Cadillac1944 - Bleifuß durch die hohen Limits

super-ingo
Super-Ingo. Fährt wie Cadillac1944 spielt.

Er ist der große Unbekannte der Stunde. Niemand weiß, wer sich hinter dem Nick cadillac1944 verbirgt. Im August dieses Jahres ist er uns erstmals aufgefallen. Und nach einem kurzen, aber heftigen Downswing mischt er nun die Nosebleed Limits auf. In den vergangenen zwei Tagen besiegte er sowohl durrrr als auch Phil Galfond klar und schockte andere Gegner mit seiner immensen Stacksize.

Auf den Nosebleed Limits wurden auch in den vergangenen zwei Nächten wilde Purzelbäume geschlagen. Wieder mal im Zentrum der verrückten Action: cadillac1944. Zunächst traf der auf Tom durrrr Dwan an den $300/$600 PLO Heads Up Tischen und nahm ihm dort fast eine halbe Million Dollar ab. Lediglich eine kleine Erwärmungsphase, denn wirklich aufs Gas trat er am selben Tisch wenig später gegen den Full Tilt Pro Andreas skjervøy Torbergsen.

Lange sah es so aus, als würde cadillac1944 den Norweger überrennen. Zeitweise saß der mysteriöse Unbekannte mit einem Stack von einer Million Dollar am Tisch. Überhaupt scheint sich cadillac1944 mit großen Stacks recht wohl zu fühlen. Mehrere Male stockte er seinen Dollarstapel trotz geringer Verluste um weitere $200k auf.

Und er malträtierte skervoy mit zum Teil unverschämtem Glück. So gewann er den größten Pot ($544k - Replayer1) der vergangenen 24 Stunden durch einen 4-Outer auf dem River. Trotzdem kämpfte sich Torbergsen zurück und schloss die Session mit einem Plus von $13k ab. Danach schien skjervoy allerdings völlig fertig zu sein, was folgender Chat zwischen ihm und Gus Hansen beweist:

skjervoy: im so tilted
skjervoy: lets play
skjervoy: never played so big pots
...
Gus Hansen: not playing - just curious who did you beat
skjervoy: only up 10k
skjervoy: wildride vs cadillac
Gus Hansen: wauw
skjervoy: he had mill stack for a while
Gus Hansen: who is Caddillac????
skjervoy: quit with 800
Gus Hansen: do you know him?
skjervoy: or something
skjervoy: no idea
Gus Hansen: he likes to bet the pot - I have noticed
skjervoy: he played durr before, so had 600 when we started
Gus Hansen: Ahhh yes he beat Durrrrr
Gus Hansen: think Durrrr had a very bad day

Für cadillac1944 war die Auseinandersetzung mit skjervoy noch nicht das Ende der Nacht. Gegen Phil OMGClayAiken Galfond verlor er zunächst $180k im $300/$600 PLO um ihn später am  $500/$1000 PLO-Tisch seinerseits 500.000 Dollar abzunehmen. Damit hat er nun ein deutliches Jahres-Plus von 210.000 Dollar vorzuweisen.

Über cadillac1944 wahre Identität ist nach wie vor nichts bekannt ist. Das erste Mal gesichtet wurde er am 17. August. Er startete an den $5/$10 und $25/$50 Tischen. Schon am 20. August stieg er zum $100/$200 PLO auf und leistete sich die ersten erfolgreichen Shots im $200/$400 PLO eine Woche später. Ausgerechnet gegen durrrr gewann er wenig später mit $529k seinen ersten Monsterpot. In diversen Foren scheinen die zahlreichen Railbirds immer mehr davon auszugehen, dass man es mit einem reichen Hobbyspieler zu tun hat. Das Spiel cadillacs sei chaotisch und viel zu risikoreich.  Es sei deshalb nur eine Frage der Zeit, bis jener gegen die Big Boys seine Bankroll crashed.

Hier noch die drei größten Pots der vergangenen 24 Stunden im Replayer. Noch viel mehr Hände gibt's bei MarketPulse.

$544k für cadillac1944 - Suck out mit 4-Outer

$435k - Galfond läuft in cadillacs Full House.

$407k - skjervoy zieht sich besseres Full House .

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

vassago 2010-11-30 20:44:35

ups...ist ein flush :)

vassago 2010-11-30 20:42:41

ist kein full !!! er hat ein set 9ner

Ogerle 2010-09-30 07:44:21

Ich kenn mich ja mit Omaha nicht so gut aus.. aber wo bitte ist im 2. Pot ein Fullhouse?

Gruß Ogerle