch 19 andere Spieler in dieses haiverseuchte Becken gestiegen. Darunter Phil Ivey, Chris Ferguson Tom Dwan, John Juanda, Annette Obrestad, Andrew Feldman, und Roland DeWolfe. Für die nötige Portion Dead Money sorgten die drei chinesischen Milliardäre  Paul Phua, Richard Yong und Wang Qiang.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare