Conny Slavik ist das Pokerface 2012

Conny Slavik

Seit März dieses Jahres suchte die Austrian Pokersport Association (APSA) das österreichische Pokerface 2012. Geworden ist es am Ende die Conny Slavik. Grund genug euch die Dame einmal genauer vorzustellen.

Der Gewinner/die Gewinnerin des Wettbewerbs sollte das Gesicht der neuen APSA-Website werden, auf das Cover der Juni-Ausgabe des PokerMagazin kommen, und dürfte sich über ein professionelles Fotoshooting freuen.

Gesucht wurde ein erfahrenes Model, das durch Ausdruck und Ausstrahlung überzeugen konnte. Von den insgesamt 20 Bewerbern wurden sechs Kandidaten von einer Fachjury ausgewählt. Nun war es an den Pokerfans zu entscheiden, wer das Pokerface 2012 werden sollte.

Zwei Wochen lang konnten sie auf dem Homepage vom PokerMagazin in einem Online-Voting darüber abstimmen. Es entwickelte sich ein spannender Dreikampf an der Spitze, den Conny Slavik mit insgesamt 27% aller abgegebenen Stimmen für sich entscheiden konnte.

Gewinner Bounty Conny Slavik
Die Gewinner des Bounty-Turniers.

Doch damit nicht genug, denn Conny, die auch unter dem Pseudonym „Model le visage“ bekannt ist, wurde danach sogar noch von der FHM zum „Girl des Monats Juni" und von der Kronen Zeitung zur „liebsten Wienerin" gewählt.

Bei einem Bounty Turnier im Montesino zeigte sie am vergangenen Wochenende, dass sie nicht nur gut aussehen, sondern auch pokern kann. Für das Buy-in von €36 gab es mit 20000 Chips und 20-minütigen Levels zudem eine durchaus annehmbare Struktur.

€5000 waren garantiert, doch dieser Preispool sollte nicht nur erreicht, sondern sogar deutlich überschritten werden. 189 Spieler stürmten das Montesino und bei 52 Re-Entries lagen am Ende stolze €7230 im Pot. Ob das am moderaten Buy-In oder an der zartesten Versuchung in Sachen Poker lag, man weiß es nicht genau.

Feststeht, dass Conny sich beachtlich aus der Affäre zog. Sie schaffte es bis ins achte Level, bevor sie mit J10 gegen Q10 von Chin-Hui Huang den Kürzeren zog und ihren Stuhl räumen musste.

Es war schon spät als der Final Table erreicht wurde und so einigten sich die letzten vier Spieler auf eine Teilung nach Chips. Thomas Bernert, der zu diesem Zeitpunkt klarer Chipleader war, bekam den größten Anteil und wurde zum offiziellen Sieger erklärt.

Hier haben wir noch einige der schönsten Fotos von Conny zusammengestellt.

Im Folgenden findet ihr das Endergebnis des Bounty Turniers:

PLATZ

NAME

 

Land

PREISGELD

1

Bernert

Thomas

AUT

1740

2

Hackl

Wilhelm

AUT

1050

3

Finok

Beata

HUN

680

4

Ibisevic

Igor

AUT

470

5

Hejc

Klaus

AUT

370

6

Starovoytov

Maksim

RUS

300

7

Weis

Habibi

AUT

250

8

Nemeth

Thomas

AUT

220

9

Kreczy

Leopold

AUT

180

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare